Sharepoint Ticketsystem

Koppelpunkt Ticketsystem

Auf einen Blick finden Sie hier alle Ihnen zugeordneten aktuellen Tickets und Aufgaben sowie Ihre zuletzt bearbeiteten Dokumente. Benutzerhandbuch für das SharePoint Ticket System In diesem Bereich findest du auf einen Klick alle dir zugewiesenen Anfragen und Aufträge sowie deine letzten verarbeiteten Unterlagen. Sie können hier z. B. Dateien hochladen, Aufträge erstellen, E-Mails versenden, Arbeitszeiten erfassen und Dateien aus dem Vorlagen-Pool erstellen.

Tasks können unmittelbar aus dem Ticketing heraus festgelegt, Unterlagen zu den Tasks gespeichert und Arbeitszeiten aufgezeichnet werden.

Sie können in der Unternehmensansicht die Support-Kontakte einsehen und nachbearbeiten. Unter der Registerkarte Anfragen können Sie alle Anfragen aller Support-Kontakte des Unternehmens einsehen.

Installationshandbuch für das Help Desk und Ticketsystem unter SharePoint 2013

Sichern Sie die Setup-Datei auf dem Sharepoint Servers und packen Sie sie dort aus. Starten Sie die Datei Set-up.exe mit der rechten Maustaste unter " Als Verwalter ausfÃ??hren ". Starten Sie das Installationsprogramm und befolgen Sie den Assistenten. Haben Sie alle SharePoint-Dienste ausgeführt? Verwenden Sie dazu den Server-Manager in Ihren Diensten.

Dann muss das Set-up noch einmal durchgeführt werden. Bei der Auswahl Standort-Sammlung Bereitstellung müssen Sie die gesamte Webanwendung (einschließlich aller Unterseiten) wählen, in der Sie die Vorlage verwenden wollen. Starten Sie die Datei Set-up.exe mit der rechten Maustaste unter " Als Verwalter ausfÃ??hren ". Starten Sie das Installationsprogramm und befolgen Sie den Assistenten.

Bei der Auswahl Standort-Sammlung Bereitstellung müssen Sie die gesamte Webanwendung (einschließlich aller Unterseiten) wählen, in der Sie die Vorlage verwenden wollen. Starte die Befehlszeile auf deinem SharePoint-Server mit Administratorrechten und führe den nachfolgenden Programmcode aus. Ändere den Wert "url to your page" auf die volle Anschrift deiner SharePoint-Seite, auf der die Helpdesk-Seite erstellt wurde.

Ticket-System mit SharePoint (Teil 1)

In SharePoint steht eine Problemliste zur Verfügung, die "Issue" oder "Problem Tracking" ist. In manchen Fällen sind diese Merkmale nicht ausreichend, um die Steuerung und Klarheit der Eintrittskarten für den Unterstützer und den Problemlöser zu garantieren. Wir haben für unsere EDV die Listen ergänzt und angepaßt und einen neuen Content-Typ für das Ticketing geschaffen.

Der Bewerber füllt die Rubrik aus, so dass der Service einen ersten Überblick darüber erhält, aus welchem Gebiet das Los stammt. Hat der Anmelder die Rubrik nicht richtig oder nicht gut genug benannt, kann der Unterstützer die Rubrik trotzdem umstellen. Um die Supportstatistik auswerten zu können, ist die Klassifizierung der Anfragen vonnöten.

Der Unterstützer erklärt seine Bereitschaft, das Thema aus Gründen der Eile und Bedeutung innerhalb der angegebenen Zeitspanne zu behandeln. Der Bewerber schildert das Problemstellung hier so prägnant und präzise wie möglich. Die Anfrage sollte bis dahin verarbeitet sein. Im vorliegenden Beispiel wird das Tagesdatum ->[Heute]+ X in das entsprechende Eingabefeld übernommen. Es ist das einzigste Eingabefeld, das von Bewerbern nicht editiert und beim Einreichen des Flugscheins eingesehen werden kann.

Auf dieser Seite sehen Sie, wer das Anfrageformular im Support-Team übernommen hat. Die Arbeit an dem Fehler wird in der Ticket-Historie mitgeschrieben. Die Historiefunktion ist für das Eingabefeld eingeschaltet, so dass alle Daten gespeichert werden und die Verarbeitungshistorie des Scheins mit Date verfolgt werden kann. Nachfolgend finden Sie das derzeitige Schlussdatum des Flugscheins.

Ist die Abweichung zwischen Plan- und Istdatum positiv, dauerte die Verarbeitung etwas länger an. Bei Duration gibt der Unterstützer an, wie viel Zeit in Std. er erwartet, dass er das Problem lösen muss. Beträgt die Bearbeitungsdauer der an einem Tag zu bearbeitenden Lose mehr als 8 Std., müssen ggf. Arbeiten auf einen anderen Tag vertagt werden oder ein anderer Unterstützer im Gespann hat etwas Freiheit und kann das eine oder andere Lose mitnehmen.

Ein E-Mail-Workflow für das Ticketsystem wurde mit SharePoint Designer 2010 aufgesetzt. Bei der Erstellung eines neuen Tickets wird eine E-Mail an die Problemlöser gesendet und der Anforderer erhält eine E-Mail, die ihn darüber informiert, in der er darüber informiert, in der er darüber informiert wird, dass sein Ticket eingetroffen ist und dass er über alle vorgenommenen Veränderungen benachrichtigt wird.

Über einen Webauftritt kann das Ticketsystem in die Startseite der hauseigenen EDV integriert werden. Damit haben die Bewerber einen festen Ansprechpartner bei Problemstellungen und wissen immer, wo sie den Stand ihrer Eintrittskarten sehen können.

Mehr zum Thema