Saas Wiki

SaaS-Wiki

Unter Software as a Service (Abkürzung SaaS) versteht man ein Geschäftsmodell, das Software nicht mehr als Produkt, sondern als Dienstleistung betrachtet. Wieviele Wikis sollen über die Engine zur Verfügung gestellt werden? Im Media Wiki können Sie es als Web-Dokument speichern. Die Gemeinde Saas-Fee. im Wallis, Schweiz.

SaaS ("Software-as-a-Service")

Mit dem Begriff SWAS (Software as a Service, kurz SaaS) wird ein Unternehmensmodell gemeint, das nicht mehr nur versteht, dass SWAS ein bestimmtes Unternehmen als ein bestimmtes Unternehmen ist, sondern als ein Unternehmen. Obwohl das klassische Unternehmensmodell eines Softwareanbieters darin besteht, dass der Kunde über ein Installations-Paket seine IT-Umgebung mit der entsprechenden Technologie ausstattet und damit auch für den Support, die Pflege, den Kauf und die Pflege dieser IT-Umgebung auftritt.

Der Betrieb der Auswertesoftware erfolgt in der Regelfall durch den jeweiligen Anbieter oder einen Service Provider. Ein Zugang zu dieser Auswertesoftware muss nur über ein geeignetes Terminalgerät (PC, Notebook, etc.) gewährleistet sein. Mit SaaS bezahlt der Benutzer einer bestimmten Anwendung nur eine Teilzahlung. Gleiches trifft auf das Risikopotenzial für den Fall eines Ausfalls von Soft- oder IT-Infrastruktur zu.

Besonders hohe FlexibilitÃ?t bieten SaaSunternehmen. Firmen, die über ein relativ niedriges IT-Know-how verfügt oder nicht einmal eine korrespondierende personal- und technikbezogene IT-Infrastruktur einrichten wollen (z.B. Startups), können mit SaaS kostengünstig mitarbeiten. Oftmals sind für eine Spezialsoftware in Betrieben nur wenige Anlagen notwendig, da z.B. nur wenige Anwender diese einsetzen müssen.

Auch hier ist SaaS eine gute Wahl. SaaS sollte auch in Unternehmen in Erwägung gezogen werden, in denen der standortunabhängige Einsatz einer bestimmten Technologie von Bedeutung ist (z.B. große Vertriebsorganisationen). Mit SaaS kann der Einsatz von Standardsoftware z.B. über einen Internetbrowser oder Web-Client erfolgen. Ein mobiler Einsatz der Simulationssoftware ist somit durchaus möglich.

Ein Problem bei SaaS ist der Datensicherheit. Empfindliche Informationen (z.B. Kundendaten) werden vom Softwarehersteller bei SaaS gespeichert. Aus diesem Grund ist es für Firmen, die SaaS einsetzen wollen, so bedeutsam, einen zertifizierten Lieferanten (z.B. ISO 27001) auszuwählen, bei dem ein vertrauenswürdiges Verhältnis hergestellt werden kann. Darüber hinaus muss ein produzierendes Untenehmen, das SaaS einsetzen möchte, berücksichtigen, dass es für einen größeren Zeitabschnitt von einem Software- oder Serviceprovider abhängt.

Es ist auch zu beachten, dass eine dauerhafte Verbindung zum Internet für die Benutzung der Datenübertragungssoftware von wesentlicher Bedeutung ist und dass die Geschwindigkeitsschwankungen der Datenübertragung einen direkten Einfluss auf die Qualität der Benutzung der Datenübertragungssoftware haben.

Mehr zum Thema