Sap Business Objects

Sap-Geschäftsobjekte

SAP-BusinessObjects sind Schnittstellentechnologien zur Überwachung und Visualisierung von wichtigen Geschäftskennzahlen. SAP-BusinessObjects ist ein etablierter Marktführer für formatiertes Reporting und Ad-hoc-Berichte an relationale Datenquellen. B6sungen" >Produkte und_Lösungen[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten] Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Firma - s. dort für den Informationstechnologiebegriff Business-Objekte. Hauptgeschäftsstelle San José, Kalifornien und Paris, Frankreich.

Business-Objects war ein Softwareunternehmen mit Hauptsitz in San José und Paris und einer der weltweit größten Hersteller von Business Intelligence (BI)-Lösungen. Business-Objects hatte mehr als 39.000 Anwender in über 80 verschiedenen Märkten.

Business Objects war im angelsächsischen Sprachraum mit Zweigniederlassungen in München, Frankfurt/Main, Düsseldorf, Zürich, Nyon (CH) und Wien (A) präsent. Die Geschäftsfelder umfassten den Etablierung von unternehmensweiten Info-Infrastrukturen und die Weiterentwicklung von Business Intelligence (BI)-Lösungen für Berichtswesen, Queries und Auswertungen, Performance-Management, Enterprise Informations-Managemen, Financial Planning und Budgeting, Veranschaulichung und den Einsatz von branchen- und funktionsspezifischen Analyse- und Verwaltungslösungen.

Avec BusinessObjects XI Freigabe-4 bietet Business Objects eine Business Intelligence-Plattform. Dabei handelt es sich um einen Business Intelligence-Bot. Das Angebot umfasste unter anderem Lösungen für die Bereiche Data Integrations, Berichtswesen, Query and Analysis, Financial Planning, Consolidation and Budgeting, Enterprise Information Management, Visualization and Performance Management und stattete die Anwender mit einer unternehmensweiten Infoplattform aus. Die Anbindung der Business Objects-Tools als Vorgabe für SAP NetWeaver Business Intelligence wurde mit der Xcelsius 2008 implementiert.

Plattform & Analyse

Antworten Sie neue Geschäftsfragen mit Adhoc-Berichten und Self-Service-Analysen - im Web, auf Ihrem Desktop-PC oder auf Ihrem mobilen Gerät. Mit Partnern und Auftraggebern wird sicheres Wissen ausgetauscht. Analyse multidimensionaler Informationsquellen in einer intuitiv bedienbaren, Web-basierten Arbeitsumgebung und schnelle Beantwortung auch komplexer Geschäftsfragen. Erhalten Sie kritische Geschäftsinformationen ohne die Hilfe eines Datenbankadministrators. In diesem Fall müssen Sie sich nicht um die Einhaltung der Vorschriften kümmern.

Diese Einblicke können Sie mit Kolleginnen und Kollegen entweder in einem festen oder einem wechselwirkenden, internetbasierten Format austauschen. Für multidimensionale Auswertungen verwenden Sie eine gängige Business Intelligence-Plattform.

Die Lumira

SAP-BusinessObjects ist eine Sammlung von SAP-Produkten zur Datenanalyse und Darstellung von wichtigen Geschäftskennzahlen. Welche sind BusinessObjects? Seit der Übernahme des gleichnamigen französischen Unternehmens im Jahr 2007 ist die SAP BusinessObjects Suite integraler Teil der Business Intelligence (BI)-Tools von SAP. Mit Hilfe von BusinessObjects-Tools können Mitarbeiter in allen Bereichen mit wenigen Mausklicks auf einer einzigen Oberfläche sinnvolle Berichte erstellen, die ihnen einen tiefen Einblick in den Handlungserfolg bieten und ein flexibles und auf fundierten Erkenntnissen basierendes Risikomanagement ermöglicht.

Sie können entweder als On-Premise-, Cloud- oder Hybrid-Lösung eingesetzt werden. Mit BusinessObjects von SAP Analytics können Fachbereiche Bewertungen vornehmen, die die Informationstechnologie bisher selbstständig über Self-Services ausführt. Berichte können individuell und flexibel dargestellt werden, Aktionen und Maßnahmen können verfeinert und mit realem Feed-back abgestimmt werden. Im Rahmen unseres SAP BusinessObjects Trainings lernen Sie SAP BusinessObjects sowie die Reporting- und Analysewerkzeuge intensiv kennen.

Mit Hilfe von SAP BusinessObjects können bis zu 1 Million Benutzer über verschiedene Wege (E-Mail, Notification im Startup, Drucker) automatisiert und effektiv benachrichtigt werden. Business Objects hilft bei der Konzentration auf die erfolgsreichsten Tätigkeiten und verstärkt den Erfolg des Unternehmens. Die BusinessObject-Tools SAP Lumira, SAP BusinessObjects Design Studio, SAP Crystal Reports, SAP BusinessObjects Web Intelligence, SAP BusinessObjects Analysis (für Office und OLAP), SAP BusinessObjects Cloud, SAP Digital Boarderroom und SAP Roambi.

Durch das Lumira Self-Service-Tool zur reinen Analyse der Messdaten können Benutzer die Messdaten per Drag & Drop aufzeichnen. Mithilfe von SAP BusinessObjects Design Studio können Sie benutzerdefinierte und benutzerdefinierte sowie benutzerdefinierte und benutzerdefinierte Übersichten und Anwendungen entwickeln. Es basiert auf dem UI5-Framework und stellt eine WLAN-Entwicklungsumgebung mit Scripting-Funktionalität zur Verfügung. Bei den Produktnamen soll das SAP Design Studio in Zukunft mit Lumira fusionieren.

Mit Lumira 2.0 stellt SAP dann zwei verschiedene Mandanten zur Verfügung, die sich mit den Leistungsstärken der vorherigen Werkzeuge komplementär ergänzen. Mit Lumira 2.0 können Sie die Vorteile von SAP nutzen. Mit dem Windows-basierten Werkzeug SAP Crystal Reporte werden auf der Grundlage verschiedener Quellen aufbereitet. Mit SAP BusinessObjects Web Intelligence steht Ihnen ein umfassendes Reporting-Tool zur Verfügung. Die SAP BusinessObjects Analysis ist ein integriertes Analysewerkzeug für SAP BW und SAP HANA, um Diagramme und Diagramme mit Informationen aus der Datenbasis zu erstellen.

Sie ist in zwei Varianten für Microsoft Office und auch für Outlook erhältlich und soll sowohl SAP Live-Office als auch den BI Analyyzer mittel- bis langfristig ersetzen. Die Erstellung von Berichten erfolgt in der Version für Outlook über einen Web-Browser, wodurch die Anwendungsplattform unabhängig wird. Die SAP BusinessObjects Wolke war bisher unter dem Namen "Cloud for Analytics" bekannt. Sie kombiniert BI-Produkte in der Wolke und bietet neben dem Berichtswesen auch Planungs- und Vorhersageanalysen.

SAP erschließt sich damit weiter in den Bereich Mobile Analytics. Haben bisher viele unterschiedliche Applikationen verschiedener Anbieter für Verwirrung gesorgt, stellt SAP BusinessObjects über eine durchgängige Lösung eine holistische Variante dar. SAP erlaubt damit eine Echtzeit-Business Intelligence-Analyse und erhöht zugleich die Benutzerautonomie. Welche Art der Einführung von BusinessObjects-Tools erfolgt, hängt maßgeblich von den jeweiligen Bedürfnissen der Benutzer ab.

Es muss überlegt werden, wer wie mit welchen Werkzeugen arbeitet, ob der Zugang ad-hoc oder auf vorbereitete Reports erfolgen soll sowie welche Informationsquellen im Betrieb verfügbar sind und verbunden werden sollen. Außerdem muss geklärt werden, welches der Systeme die Konten für den Zugang zu BusinessObjects führen soll, wie die Autorisierungen verwaltet werden, welche Categories oder Lesezeichen verwendet werden, etc.

Das Design des Deployment und die Einrichtung der SAP BusinessObjects-Serverkomponenten hängt von den Antworten auf diese Fragestellungen ab. In unserem Fakultätsbereich KOMPAMIND finden Sie Trainings und Vorträge rund um das Themengebiet SAP Analytics & Business Intelligence. Haben Sie weitere Informationen zu SAP BusinessObjects? Die SAP-Berater der Abteilung Companind arbeiten seit vielen Jahren an der EinfÃ??hrung und dem Customising der unterschiedlichen BusinessObjects-Tools und unterstÃ?tzen Sie auf der Grundlage unserer langjÃ?hrigen Produkterfahrung bei der Umsetzung und Umsetzung.

Mehr zum Thema