Software für Dienstleister

Die Software für Dienstleister

auch die passende Branchensoftware für den jeweiligen Dienstleister. Verzeichnis der ERP-Anbieter für Dienstleister Im Überblick findest du die wichtigsten ERP-Lösungen für den Dienstleistungsbereich wie z. B. Behörden, Beratungsfirmen oder Finanzberater. Weitere auf ERP-Systeme für Dienstleister und spezifische Bedürfnisse bezogene Angaben entnehmen Sie bitte den Ergebnissen der Suche.

Überzeugen Sie sich selbst, wie die ERP-Software SelectLine Ihnen die tägliche Routine vereinfacht. Egal ob Jungunternehmen, Consultant, Agentur oder IT-Dienstleister - in der Dienstleistungsbranche werden Wachstumsunternehmen in hohem Maße vom Wachstum getrieben.

Deshalb brauchen Dienstleister eine Gesamtlösung, die mit ihren Bedürfnissen wächst und leicht skalierbar ist. Es ist kein Zufall, dass Cloud ERP-Software vor allem bei Service Providern auf dem Vormarsch ist. Charakteristisch für den Dienstleistungssektor ist seine meist ausgeprägte Projektausrichtung. Deshalb sollte die Kernkomponente der ERPLösung immer das Projektmanagment sein.

Dabei sollte die Projektlösung über Werkzeuge zur Zeiterfassung und Projektplanung mitwirken. Im Allgemeinen sind für projektspezifische Dienstleister Projektmanagementsoftwareanbieter eine Option anstelle von dedizierter ERP-Software. Der Unterschied zwischen den einzelnen Bereichen verschwimmt immer mehr, so dass Projektmanagement-Tools eine echte Alternativlösung für Dienstleister sind. Insbesondere kleine Firmen und Start-ups erfordern oft nur relativ simple Buchhaltungsfunktionen.

Viele der hier aufgeführten Warenwirtschaftslösungen für Dienstleister integrieren eine vereinfachte Buchhaltung. Bei vielen Dienstleistern reicht die Vorabrechnung und die Übertragung an den Fremdbuchhalter aus. Gleiches trifft auf die Personalabrechnung zu. Dabei gibt es meist genormte Interfaces zu gemeinsamen Anwendungen wie Datev oder Addison. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Existenz von mobilen Anwendungen geschenkt werden.

Insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von dienstleistungsorientierten Dienstleistungsunternehmen sind oft mit Kundinnen und Anwendern sowie Interessierten auf Achse. Mit mobilen Applikationen und Applikationen, z.B. für die Zeiterfassung im Projekt, für Mobil-CRM oder die Reisespesenabrechnung, wird den Außendienstmitarbeitern die tägliche Routinearbeit deutlich erleichtert. CRM-Lösungen können auch für service-orientierte Firmen und Start-ups eine sinnvolle Ergänzung zu einem vollständigen ERP-System sein.

Weil viele CRM-Systeme nicht nur ein klares Kontaktmanagement von potenziellen Käufern, Kundinnen und Käufern sowie Partnerinnen und Käufern anbieten, sondern inzwischen auch Funktionalitäten wie Projektleitung, Dokumentmanagement und eine unkomplizierte Mitarbeiteradministration. In der Vertriebs- und Marketing-Unterstützung liegt die Stärke von CRM-Systemen - beide Bereiche sind für die meisten Dienstleister von entscheidender Wichtigkeit. Wesentlich interessant für Behörden, Consultants etc. sind Applikationen zur Administration von Kontrakten, Abrechnungen und Bestellungen.

Mit den hier präsentierten Anwendungen wird die Rechnungserstellung, die Auftragsverwaltung und die Zahlungsabwicklung unterstützt. Zusätzlich bietet die Software einiger Anbieter erweiterte Features wie Offene-Posten-Verwaltung, Mahnwesen, wiederkehrende Buchungen, etc. an. Haben Sie noch weitere Informationen zum ERP-Softwarevergleich? Gern beraten wir Sie auch direkt bei der ERP-Beratung.

Mehr zum Thema