Sap was ist das

Sap, was ist das?

SAP-Branche - Was Sie wissen müssen und wie Sie es nutzen können, um sich weiterzubilden. SAP® SE ist ein globaler Marktführer in der Entwicklung von Unternehmenssoftware und Management-Lösungen, die heute in vielen Industrien und Geschäftsformen Standard sind. Die SAP® ERP ist das Kernprodukt des dt. Softwarehauses und seit 1993 auf dem tschechischen Gesundheitsmarkt. Mit SAP® steht ein System zur Verfügung, mit dem alle unternehmensrelevanten Unternehmensbereiche im Kontext gesehen werden können.

Mithilfe von SAP® wird ein zentrales Zugreifen auf wesentliche Unternehmensdaten möglich.

Die Vermarktung erfolgte bis Ende 2003 unter dem Produktnamen SAP® R/3, bis 2007 unter mySAP® ERP. Zuletzt wird die SAP® ERP Central Component (ECC) 8. 0 Erweiterungspaket 8. Der Begriff SAP R/3 stammt von der Vorstellung als Client-/Serversystem (System, Anwendung und Artikel - das ist die Bezeichnung SAP®).

Die Vorgängerversion SAP® R/2 wurde für den Einsatz auf Großrechnern ausgelegt. Sein Vorläufer wurde 1972 in der Entwicklung, das neue R. Systemsystem. Wer ist ein SAP® KeyUser? u.v.m. u.v.m. u.v.m. Das SAP® R/3 wurde im Kern auf das SAP® ECC verschmolzen. SAP ECC zeichnet sich gegenüber R/3 dadurch aus, dass es auf SAP NetWeaver basiert:

Die zentrale Komponentenkomponente SAP ECC ist der ABAP-Teil des technischen Nachfolgers von R/3 Enteprise 4. 70 (einschließlich seiner Enteprise Extensions und Industry Solutions). Allerdings werden die Kernbestandteile des R/3 in der ECC unveränderte verwendet, die auch ohne Netzweaver genutzt werden können. SAP ECC ist im Zuge einer separaten Lizenzvereinbarung oder im Zuge eines Vertrages für die SAP Business Suite verfügbar.

Die SAP® ERP-Anwendung wird seit 2006 exklusiv durch Verbesserungspakete funktionell weiterentwickelt - neben der gewohnten Pflege durch sogenannte Unterstützung. Mit den SAP® Erweiterungspaketen wird erreicht, dass vorhandene Funktionalitäten unverändert bleiben und der Zugriff auf neue, erweiterte Funktionalitäten erleichtert und gezielt möglich wird. Das SAP® Erweiterungspaket 5 ist seit Januar 2011 in der Regel erhältlich.

Bisher wurden ab Dez. 2010 bei ausgesuchten Auftraggebern die ersten Versuche mit dem neuen Erweiterungspaket durchlaufen. Im Rahmen dieser so genannten Hochlaufphase wird das Verbesserungspaket nach den Anweisungen des Produzenten verwendet und auf Herz und Nieren geprüft. Die anschließende Erweiterungsmaßnahme 6 trat im Herbst 2011 in die Anfahrphase. Mit SAP® ECC kann eine große Anzahl von Aufgabenstellungen, die in einem klassischen Unternehmen entstehen, IT-gestützt bearbeitet werden.

Dabei ist die Vielschichtigkeit der Bausteine so hoch, dass oft Fachpersonal (ein so genannter Modulbetreuer) für den Einsatz herangezogen werden muss. Den drei von der ECC betreuten Geschäftsbereichen Accounting (SAP ERP Financials), Logistics (SAP ERP Operations) und Human Resources (SAP ERP Human Capital Management) sind nach dem ECC-System je "Module" zugewiesen, die durch eine eindeutige Abkürzung gekennzeichnet sind.

Mehr zum Thema