Sharepoint Ticketsystem Erstellen

Erstellen eines Sharepoint Ticket Systems

wäre notwendig, um ein solches Ticket-Tool zu programmieren/erstellen? Rechnungen zu erstellen, die nach Projektverlängerung oder Projektpflege fällig werden. Integrieren/Programmieren von Ticketsystemen in SharePoint 2013? Guten Tag, wir verwenden SharePoint 2013 und denken darüber nach, ein Ticket-Tool für den internen Gebrauch auf der Grundlage von SharePoint 2013 zu implementieren, jetzt habe ich die Aufgabenstellung, herauszufinden, welche Art von Add-On, Plug-In oder zusätzlicher Software notwendig wäre, um ein solches Ticket-Tool zu entwickeln? Der Aufwand für das Ticket-Tool ist verhältnismäßig niedrig.

Über das Ticketing-Tool sollten nur die internen Abläufe abbildet oder betreut werden, d.h. die Nutzung der Technologieplattform für Fremdkunden oder Fremdprozesse sollte nicht erfolgen. Im Allgemeinen soll ein Workflow-System eingesetzt werden, um unterschiedliche betriebsinterne Arbeitsbereiche mit Aufgaben zu versehen, die dann z.B. parallelisiert oder sequentiell bearbeitet werden sollen.

Die 10 wichtigsten Ticket-Systeme & Task Management | Sharepoint

Das AddLook ist ein auf der Grundlage von SharePoint 2013 entwickeltes Task-System/Ticket-System. Nach einer Neuausrichtung in der Projektabwicklung wurden mehrere Veränderungen durchgeführt und das Gesamtsystem im Lauf der Jahre mehrmals an die heutigen Anforderungen der Betriebe angepaßt, so dass AddLook inzwischen die Beta-Phase mit Erfolg beenden konnte und seit dem 01.04.2015 an den Endkunden geliefert wird.

Bei AddLook handelt es sich um ein Programmprodukt, das aus dem kostenlosen SharePoint Fundsation Manager 2013 und einem kostenlosen SQL Manager aufbaut. Für das eigentliche Projekt wird ein Windowsserver und die oben erwähnten kostenlosen Programme Microsoft SharePoint oder Microsoft SQL-Datenbank vorausgesetzt. Der Schutz des Produkts erfolgt durch einen seriellen Schlüssel, der mit dem jeweiligen Gerät geliefert und mit dem Servernamen des Auftraggebers verknüpft wird.

Dies liegt zum einen an dem deutlich geringeren E-Mail-Verkehr zwischen den involvierten Parteien, da alle Daten im Ticketsystem aufgezeichnet und verwaltet werden können. Bei AddLook ist ein Ticketsystem das gleiche wie eine Task, nur dass es mit Terminen und vielen anderen Daten im Gegensatz zu traditionellen E-Mails gespeichert ist. Außerdem beantworten wir Ihnen gerne weitere Detailfragen zum Ticketsystem.

Wenn dem AddLook-System über eine gemeinsame E-Mail-Adresse eine E-Mail hinzugefügt wird, wird im Normalfall eine Task/Ticket angelegt. Dabei kann jedes beliebige E-Mail-Programm eingesetzt werden, es ist nicht notwendig, Outlook oder gar einen eigenen E-Mail-Server zu verwenden. Die erhaltene E-Mail wird vom Ticketsystem aufgezeichnet und in ein neues E-Mail oder eine neue Aufgabenstellung umgewandelt.

Es wird eine fortlaufende Zahl zugewiesen, die dann auch in das Fach eingetragen wird (vor dem vorhandenen Fach, z.B.[Ticket 015-2015]). Dadurch wird aus der eintreffenden E-Mail eine einzigartige Task oder ein eindeutiges Los erzeugt. Die Meldungen werden dem Fahrschein vollautomatisch zugewiesen und damit aufbereitet. Das AddLook beinhaltet eine Leistungserfassungsfunktion, die es erlaubt, Zeitpunkte und Materialien pro Beleg zu erfassen. Diese Funktion ist in der Regel nicht verfügbar.

Aus diesen Zeiten kann AdLook Fälligkeitsrechnungen erstellen und Materialeinträge, die über die Projektverlängerung oder Projektpflege ausgewählt wurden. Deshalb ist AdLook nicht nur als ein rein aufgabenbezogenes System zu verstehen, sondern auch als ein Performance Accounting System. Im Gegensatz zu anderen Ticket-Systemen wurde Adlook neben den herkömmlichen Aufgabenstellungen eines Ticket-Systems auch als branchenübergreifendes Task-System entwickelt.

In der Standardausführung sind neben dem Terminus "Ticket" bereits gleichnamige Gegenstände enthalten, die anstelle von "Ticket" eingesetzt werden können. Hier gibt es z.B. auch den Datentyp "Besucher" oder "Aufgabe". Weil das Programm auf einem Microsoft-basierten Netzwerkserver ausgeführt wird, müssen alle anderen Client-Computer die entsprechende Version nicht installieren.

Auf der Grundlage von MySQL und PHP wird AddLook zurzeit - darüber hinaus - außerhalb der Microsoft-Basis entwickelt. Ein App namens AddLook ist in Vorbereitung. Damit AddLook eine aussagekräftige und vor allem unkomplizierte Anwendung für unterschiedliche Benutzer und Veranstalter bleiben kann und die Verständigung in Ihrem Hause effizienter und schneller wird.

Komplizierte und ineffizient arbeitende Kommunikationskanäle sind damit passé. Mit AdLook! In die Hauptfenster des Fahrscheins ist die Serviceerfassung miteinbezogen.

Die Zuordnung kann auch entweder automatisiert oder nach abgelaufenem Timer stattfinden. Falls Sie das Tickett für Ihre Abonnenten anmelden, können Sie dies auch tun, indem Sie die E-Mail-Adresse des Abonnenten ganz normal in eckige Klammern in die erste Linie der E-Mail eintragen. In dem hier vorgestellten Beispiel müssen die Unterstützer entweder zeitaufwändige Änderungen am Projekt vornehmen oder können den Ticketbenutzer nur über das Projekt auslösen.

Natürlich funktioniert das auch in Hinzufügen. Weisen Sie mit 3 Mausklicks Anfragen und Aufträgen zu! Auch die automatische Zuordnung von Anfragen oder Aufträgen ist möglich, wenn der Agent dem Auftraggeber dauerhaft zugeordnet ist. Wenn in bestimmten Situationen die Deadline besonders kurz ist und nicht verschoben werden kann, können Sie auch die Tageskarte einstellen. Zu diesem Zeitpunkt haben wir aus guten Gründen ganz bewußt das Programm AdLook anders gestaltet.

Der Grund dafür ist, dass für die Bearbeitung von Anfragen, die teilweise nur 2-minütig sind, aus zeitsparender Perspektive keine 5-minütigen Vorbereitungen im Ticketsystem getroffen werden müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema