Saas Schweiz

Saaas Schweiz

((Bild: Bernhard Schweizer / Keystone). Mit dem Bürgerpass erhält man die Mehrwertkarte der Freien Ferienrepublik Saas-Fee. Im Hohsaas-Gebiet, wo das Hohsi-Land Träume wahr werden lässt, gibt es in Saas-Grund praktische Unterkünfte und zahlreiche Möglichkeiten. Seit Jahren ist es der offizielle Blogger für die Freie Ferienrepublik Saas-Fee/Saastal.

Furchtbare Nächte in Saas Grund und Umgebung

Du hast die schweizerische Nationalausgabe gewählt Wir hoffen, dass Dir die Lesung gefällt. Du hast die deutschsprachige Länderversion gewählt. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lesung. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lesung. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen der Verlag. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen der Verlag. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen der Verlag. Frühmorgens am Sonntag brach vom Oberwalliser Trimmgletscher grosse Eismengen ab.

Im Oberwalliser Land oberhalb von Saas Grund trennten sich am Sonntag Morgen zwischen 300'000 und 400'000 Kubikmetern Inlandeis vom Driftgletscher. Die bewohnte Fläche ist nicht beeinträchtigt. Etwa 200 Menschen, die am Sonnabend vorsichtshalber aus dem Dorf unter dem Gebirge in Schutz genommen worden waren, durften am Sonntag Morgen in ihre Heimat zurueckkehren.

Obwohl sich rund ein Dritteln des labilen Gletscherzungenmaterials noch an der Spitze befindet, sind die Fachleute überzeugt, dass dieses Gletschereis auch nach dem fragmentarischen Abriss unter dem Eis bleiben wird, so Buman weiter. Ein solches System war bereits im Okt. 2014 in der Nähe des Eisbergs unterhalb des 4017 Meter hoch gelegenen Weißmies installiert worden, nachdem in diesem Jahr mehrere Eisfälle und Lawinen stattgefunden hatten.

Zu diesem Zeitpunkt war das Gelände temporär geschlossen. Seitdem wird der Saaser Trimmgletscher - es gibt weitere solche bei uns in der Nähe von Termatt und im Naher Osten sowie im Hinterland - aber auch im Hinterland beobachtet. Die Durchflussmenge des Eis am Samstagvormittag stieg stetig an und stieg innerhalb kurzer Zeit von 1,2 auf 1,3 m auf über 2 m pro Tag.

Daher erwarteten die Fachleute eine Unterbrechung innerhalb von 24 Std., und die Behörde ordnete die Räumung von Einwohnern und Besuchern in dem vom Aussterben bedrohten Bereich an. Die Strömungsgeschwindigkeit ist bis zur Pause um 5 Uhr morgens schließlich auf mehr als 5 m gestiegen. Die Situation im Talsohle hat sich verbessert, aber im Bereich unterhalb des Treibgletschers besteht immer noch die Möglichkeit weiterer Demolierungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema