Saas Fee Tageskarte

Tageskarte Saas Fee

Dies sollte niemals mehr kosten als der Preis einer Tageskarte. Die Skipässe von Saas-Fee gelten auch im Skigebiet Saas-Almagell. Saas-Gebühr Online: SBB Tageskarten Zahl der Tagestickets wählen: Saas-Fee verfügt über vier unpersönliche Generalabonnements der zweiten Kategorie der SBB ("Tageskarte der Gemeinde"). Mit dem Tagesticket ist die kostenlose Beförderung auf allen SBB-, RhB- und PTT-Strecken sowie auf den meisten zugelassenen privaten Bahnen und vielen Reedereien in der Schweiz für für nur CHF 42.00 möglich!

Teilnahmeberechtigt sind alle in Saas-Fee oder in den Talschaften des Saastals ansässigen Menschen.

Drei Tage vor der Veranstaltung werden die Tagestickets müssen spätestens spätestens gesammelt und bezahl. Der " Tageskartengemeinde " kann unter während die üblichen Bürozeiten (Montag - bis Fr. 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr und mittwoch 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr) im sekretariat der Gemeinde Saas Fee (1. Obergeschosskapelle Gemeindhaus, Einwohner und Fremdenkontrolle) verwiesen werden.

Eine Umtauschung der erworbenen Tagestickets oder einer Rückerstattung des Verkaufspreises ist nicht möglich. Für jeden "Municipality Day Pass" und Benützungstag wird ein Betrag von CHF 42.00 einbehalten. Der Ausfall der allfälliger "Tageskarte Gemeinde" geht zu Lasten Bezügers oder allfälliger

Gemeinschaft Saas-Fee - Kanton Wallis

KaufDie "Tageskarten Gemeinde" können während der normalen Geschäftszeiten im Generalsekretariat der Stadt Saas-Fee (1. Obergeschoss Rathaus, Amt Nr. 2) gekauft werden. Der Versand der Karte erfolgt nicht per Nachnahme. Prävention Ein Tausch der erworbenen Tagesscheine oder eine Rückvergütung des Preises ist nicht möglich. Vorbehaltene, nicht abgenommene Tickets werden zum vollständigen Verkaufspreis zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von chf 10.00 berechnet.

E-Mail: Es wurde noch keine E-Mail-Adresse für Ihre Kommune angegeben.

Wie hat das Deponieren von Skiabo of Saas Fee dazu beigetragen - Ökonomie

Mit 222 Francs für eine ganze Skisaison: Das Wallis sorgte für Furore. Seine Firma hatte im vergangenen Monat eine beispiellose Kampagne in diesem Land gestartet und für Furore gesorgt: Die sonst 1050 Francs kostende Jahreskarte war für 222 Francs erhältlich. "â??Wir haben Ã?ber 90.000 Abonnements verkauftâ??, sagt der Bahnvorstand.

Es wurden nicht nur Jahresabonnements vertrieben, sondern auch solche für 3 und sogar 15 Jahre (Kosten: 2999 Franken). "Wir haben auch mehrere hundert davon an Anwohner und Zweitwohnungen verkauft", sagte Zumbriggen. Saas-Fee verzeichnete im Monat September und Jänner 45 Prozentpunkte mehr Erstbesucher. Bundesweit lag das Umsatzwachstum bei nur 3 vH.

"Die Übernachtungszahlen gingen im Dez. und Jänner in der ganzen Schweiz zurück, während wir ein Wachstum von 13 Prozentpunkten verzeichneten", sagt Pascal Schär, Tourismusdirektor des Saastals. Betrachtet man den Monat Jänner im Einzelnen, so liegt das Minus bei 30 vH. Es gibt auch mehr Tagestouristen im ganzen Jahr. "â??Die Anzahl der AnkÃ?nfte ist um 20 Prozentpunkte gestiegenâ??, sagt SchÃ?r.

Mehr zum Thema