Sapfioritrial

saftfördernd

Auf dem Link sehen Sie eine Ausgabe von Fiori: https://www.sapfioritrial.com/. Die Fiori-Apps können sowohl im Browser als auch auf dem Smartphone unter https://www.sapfioritrial.

com getestet werden.

Corporate App Store und mehr? Wie kann die SAP HANA Cloud Platform arbeiten?

Als Integrationsschicht ist die HANA Cloud Plateau (HCP) über alle On-Premise- und Cloud-Angebote von SAP oder Drittherstellern hinweg platziert. Sie kann für die einfache und schnelle Einführung und Inbetriebnahme neuer Softwarelösungen sowie für die Ergänzung bestehender Vor-Ort-Lösungen genutzt werden. HCP stellt als Plateau as a Service (PaaS) neben der In-Memory-Datenbank einen Dokumentendienst für Content Managemet Repositories und einen J2EE-Server zur Verfügung.

Das SAP HANA Wolkenportal und die SAP Mobilen Plattform sind ebenfalls integriert. HCP kann man sich als eine Weiterentwicklung des SAP Vernetzerportals in die Wolke ausmalen. Infrastruktur-Services (die Wolke selbst), DBServices (Zugriff auf Datenbanken, Streamen, etc.) und AppServices (Tools zur Entwicklung und Implementierung von Anwendungen). Das HANA Wolkenportal Service entspricht im Grunde genommen dem Content Manager des "alten" SAP-Portals.

Alle Dienste sind über das SAP HANA Cloud Platform Plugpit zugänglich. Der Inhalt des Cockpits ist mit dem der Systemadministratorrolle des Internetportals identisch. Im Vergleich zum NetWeaver-Portal wurde die zur Verfügung gestellte Applikation komplett umgestaltet. Ähnlich wie der Google Playstore oder der Apple Appstore sollten Firmen auch im eigenen App Store Programme anbieten.

Dahinter steckt die Technologie SAP Fiori oder JAVA. SAP bezeichnet sich als Anwendungsfälle als "Fiori-basierte Business Sites" (klassische Unternehmensanwendungen), "Self Service Sites" (Anwendungen mit Selbstbedienungskonzept) und "HCP Extensions" (anspruchsvolle Lösungen, die die Möglichkeiten der Technologieplattform nutzen). Vor allem die SAP HANA Cloud Platform muss deutlich von der HANA Unternehmenswolke (HEC) getrennt sein.

Das HEC ist die Basis für den Betrieb der Business Suite oder des Business Warehouses in der Wolke. Die SAP Fiori, cloude edition wird die Erstellung von Fiori-Apps in den nächsten Jahren erheblich erleichtern. Die SAP Fiori, cloudbasierte Edition wird im vierten Quartal 2015 für Ramp-up-Kunden bereitstehen. Mithilfe der webbasierten "WebIDE" können (mobile) Applikationen entwickelt werden.

Das Entwicklungsumfeld in der Wolke ist spezifisch auf SAPUI5-Anwendungen abgestimmt. Vorgefertigte Applikationen können von der WebIDE in die HEC implementiert werden, um sie anderen Benutzern zur VerfÃ?gung zu stehen. Sie können die Applikationen nun mit jedem beliebigen Webbrowser (in der jeweils gültigen Version) auf jedem beliebigen Speichermedium nutzen. Auf diese Weise können die Applikationen jedoch nicht mit dem Device selbst kommunizieren.

Es ist, ähnlich wie das NewWeaver Portals, vielmehr eine Entscheidungsfindung für oder gegen eine Technologie. This offers with Portals as a service, Document as a service, Developing as a service durchaus einige interesting feature. Nur über den Abstecher des HCP kann S/4 HANA in der Wolke an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Mehr zum Thema