Saas Modell

Saas-Modell

In allen Bereichen, vom Rechnungswesen über die Lieferkette bis hin zum Personalwesen, gewinnt das SaaS-Modell an Bedeutung. Es ist also mehr als eine Vermutung, dass das SaaS-Modell derzeit in der Entwicklung ist. Begriffsbestimmung von SaaS (Software as a Service) Erläuterung von SaaS (Software as a Service)

Begriffserklärung und Erläuterung SaaS (Software as a Service): SAAS ist die Kurzform für "Software as a Service". Das SaaS ist ein Vertriebsmodell von Softwareanbietern und bezeichnet die Lieferung von Unternehmenssoftware über das Intranet. Die Nutzung der Applikation durch den Kunden erfolgt über das Web, ohne dass er sie besitzt. Der weitere Vorteil gegenüber herkömmlicher Technik besteht darin, dass Sie bei SaaS nicht die gesamte installierte Version vor Ort nutzen müssen, sondern über die Internetanbindung mit einem Webbrowser darauf zugreifen können.

Weitere Erläuterungen und Hinweise unserer Fachleute zur Begriffsbestimmung erhalten Sie hier: Was ist SaaS (Software as a Service)? Ausgewählte Webcasts (Video-Podcasts) über Unternehmenssoftware und Unternehmensanwendungen in unterschiedlichen Sprachversionen.

SaaS ("Software-as-a-Service")

Anders als bei der herkömmlichen Nutzung kann die Nutzungssoftware auch im Zuge von "Cloud Computing "1 im Internet eingesetzt werden. Cloud Computing ist der Begriff, wenn eine entnommene IT-Infrastruktur Rechenkapazitäten Verfügung Datenspeicherung oder vorgefertigte Datensoftware zur Verfügung stellen. Zusätzlich zu SaaS gibt es zwei weitere Cloud Computing-Modelle: In dem so genannten IaaS-Modell2 werden für Verfügung nur noch die benötigten Informationen wie Computer, Datenserver, Netze und Speichermedien bereitgestellt.

Der Einbau jeglicher Fremdsoftware und jede weitere Verwaltung übernimmt hier der Benutzer. Mit dem Modell PaaS3 erhält der Benutzer einen oder mehrere Computer mit Zugriff auf Verfügung. Mit dem SaaS-Modell kann man die notwendige Applikationssoftware auswählen nutzen, die innerhalb der Computer-Cloud zu Verfügung platziert und vollständig verwaltet wird. Mit dem SaaS-Modell befinden sich die richtigen Funktionsmodi und Verfügbarkeiten der benötigten Soft- und Hardwaresysteme damit vollständig in der Händen des Dienstleisters (Providers).

Bei SaaS handelt es sich um die Abkürzung für die Abkürzung für Programme as a Servic. Das heißt, der Auftraggeber stellt eine Datei von einem IT-Dienstleister an Verfügung. Die Nutzung der Daten erfolgt durch den Auftraggeber als Dienstleistung. Es entsteht kaum Installations-Aufwand für die Simulation. Sie können die Anwendung unmittelbar im Internet verwenden. Kein Wartungsaufwand, da die Aktualisierungen unter durchgeführt unmittelbar an den IT-Dienstleister gesendet werden.

Höhere Sicherheit der Datenübertragung durch professionelles Equipment. Standortunabhängigkeit,6 Auch Kollegen aus anderen Branchen können mit der Lösung mitarbeiten. Datenschutz: Bei SaaS ist die Datenschutzerklärung Teil des vom Anbieter angebotenen Dienstes. Dies trifft insbesondere auf für zu, den Datenschutz von Hardwareausfällen. Abhängig von der Bedeutung der zu sichernden Informationen sollte auch die Möglichkeit unterschiedlicher Backup-Strategien unter geprüft bestehen. Unter prüfen ist es logisch, ob die Dateien auch vollständig auf dem heimischen Rechner oder im Netz gespeichert werden können.

Der Datenschutz ist neben der Datensicherheit auch Teil des Dienstes des Providers. Zum Beispiel heißt eine vertragsgemäße Garantie von 99% für Verfügbarkeit, dass der Gottesdienst oder die dazugehörige Dienstsoftware für für ca. 86 Std. (360 * 1% * 24 h) pro Jahr nicht verfügbar sein darf. Dass dürfte für sehr viele Anwendungsbereiche inakzeptabel sind.

Für ein Hochverfügbarkeit ( > 99,999 % Verfügbarkeit) nach gewährleisten ist wieder einmal überflüssige, mit Failover-Technologien ausgestattete Hardwaresysteme vonnöten. Woher erhalten wir unsere Angaben zurück? Wie lautet das SLA ( "Service Level Agreement") über Ausfälle? Bestehen Einschränkungen bei unseren Angaben? Prüfen ob vollständige Backups in einem Standard-Format möglich sind, das bei Bedarf von anderer ausgenutzt werden kann.

Mehr zum Thema