Server Speicher Mieten

Vermietung von Serverspeicher

kann kostenlosen Online-Speicher im Web mieten. Verschlüsseln Sie die Daten, die Sie auf den Server hochladen. Der Hetzner-Konzern erwartet einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb der Server.

Dienstanbieter - Root-Server und Webhosting aus Österreich

Von Web- und Domain-Hosting-Produkten über Dedicated und Virtual Server bis hin zu Cloud- und Online-Speicherlösungen helfen wir Ihrem Unternehmen zu expandieren. Virtual Server mit eigenen Harddisks sorgen für eine hohe Flexibilität der Rechnerleistung, garantieren I/O-Leistung und viel Stauraum. Entdecke das umfangreichste Sortiment an Dedicated Server in Österreich.

Leistungsfähige und höchstverfügbare Server mit vollem Root-Zugriff. Einen Server für Ihr Hosting-Projekt in Kombination mit einem vollständigen Systemadministrationsteam, das sich um alles kümmert. Mit zwei der modernsten Datenzentren in Wien verfügen wir über eine kompetente und hochqualifizierte Serverunterkunft für alle Ansprüche. Wir sind ein Österreichischer Webhosting- und Serveranbieter, dessen dedizierte und virtuelle Server exklusiv in Österreich betrieben werden.

In Wien betreibt das Unternehmen Hosting-Standorte in zwei verschiedenen RZ. Hoch- und Hochverfügbarkeit ist eine unserer Hauptkompetenzen als hochwertiger Server- und Webhosting-Anbieter. Egal, ob Sie ein kostengünstiges Einstiegs-Webhosting oder eine individuelle Clusterlösung suchen: Markenserver und Netzkomponenten sowie redundante und damit ausfallsichere Netzwerk-, Power-, Server- und Webhosting-Infrastrukturen gewährleisten die höchstmögliche Ausfallsicherheit.

So sind Ihre Server und Websites ausfallssicherer, zuverlässiger und erreichbarer. Dass diese Wahl absolut richtig war, zeigt die unproblematische Kooperation und die hohe Servicequalität der Serverpflege.

Hotspitzer Cloud: Cloudressourcen für wenig Aufwand, aber mit zusätzlichen Kosten für die Miete.

Mit fünf verschiedenen Cloud-Angeboten hat der Cloud-Anbieter mit einem monatlichen Fixpreis gerechnet. Dadurch hebt sich die Wolke des dt. Providers von Wettbewerbern wie der Googleschen Cloud-Plattform ab, die je nach gebuchter Ressource unterschiedliche Geldbeträge aufbringen. Darüber hinaus bewirbt die Firma auch, dass die Wolkenrechenzentren des Providers in Deutschland bereitstehen.

Von Hetzner kommt der Einstiegsserver CX11 als Virtual Machine mit vCPU, 2 GB RAM und 20 GB SSD Speicher. Im Preis inbegriffen sind max. 20 TB Traffic für 2,96 EUR pro Jahr. Der Hetzner-Konzern erwartet einen 24-Stunden-Betrieb der Server. Wenn der Benutzer den Server nicht so oft benutzt, wird weniger Kosten verursacht.

Das Überschreiten der Traffic-Grenze ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden: 1,19 EUR pro Trib. Der Prozessor setzt bei der Entwicklung auf x86-CPUs, also Intel Xeons der Skylake-Serie. Mit zwei vCPUs, 4 Gigabyte RAM, 40 Gigabyte SSD-Speicher und 20 Gigabyte Traffic für 5,83 EUR pro Monat gibt es diese virtuellen Computer. Doppelter RAM und doppelter Massespeicher sind für 10,59 EUR pro Monat erhältlich.

Die vier CPUs, 16 GB RAM und 160 GB SSD kosteten 18,92 EUR. Der Maximalausbau beträgt 35,58 EUR pro Jahr. Dazu gibt es acht CPUs, 32 GB RAM und 240 GB Mass Storage. Ein Schnappschuss der VM ist für 0,01 EUR pro Kalendermonat erhältlich. Für jedes Back-up sind weitere 20 Prozentpunkte des Gesamtpreises zu zahlen, also von etwas unter 59 Cents auf 7,12 EUR pro Jahr.

Es besteht die Moeglichkeit, dem Server fuer 1,19 EUR pro Kalendermonat eine Gleitkomma-IP zuzuordnen, ueber die er immer aus dem Netz zu erreichen ist. Der Benutzer kann über die Cloud-API von Hoetzner auf seine Instanz auslösen. Die Firma hat Linux-Betriebssysteme wie Debian und Ubuntu unterstützt.

Auch interessant

Mehr zum Thema