Saas Fee Weather

Wetter in Saas Fee

Die Wettervorhersage für Saas-Fee am Dienstag. Die Sommer in Saas-Fee sind kalt, die Winter lang, eiskalt und schneereich, und es ist das ganze Jahr über teilweise bewölkt. Ein Blick in die Welt der Berge und Gletscher von Saas: Mit Webcams die Freude am Urlaub vorwegnehmen und den Urlaub bei uns buchen!

Neuigkeiten Saas-Fee

Ein Dorf, das sich auf einer Höhe von 1800 m befindet, liegt auf einer Höhe von 3600 m. Sie können auf leichten oder mittleren Pisten Ski fahren. Für ambitionierte Skifahrer bietet das Skigebiet auch anspruchsvolle Pisten. Die Pisten werden täglich präpariert. Für den unteren Teil der Pisten stehen Beschneiungsanlagen zur Verfügung.

Direktional außerhalb des Dorfes gibt es die Möglichkeit, einen praktischen Aufzug zu benutzen. Diese Übungshänge sind ziemlich flach. Die Skischule des Dorfes verfügt über einen eigenen Skilift. Im Dorf gibt es auch einen Garten mit Kindern.

Durchschnittliches Wetter in Saas-Fee, Schweiz das ganze Jahr über

Die Temperaturen liegen im Laufe des Jahrs in der Standardausführung zwischen -13 C und 12 C und werden nur noch in Ausnahmefällen unter -18 C oder über 16 C liegen. Wegen der touristischen Bewertung ist die Jahreszeit für Saas-Fee für warme Wetteraktivitäten von mittlerem bis mittlerem Monat Juni die günstigste Zeit des Jahrs.

Der Zeitraum der warmen Saison erstreckt sich vom 7. Juli bis 9. Mai über 3,0 Monaten, mit einer durchschnittlichen täglichen Maximaltemperatur von über 6 C. Die Temperatur der Luft bewegt sich zwischen dem 7. und 7. Oktober. Die höchste Temperatur im Jahr ist der Tag des vierten Augusts, wenn die maximale Durchschnittstemperatur 12 C und die minimale Durchschnittstemperatur vier C ist. Der wärmste Tag des Jahrgangs ist der vierte Augusts. Der Zeitraum vom 21. Oktober bis zum 31. Dezember 2008 umfasst 3,7 Monaten, die mittlere Tageshöchsttemperatur unter -3 C. Die Temperatur unter -3 C. Die Kältezeit erstreckt sich vom 21. Oktober bis zum 31. Dezember 2009.

Die kältesten Tage des Jahrgangs sind der 4. Januar, wenn die mittlere Mindesttemperatur -13 C und die mittlere Maximaltemperatur -6 C liegt. Der wärmste Tag des Berichtsjahrs ist der 4. Januar. Der Tagesmittelwert der maximalen (rote Linie) und minimalen (blaue Linie) Tagestemperatur mit Perzentilstreifen von 25 bis 75% und 10 bis 90%. In der horizontalen Richtung wird der Tag des Jahrs, in der vertikalen Richtung die Tagesstunde und in der Farbwiedergabe die Durchschnittstemperatur für diese Uhrzeit und diesen Tag angezeigt.

Im Jahresdurchschnitt zeigt der bewölkte Luftraum in Saas-Fee deutliche saisonale Schwankungen. In Saas-Fee fängt der deutlichere Teil des Geschäftsjahres etwa am 20. Mai an, beträgt 3.0 Monaten und hört etwa am 16. Mai auf. An diesem sonnigsten Tag des Jahrs, dem 22. August, ist der Sternenhimmel 63 Prozent frei, meist hell oder leicht bewölkt und 37 Prozent zugewölkt oder stark bewölkt. Im Sommer sind es nur wenige Meter.

Die trübere Jahreszeit fängt etwa am 16. August an, hält 9,0 Monaten an und hört etwa am 16. August auf. An diesem bewölkten Tag des Vorjahres, dem Tag, ist der Wolkenhimmel 63 Prozent zugewittert oder stark bewölkt und 37 Prozent deutlich, meist deutlich oder teilbewölkt.

Der Zeitraum vom 19. bis 22. August beträgt 4,0 Monaten, mit einer Eintrittswahrscheinlichkeit von mehr als 32%, dass ein Tag regenreich ist. In der Trockenzeit vom 16. Juli bis 15. Juni sind es 8,0 Jahre. Lediglich Schneefall ist die gebräuchlichste Variante für 6,6 Monaten vom 16. September bis zum 16. Juni.

Am höchsten ist die Eintrittswahrscheinlichkeit für einen Tag mit nur Schneefall am 4. August bei 29%. Lediglich der Niederschlag ist die am häufigsten vorkommende Art für 5,2 Wochen vom 11. März bis 11. Dezember. Am höchsten ist die Eintrittswahrscheinlichkeit für einen Tag mit nur Niederschlag am 19. Juli bei 34%. Zur Darstellung der Schwankungen in den einzelnen Wochen und nicht nur der Summenwerte für die einzelnen Wochen, stellen wir die kumulierten Niederschläge über ein Gleitzeitfenster von 31 Tagen dar, das sich auf einen Tag pro Jahr konzentriert.

In der Regenzeit des Berichtsjahres, die vom 22. August bis zum 28. Dezember andauert, fallen Niederschläge von 13 Millimetern über ein Schiebefenster von 31 Tagen. Die meisten Niederschläge fallen in den 31 Tagen, die sich auf den dritten Tag des Monats Juni konzentrieren, mit einer durchschnittlichen Gesamtanhäufung von 78 Millimetern.

Die regenfreie Zeit des ganzen Jahrs erstreckt sich vom 5. bis 5,5 Monat. Am wenigsten regnet es um den 29. Jänner, mit einer durchschnittlichen Gesamtanhäufung von 0 Millimetern. Der schmal gepunktete Strich ist das korrespondierende Durchschnittswasseräquivalent des Schnee. Bei Neuschneefällen liegen die tatsächlichen Tiefen in der Praxis meist zwischen dem 5- und 10-fachen des Wassergleichwerts, wenn man von gefrorenem Untergrund ausgeht.

Der Schneefall des Jahrgangs erstreckt sich vom 22. bis 18. August 11 Monaten, mit Wasseräquivalenten von mind. 3 Millimetern bei Schneefall über ein Gleitfenster von 31 Tagen. Die meisten Schneefälle in den 31 Tagen konzentrierten sich auf den 16. Mai, mit einer durchschnittlichen Gesamtwasseräquivalenz von 63 Millimetern.

Die schneefreie Zeit des ganzen Jahrs erstreckt sich vom 7. Juni bis 11. September 1,4 Jahre. Die geringste Schneelast liegt um den Stichtag mit einer durchschnittlichen Gesamtwassermenge von 2 Millimetern. Die durchschnittlichen Wasserwerte der Schneefälle (durchgezogene Linie), die sich über ein Gleitzeitfenster von 31 Tagen akkumuliert haben, zentrierten sich um den betreffenden Tag, mit Perzentilbereichen von 25 bis 75% und 10 bis 90%.

In Saas-Fee ist die Tageslänge im Laufe des Jahrs sehr unterschiedlich. 2018, der kürzereste Tag mit 8 Std., 38 Min. Licht ist der 22. 12. und der laengste Tag mit 15 Std., 46 Min. Licht ist der 22. 6. Die frühestmögliche Sonnenaufgangszeit ist am sechzehnten um 05:36 Uhr, die spätestmögliche Sonnenaufgangszeit ist am zweieinhalbstündigen Jänner, 34 Min. später um 08:10 Uhr, die frühestmögliche Sonnenuntergangszeit ist am sechzehnten bis sechzehnten Dez.

4. Juli, 41 Min. später um 21:23 Uhr. Der Sommerzeitplan (Sommerzeit) ist gültig im Jahr 2018 in Saas-Fee, startet im Frühling am 24. Mai, beträgt 7,1 Monaten und ist bis zum Sommer am 27. September gültig. Das ist der Sonnentag im Laufe des Jahrs 2018. Von unten nach oben zeigen die weißen Striche den bisherigen Sonnenstand, -aufgang, -hoch, -untergang und den folgenden Sonnenstand.

Die empfundene Luftfeuchtigkeit in Saas-Fee, die als Prozentsatz der Zeitspanne zwischen feuchter, bedrückender oder miserabler Luftfeuchtigkeit und Komfort ausgedrückt wird, schwankt das ganze Jahr über nicht wesentlich und liegt das ganze Jahr hindurch nahezu unverändert bei 0%. In Saas-Fee zeigt die durchschnittlich stündlich auftretende Windstärke während des ganzen Jahrs wenig saisonale Schwankungen.

Die wärmere Jahreszeit erstreckt sich vom 29. Oktober bis einschließlich 15. Dezember mit Durchschnittswindgeschwindigkeiten von mehr als 6,9 Kilometern pro Tag auf 6,0 Mt. Die windigsten Tage des Jahrs mit einer Durchschnittswindgeschwindigkeit von 8,0 Kilometern pro Tag sind der Freitag, 29. Februar. Das ruhiger werdende Jahr erstreckt sich vom ersten Tag bis zum ersten Tag des Geschäftsjahres, vom ersten Tag bis zum zweiten Tag des Geschäftsjahres, auf 6,0 m.

Am ruhigsten ist der Tag des Jahrs mit einer mittleren stundenweisen Windstärke von 5,8 Kilometern pro Tag am Donnerstag, den 11. Aug. In Saas-Fee ist die herrschende mittlere jährliche Windrate das ganze Jahr über unterschiedlich. Die Winde kommen für 1,6 Monatswochen vom 21. Januar bis zum 21. September, für 1,2 Monatswochen vom 28. Januar bis zum 28. Dezember und für 5,0 Tage vom 28. Oktober bis zum 28. Dezember am meisten aus dem nördlichen Teil, mit einem Höchststand von 35% am 21. Dezember.

Die Winde kommen für 2,5 Monatswochen vom 11. bis 21. Juni und für 3,6 Monatswochen vom 28. August bis 15. Dezember am meisten aus dem SÃ? den, mit einem Spitzenwert von 43% am 14. und 16. Oktober. Für 3,0 Monaten vom 11. September bis 21. Dezember kommt der Sturm am meisten aus dem westlichen Teil der Welt, mit einem Höchststand von 42% am 11. Dezember.

Zur Beschreibung, wie schön das Klima in Saas-Fee während des ganzen Jahrs ist, werden zwei Reisewerte berechnet. Basierend auf diesem Rating ist die Zeit von mittlerem bis mittlerem Monat die günstigste Zeit des Jahrs, um Saas-Fee für generelle Outdoor-Tourismusaktivitäten zu besuchen, mit dem Höchstwert in der vergangenen Julison.

Basierend auf diesem Rating ist die günstigste Jahreszeit für einen Aufenthalt in Saas-Fee für heisse Unternehmungen von Ende 7. bis Ende 8. April, mit dem Höchstwert in der vergangenen Julison. Für die vorliegende Studie wird sie jedoch als längster kontinuierlicher Zeitraum des Berichtsjahres (Kalenderjahr auf der Nordhalbkugel oder vom I. Jänner bis II. Jänner auf der Südhalbkugel) mit einer Temperatur über dem Nullpunkt (? 0 °C) bezeichnet.

In Saas-Fee beträgt die Vegetationszeit in der Schweiz in der Schweiz in der Regel 1.3 Monaten (39 Tage), etwa vom 16. bis 22. Juli, nur in den seltensten Fällen ab dem 16. Mai oder bis zum 31. Dezember 2009. Sie wird als ein Wärmintegral über einer Grundtemperatur unter Ablehnung von Werten über einer Maximaltemperatur bezeichnet.

Durchschnittliche Anzahl der während des Geschäftsjahres angesammelten Wachstumstage mit Perzentilbereichen von 25 bis 75% und 10 bis 90%. Nachfolgend wird die gesamte täglich auftretende kurzwellige Solarenergie, die die Oberfläche der Erde über ein großes Gebiet hinweg trifft, unter vollständiger Berücksichtigung der saisonalen Schwankungen der Tageslänge, der Solarhöhe über dem Horizontbereich und der Aufnahme durch Bewölkung und andere Atmosphärenkomponenten erörtert.

Im Jahresverlauf zeigt die durchschnittlich täglich eingehende kurzwellige Sonnenenergie starke saisonale Schwankungen. Der Zeitraum der leichteren Saison beträgt 3,3 Monaten vom 7. März bis einschließlich des 7. Juni, mit einer durchschnittlichen täglichen Zufuhr von kurzwelliger Energie pro qm von über 6,0 km². Die hellsten Tage des Jahrgangs sind der sechste Juni mit durchschnittlich 7,1 mWh.

Der Zeitraum vom 2. September bis zum 3. Januar beträgt 3,3 Monaten, während die durchschnittlich täglich eintreffende kurzwellige Energie pro qm unter 2,7 Kilowattstunden fällt. Die schwärzeste Zeit des Jahrgangs ist der 21. Dez. mit durchschnittlich 1,6 mwh. Durchschnittlich täglich auftretende kurzwellige Sonnenenergie, die pro qm (orange Linie) den Boden trifft, mit Perzentilstreifen von 25 bis 75% und 10 bis 90%.

In der Topographie innerhalb von 3 Kilometern von Saas-Fee gibt es grosse Höhendifferenzen, mit einem maximalen Hýhenunterschied von 1'794 Metern und einer durchschnittlichen Hýhe ýber dem Nýher. Die Gewichtung der Einzelbeiträge jeder Haltestelle erfolgt in Saas-Fee als gewogener Mittelwert, die Gewichtung erfolgt im Verhältnis zum Reziprokwert der Distanz zwischen Saas-Fee und einer bestimmten Haltestelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema