Sap Saas

Saft Saas

zu Anbietern einer Cloud-basierten Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung sind hoch. SaaS-Standardfunktionalitäten können mit der SAP Cloud Platform auch an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Antwort auf Cloud Computing: SAP präsentiert SaaS Services Mit einer ganzen Palette von webbasierten Anwendungen werden die etablierten Lizenzsoftwareprodukte von SAP ergänzt und können problemlos mit ihnen synchronisiert werden. "Allerdings wird SAP nicht unmittelbar mit traditionellen Anbietern wie Salesforce.com, Concur oder Ariba mithalten können, da keine Web-basierte Unternehmenssoftware eingesetzt werden soll, die außerhalb der SAP-Inhouse-Lösungen eingesetzt werden kann", sagt John Wookey, Leiter der Abteilung On-Demand-Softwareanwendungen bei SAP.

Mit den Web-Applikationen, die das Wallendorfer Unternehmen in Kürze auf Wunsch anbieten wird, sollen die Angebote zur Administration zentraler Geschäftsprozesse wie SAP ERP oder Business Suite sinnvoll ergänzt und im Parallel-Betrieb mit ihnen genutzt werden können. Das bedeutet, dass nur Bestandskunden von SAP die im Rahmen eines Abonnements angebotene Lösung nutzen können. Dieses Verfahren stellt sicher, dass nur eine Softwareinstanz auf dem Software-as-a-Service-System verwendet wird und dass diese Instanz für alle Clients verfügbar ist.

Wie Sie Ihre SAP-Lizenzen in der Wolke optimal nutzen können | Blog

SAP stellt mit SAP HANA Enteprise Wolke (IaaS), SAP HANA Wolkenplattform (PaaS) und SAP SaaS-Anwendungen wie SAP Hybris, SAP Ariba, SAP Erfolgsfaktoren, Fieldglass oder Concur einen Nachfolger für die herkömmliche Implementierung vor Ort bereit. Aber die Wolke ist nicht nur aus SAP aufgebaut. Es ist die Aufgabenstellung, Wolkendienste miteinander zu verbinden, aber auch mit On-Premise-Anwendungen (Hybrid-Cloud).

Integrieren ist das Schlagwort in der Wolke. Der Einsatz von SaaS-Lösungen bietet große Vorzüge, da sie in sehr kurzer Zeit implementiert werden können. Der Kunde nutzt die Best Practice Integrationsszenarien von SAP und ergänzt sie mit den erforderlichen Voraussetzungen seines Betriebes. Zudem kann die Normierung je nach Bedarf zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden.

SAP stellt seinen Kundinnen und Servicepartnern jedoch keine Lösungen zur Verfügung, die ein zentralisiertes, anwendungsübergreifendes Risikomanagement ermöglicht. Mit der idealen Bausteinlösung von SAM erhalten Sie eine Voransicht aller Bauelemente. Es stellt auch eine Form von "Slider" zur Verfügung, mit dem jedes einzelne Untenehmen selbst bestimmen kann, wie sein Optimalisierungsergebnis auszusehen hat. Außerdem sollte es in der Lage sein, im Interesse des Auftraggebers in den SAP-Verträgen vorhandene Grafikgrauzonen zu interpretieren und sinnvoll zu verwenden.

Daher bietet ein gutes Werkzeug nicht nur einen Verbesserungsvorschlag für eine einzelne Applikation. Sie bietet eine Vorschau der Optimierung aller Baukasten. So, als wären sie die Packungsbeilage für ein Arzneimittel, von dem für das jeweilige Unter-nehmen viel abhängen würde. Diese gehen weit über die reine Präsentation der Informationen hinaus. Es ist das Vitamine C, das die Gesundheit der Betriebe sichert und die Basis für Spitzenleistungen im Bereich des Lizenzmanagements ist.

Denn nur so gelingt es den Betrieben heute und in den kommenden Jahren, die anfallenden Belastungen zu vermeiden. Nicht vor Ort und nicht in der Wolke.

Mehr zum Thema