Shopping Vergleich

Einkaufsvergleich

Preise Suchmaschinen im Vergleich - was Sie als E-Shop-Händler beachten sollten Nachfolgend präsentieren wir Ihnen eine kleine Untersuchung, welches Preisvergleichsportal die besten Angebote für Online-Händler anbietet, die größte Visibilität hat und die meisten Besucher auszeichnet. Bei unserem Preissuchmaschinentest wurden die wesentlichen Einflussfaktoren sorgfältig geprüft. Im Bereich des Online-Marketings haben sich die preisorientierten Suchmaschinen eine herausragende Position erarbeitet.

Aufgrund dieses Mehrverkehrs und der damit verbundenen höheren Konversionschancen ist die Nutzung von Kursvergleichsportalen als zusätzliche Vertriebskanäle für Online-Händler besonders nachteilig. Die Preissuchmaschine holt den Konsumenten bereits am so genannten Point of Decision (dem Zeitpunkt, an dem ein Konsument seine Einkaufsentscheidung trifft) ab. Andere Industrien, für die oft Preise in Suchmaschinen gesucht werden, sind Hausrat, Kommunikationstechnologie, Dienstleistungen sowie bei der Buchung von Fern- und Kurztrips.

2 Laut einer Studie werden in Deutschland von über 50% der Befragten Preisseuchmaschinen "oft" bis "häufig" benutzt - ein weiteres Argument für Webshop-Händler, nicht auf die Benützung dieses Vertriebswegs zu verzichten. Bei der Suche nach Preisen wird auf die Verwendung dieses Vertriebswegs verzichtet. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass der über die Preissuchmaschine generierte Traffic sehr stark konvertiert ist, da die Nutzer diese Geräte mit der konkreten Kaufabsicht benutzen.

Bei der Vielzahl der vorhandenen preislichen Recherchemöglichkeiten hat man jedoch die freie Auswahl, was den gewünschten Effekt für den eigenen Shop versprechen lässt. Die Auswertung der individuellen Angebote basiert auf verschiedenen Faktoren: Inhaltsqualität, Klick-Qualität, Zugänglichkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis, Reichweiten und vieles mehr. Eine Untersuchung von der Firma Intern World verglich zehn Internetsuchmaschinen, die das höchste einzigartige Publikum hatten.

Sie ist nicht nur der billigste Provider, sondern auch das Tarifportal mit der besten Klick-Qualität, der besten Zugänglichkeit, der besten Fachkompetenz und auch mit der grössten Reichweit. Über die Einflussfaktoren "Reichweite" und "Sichtbarkeit" wird später näher gesprochen. Das Google Shopping ist eine Art Preissuchmaschine. Voraussetzung für die Nutzung von Google Shopping in Formularen ist ein AdWords-Konto und ein entsprechender Link zum Händler-Center.

Die Buchung von Schlüsselwörtern und Werbetexten ist für die Verwendung von Googleshop nicht erforderlich. Über den Produktfeed der Online-Shops werden die erforderlichen Informationen in das Googles Merchant Center gebucht. Dabei vergleicht die Firma Googles die Bedeutung dieser Informationen mit der des Nutzers in einer Suche, und die relevanten Artikelanzeigen werden dann zusammen mit Foto, Produktname und Produktpreis im Bereich Googleshopping platziert.

Außerdem bieten Produktinformationsanzeigen ein interaktives Nutzererlebnis und machen es für den Handel einfacher, seine gesamte Produktpalette bei Google zu bewerben. Weil Werbung mit Zusatzinformationen auf CPC-Basis abgerechnet wird, bezahlen die Anbieter nur für die durch die Werbung erzeugten Clicks. 4 ] (Bei der Verwendung von Google Shopping müssen Sie sicherstellen, dass der Produktfeed eines E-Shops in Übereinstimmung mit den Google-Richtlinien gepflegt und regelmässig auf den neuesten Stand gebracht wird.

â??Da Google mit 82% noch vor den Ã?blichen Preisseuchmaschinen (35%) zur Suche nach geeigneten Online-HÃ?ndlern eingesetzt wird, ist es fÃ?r Online-Shop-Betreiber sinnvoll, diese Funktion bei Bedarf selbst aktiv zu nutzen. Bei der Verrechnung von Preisen in Suchmaschinen wird der sogenannte Click-Preis verwendet. D. h. jeder Mausklick auf einen bestimmten Produkt wird dem Shop des Händlers in Rechnung gestellt. In diesem Fall wird jeder einzelne Kunde mit einem bestimmten Produkt belastet.

In den angezeigten Klickpreisen der jeweiligen Einzelpreissuchmaschinen finden Sie die jeweils günstigsten Offerten. Die Verwendung der Partner-Buttons der PREISSYSTEME in Ihrem eigenen E-Shop erlaubt es auch Verkäufern, niedrigere Klick-Preise auszuhandeln. Idealo hat auch diese Variante im Angebot. Erreichen Sie mit Suchmaschinen: Preisseuchmaschinen geben vor allem auch kleinen und Nischenshops die Möglichkei.

Kleine Online-Shops hingegen stehen bei der Bio-Suche oft auf der Kippe und belegen kaum hohe Plätze. Das bedeutet, dass sie weniger Bio-Verkehr haben als ihre großen Wettbewerber. Eine gute Hilfe sind hier die preisgesteuerten Suchmaschinen, da sie bei vielen Menschen bereits sehr bekannt sind oder bei organischer Suche auf höher em Niveau reihen.

Damit haben sie eine größere Reichweiten als viele Online-Shops. Diese größere Reichweitenerhöhung macht es für den Handel besonders interessant, seine Artikel auf einem Preisvergleichsportal zu liste. Verglichen mit anderen Suchmaschinen hat idealo.de deutlich den größten Verkehr. Organischer Traffic: Price-Suchmaschinen haben nicht nur den Nutzen einer größeren Bandbreite durch mehr organischem Verkehr, sondern auch durch den so genannten kostenpflichtigen Verkehr.

Im Preisvergleich platzieren Websites auch selbstzahlende Werbeanzeigen auf Google und anderen Websites. Ebenso ist mit dem kostenpflichtigen Traffic idealerweise de ganz vorn, aber auch günstiger. de und günstiger. de können Vergleichswerte vorweisen. Preise roboter.de verwendet keine kostenpflichtigen Werbeanzeigen und hat daher keinen kostenpflichtigen Traffic. Sicht bei Sistrix: Die Preise von Suchmaschinen sind gut sichtbar und damit bei Google sehr gut positioniert.

Aktualisierungen der Google-Suchalgorithmen ändern jedoch regelmässig die Anforderungen an die Visibilität und bestrafen die vor einem Jahr sehr gut gelaufenen Suchmaschinen mit weniger hochwertigen Suchmaschinen. Bestes Beispiel dafür ist die Ciao-Suchmaschine, die nach dem so genannten Panda-Update von Google einen deutlichen Rückgang der Visibilität erlitten hat.

Idealo.de ist die sichtbarste Preissegmaschine in Deutschland, vor billiger.de. Es ist für Online-Händler unerlässlich, sich für preiswerte Suchmaschinen zu entscheiden, die eine gute Visibilität garantieren und über eine gute Qualitätsposition verfügen. Wie effizient die Preise von Suchmaschinen sind, hängt von vielen verschiedenen Einflussfaktoren ab. Visibilität, Traffic und natürlich der Verkaufspreis sind sehr wesentliche Indizien dafür, wie erfolgversprechend der Einsatz von Kursvergleichsportalen als zusätzlicher Vertriebskanal für einen E-Shop sein kann.

Unglücklicherweise kann diese Preissegmaschine in Bezug auf Visibilität und Besucherzahlen nicht mitspielen. Ausgehend von den verfügbaren Informationen wäre idealo.de am besten für E-Shop-Händler geeignet. Diese Preisvergleichsplattform kann sowohl durch eine hohe Visibilität als auch durch den höchstmöglichen Bio- und auch Paid-Traffic auszeichnen. Weil Ideo jedoch bei anderen Einflussfaktoren deutlich bessere Ergebnisse erzielt, ist dieser Wert mehr als berechtigt.

Ideo.de ist nur als Einstiegspunkt für E-Shop-Händler in diesen Vertriebskanal zu nennen. Hinweis: Verwenden Sie passende Suchmaschinen, um die passenden Artikel mit den passenden Preis-Suchmaschinen zu bewerb.

Mehr zum Thema