Sas Modell

Sas-Modell

Mit dem letzten Hinterradantriebsmodell begann parallel dazu die Produktion einer Fließheckanlage mit Frontmotor. Psycholinguistik Dieses Dokument soll Licht in ein Gebiet bringen, das nicht nur die allgemeine Linguistik und das Studium der auf bestimmte Sprachen angewandten Linguistik umfasst, sondern auch die neueren Gebiete, die sich aus der wachsenden Forschung über die vielfältigen Handlungsformen und die kommunikative Interaktion entwickelt haben.

Für die "klassische" Linguistik erscheint es notwendig, eine Bestandsaufnahme des Standes der Technik vorzunehmen, um eine Bezugsgrundlage für schnelle Fortschritte in der Forschung aus verschiedenen theoretischen Perspektiven zu haben, während in neueren Zweigen der Kommunikationswissenschaften die Lehrbücher den Forschern einen Überblick und eine Orientierung geben.

Die Ziele der Reihe zielen auf einen Standard ab, der mit dem von Referenzhandbüchern in anderen Disziplinen vergleichbar ist, und streben zu diesem Zweck nach Vollständigkeit, theoretischer Eindeutigkeit, Zuverlässigkeit bei der Dokumentation von Daten und Ergebnissen und Aktualität in der Methodik. Die Redakteure, sowohl der Reihe als auch der einzelnen Bände und der einzelnen Mitwirkenden, sind diesem Ziel verpflichtet.

Der objektive Zweck der Reihe ist es, den Stand der Technik in den verschiedenen Bereichen der Sprach- und Kommunikationswissenschaften, die von den einzelnen Lehrbüchern abgedeckt werden, angemessen darzustellen; es werden jedoch keine im Voraus festgelegten unflexiblen Grenzen für den Umfang jedes Bandes festgelegt. Die Firma ist offen und kann so zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich berücksichtigen.

Diese Konzeption, verbunden mit der Notwendigkeit, genügend Zeit für die Vorbereitung der einzelnen Bände mit der gebotenen Sorgfalt zu haben, bedeutet, dass es keinen festen Zeitplan für die Veröffentlichung der gesamten Reihe gibt. Das Volumen ist ein eigenständiges Werk, das in sich abgeschlossen ist. Die Reihenfolge, in der die Handbücher veröffentlicht werden, impliziert kein Ranking, sondern wird durch die Organisation der Reihe bestimmt; der Herausgeber der gesamten Reihe bedient sich für jeden einzelnen Band eines kompetenten Herausgebers.

Er ist der Chefredakteur eines Bandes und hat die Möglichkeit, Mitherausgeber und Mitwirkende auszuwählen. Die Experten planen jeden Band unabhängig voneinander und werden nur von allgemeinen formalen Prinzipien geleitet. Der Herausgeber der Reihe interveniert nur bei Fragen der Abgrenzung zwischen den verschiedenen Bänden.

In diesem Zusammenhang wird die Auffassung vertreten, dass dieser Ansatz am besten geeignet ist, die Ziele der Reihe zu erreichen, nämlich einen kompetenten Überblick über den aktuellen Wissensstand und die Wahrnehmung von Problemen auf dem von jedem Band abgedeckten Gebiet zu geben.

Auch interessant

Mehr zum Thema