Service Dienstleistung

Dienstleistungsservice

Der professionelle Dienstleistungssektor ist breit gefächert und bietet viele Möglichkeiten. Worin besteht der Unterschied zwischen **der Service** und **die Dienstleistung**? Beide bedeuten **die Dienstleistung** auf Englisch.

So können Sie potenzielle Neukunden mit Service inspirieren und damit bares Geld erwirtschaften | Die spielerische Einfachheit des Verkaufs

Zahlreiche Fachleute haben von einem Mangel an Mehrwert für den Service ihrer Unternehmen gesprochen. Wir sind der Meinung, dass Service auf die gleiche Weise berechnet werden kann wie unsere Technologie. Um etwas für unseren Mehrwert (und den unserer Kunden) und unsere Achtung zu tun, müssen wir begreifen lern. Betrachten Sie folgendes Szenario: Sie haben Ihr Fahrzeug in einer neuen Werkstätte instandgesetzt bekommen.

Daraufhin fragte dein Nachbar: "Haben sie das Fahrzeug wiederhergestellt? Und dann stellt Ihr Nächster noch eine zweite spannende Frage: "Haben sie einen tollen Service? Ihre Nachbarin erkundigt sich nach Tätigkeiten, die Sie mit dem Anbieter zufrieden machen. Hast du ihnen das Gefuehl geaeussert, dass dein Wagen nur eine andere zu tuende Angelegenheit ist, oder hast du ihnen den Eindruck erweckt, dass sie auch ueber die Auswirkungen des Konflikts auf dich besorgt waren?

Diese Fragestellungen verdeutlichen, dass die Praxisrelevanz eines guten Service weit über die technische Kompetenz bei der Instandsetzung des Fahrzeugs hinausgeht. Man muss sich nicht nur um das Fahrzeug, sondern auch um den Verbraucher aufpassen. Vermutlich ist es noch wichtiger, den Verbraucher zu betreuen und nicht das Fahrzeug.

In diesem Beispiel werden die Lehren aus diesem Beispiel für alle Servicebereiche gezogen und sind für die professionelle Industrie von größter Bedeutung. I, der Auftraggeber, mag glauben, dass mein Auftragnehmer mit seinem fachkundigen Service eine gute technische Arbeit geleistet hat, ich bin kein Sachverständiger. Im Laufe der Zeit werde ich jedoch mehr darüber lernen, ob mein Fahrzeug unterwegs ist oder nicht, ob meine Arbeitsverträge problematisch sind oder nicht, ob sich mein wirtschaftlicher Nutzen konkretisiert oder nicht, etc.

Egal ob folgerichtig oder unmoglich, empfindlich oder nicht, selbst der anspruchvollste Verbraucher in einem solchen Umfeld wird sich mehr auf die Servicequalität als auf die Arbeitsqualität konzentrieren. Man muss wissen, dass Waren verbraucht werden, aber Dienste erlebt werden. Die Anbieterin von freiberuflichen Leistungen ist (oder sollte) ebenso verpflichtet, die Kundenwahrnehmung mit Rücksicht auf freiberufliche Leistungen zu steuern wie die Erfüllung von beruflichen Aufträgen.

Überall sind die Verbraucher verärgert, dass "sie tolle Leistungen erbringen, aber man sie nicht greifen kann. Eine gute Sache wird der Dienstleister sein, der es versteht, das Bild eines "Hausmeisters" zu vermitteln und ihn mit der notwendigen Wirklichkeit zu untermauern. Zahlreiche Fachunternehmen verfügen über Verfahren und Einrichtungen, um die Arbeitsqualität zu gewährleisten: Überprüfungsausschüsse, Überwachung durch Senior Partner, Erstellung von Arbeitsunterlagen.

Wenige achten darauf, die Servicequalität zu erhöhen. Zahlreiche Unternehmen versuchen, die zunehmende Preissensibilität ihrer Kundschaft zu vermeiden, indem sie den unauslöschlichen Kampfruf der Fachleute ausloten: "Wir müssen mit der höchstmöglichen Arbeitsqualität mithalten. Es kann kostspielig und schwierig sein, die Arbeitsqualität zu erhöhen.

Das Verbessern der Servicequalität kann so kostengünstig sein, wenn Ihre Mitarbeiter eine ansprechendere Haltung einnehmen, und das ist für die Verbraucher in der Regel wesentlich aufmerksamkeitsstärker. Der Service kann "gestaltet" werden. Wer echten Service erlebt, ist loyal und nicht so preissensibel, sondern muss permanent und kostengünstig aufwachsen.

Im Dienstleistungsbereich und vor allem in den Berufsgruppen bleiben die Wörter eines älteren Songs gültig: "Es ist nicht das, was man tut.

Auch interessant

Mehr zum Thema