Sap Platform

sap-Plattform

Die SAP Cloud Platform: Enterprise PaaS für Enterprise Die Cloud Platform ist das Platform as a Service (PaaS) von SAP für die Applikationsentwicklung. Die SAP Cloud Platform wurde entwickelt, um Einzelentwickler, kleine und mittlere Betriebe sowie Großunternehmen mit mehreren Programmierungssprachen und einer Vielzahl von Integrationsmöglichkeiten zu ermöglichen. Darüber hinaus eignet sich die Lösung hervorragend für Organisationen, die ihre Cloud- oder Legacy-Software ausbauen mochten.

Die SAP Cloud Platform bietet einerseits mehrere offenere Techniken wie Java, Server-seitiges Java oder HTML5. Andererseits bindet sich die Software in die SAP HANA In-Memory Datenbank ein, die Firmen eine Reihe von Datenbank- und Anwendungsdiensten sowie mobilen Diensten anbietet. The Cloud Connector, ein lokal arbeitender Integrator, kombiniert mit intergrierten Programmier-Schnittstellen (APIs) und SAP Cloud Platform Integration, bietet eine gesicherte Zusammenarbeit in jeder Phase des Entstehungsprozesses zwischen der SAP Cloud Platform und bestehenden lokalen oder Software-as-a-Service-Architekturen.

SAP's Enterprise PaaS (SAP HANA Cloud Platform bis einschließlich Januar 2017) hat vor kurzem eine Vielzahl von neuen Funktionen für unternehmensorientierte Maßnahmen implementiert. Dies beinhaltet die Entwicklung von Tools, die es Firmen erlauben, Applikationen für das IoT und Big Data zu erstellen. Für die Cloud Platform stellt SAP eine Beta-Version der Cloud Foundry zur Verfügung, mit der Softwareentwickler aus unterschiedlichen Programmierungssprachen und -rahmen wählen können.

Die SAP Cloud Platform wird durch die Anbindung an die Cloud Foundry zu einem unternehmensweiten PaaS, das auf offenen Normen und Open-Source-Tools basiert. In der Entwicklungsphase kümmert sich die Web-basierte Programmierumgebung SAP Cloud Platform Web IDE um Application Prototyping, Paketierung und Implementation und passt Extensions an. Der SAP Anpassungsserver ermöglicht eine gesicherte Speicherung und Überwachung von Daten mit prädiktiver Analyse, raumbezogener Datenverarbeitung und -virtualisierung auf der gleichen Hardware.

Die SAP Cloud Platform Integrations-Plattform bietet Organisationen die Möglichkeit, leistungsstarke transaktionale Anwendungen zu entwickeln und aufzusetzen. Zum Schutz vertraulicher Informationen bietet die SAP Cloud Platform unterschiedliche Authentifizierungs- und Einzelabnahmeszenarien auf der Grundlage von Techniken wie dem offenen Autorisierungssystem, der Security Assertion Markup Language in SAML und X.509-Zertifikaten. Der Preis der SAP Cloud Platform ist abhängig von der Branche und der Größe des Projekts.

SAP hat für Entwickler eine kostenfreie Version im Angebot. In der Professional-Version von SAP Enterprise PaaS für den Mittelstand sind die selben Grundfunktionen, aber auch Identitätsmanagement- und Authentifizierungswerkzeuge enthalten. Der Preis für die Professional-Ausgabe liegt bei 23 EUR (24 US-Dollar) pro Nutzer und Jahr. Der Einzelantrag kostete 39 EUR (41 USD) pro Nutzer und Kalendermonat, und die Multiple Anwendung Ausgabe kostete 118 EUR (127 USD) pro Nutzer und Kalendermonat.

Bei Geschäften liegen die Preisunterschiede zwischen 1.500 EUR (1.612 USD) und einer monatlichen Summe von EUR 5.000 (16.129 USD), mit Paketen mit erweiterten personalisierten Daten.

Mehr zum Thema