Saas Fee Skipass Aktion

Skipass-Aktion Saas Fee

Die Gebühr startet die Dauerkarte für CHF 222. Auf der Website we-make-it-happen.che können die Besucher ab dem 16. April 2016 eine Dauerkarte für CHF 222 für fünf Kalenderwochen buchen; auch Tickets für 3 und 15 Wintersaisonen sind möglich.

Das Geschäft tritt erst in Kraft, wenn 99'999 Tickets gekauft wurden. "Es liegt an den Gästen selbst zu entscheiden, ob sie billiger fahren wollen", erläutert Rainer Flaig, Verwaltungsratsdelegierter der Saalal Bahnen AG.

"â??Die Verweildauer unserer GÃ?ste betrÃ?gt durchschnittlich vier Tage. Die Kampagne wird von Ringers Mediapartner und weiteren Partnern wie z. B. RAFFEISEN, PostAuto, SwissSpass, Öchsner und BKW sowie dem Netzwerk SportScheck mitfinanziert.

Absicherungsgeschäft

Im Winter 2016/17 verbuchte das Skizentrum im Vergleich zum Jahr zuvor ein Wachstum der Hotelübernachtungen um 15% und der Ankünfte um 22%. "Mit der WinterCARD 2016/17 haben wir festgestellt, dass das ganze Saaletal davon profitiert: Hotels, Restaurants und andere Läden. Als Ziel sind wir nun bestens auf die kommende Spielzeit eingestellt und erwarten bereits unsere Gäste", sagt Pascal Schär, CEO der saastalen Marketinggesellschaft.

Preisbrecher! Saison-Skipass in Saas-Fee für nur 200 EUR.

Für die Sommersaison 2017/2018 offeriert die Freier Ferienpark Saas-Fee nun zum zweiten Mal einen besonders preiswerten Saison-Skipass zum Gesamtpreis von rund 200 EUR. Möglich wird der günstige Wert durch Crowdfunding. Der Saison-Skipass in Saas-Fee ist nun zum zweiten Mal für rund 200 EUR erhältlich.

Die Dauerkarte ist daher noch preiswerter als ein 4-tägiger Skipass und auch für alle diejenigen lohnend, die für eine ganze Woch nur einmal im Jahr einen Skiferienaufenthalt absolvieren. Die Skipässe sind von Nov. 2017 bis Apr. 2018 in den Skiarealen Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell gÃ?ltig und umfassen auch die BenÃ?tzung des Skibus zwischen den verschiedenen Skiarealen sowie die Beteiligung am Adrenalincup.

Der Saison-Skipass wurde in der vergangenen Ski-Saison 2016 / 2017 erstmalig zum Gesamtpreis von CHF 222 über eine Crowdfunding-Plattform ausgeben. 99.999 Wintersportbegeisterte mussten die Jahreskarte bindend erwerben, denn nur dann würde sich der Tarif für das Schigebiet und die Bergbahnen auszahlen. Damit ist das Schigebiet Saas-Fee nun in die zweite Etappe gestartet.

77.777 Schneesportler waren dieses Mal notwendig, um die Dauerkarte zu den ermäßigten Bedingungen anzubieten. Derzeit ist die Jahreskarte noch für 233 CHF erhältlich. Mit der WinterCard wurde das Sautal für Schneesportler und Skifreunde noch einträglicher. In der Ski-Saison 2016 / 2017 verzeichnete die Gegend beispielsweise einen Anstieg der Hotelübernachtungen um 15%.

In der kostenlosen Urlaubsrepublik Saas-Fee gibt es 150 km Pisten für Skiläufer und Boarder in den Wintersportorten Saas-Fee, Saas-Grund und Saison. Auf diese Weise können sich Schneesportler auf bis zu 9 Kilometern Länge ins tief eingeschnittene Wasser wackeln oder schnitzen. Weshalb ist der Skipass so kostspielig?

Mehr zum Thema