Software für Internetshop

Internet-Shop-Software für den Internet-Shop

Wenn Sie Ihre Produkte im Internet verkaufen wollen, benötigen Sie eine Internet-Shop-Software. Online-Shop -Software + Shop-Systeme + Online-Shops Mehr und mehr Menschen gehen im Netz einkaufen. Nach Angaben des WebScope-Panels, das von der GfK laufend befragt wird, wuchs der Absatz im vergangenen Jahr um 19 Prozentpunkte. Der Anteil der Online-Shopper ist um 12 Prozentpunkte auf fast 30 Mio. gestiegen.

Laut einer im Aprils 2009 veröffentlichten Untersuchung der Marktforschungsinstitute von Fortester Research sieht der elektronische Geschäftsverkehr eine gute Aussichten.

Für die kommenden fünf Jahre wird ein jährliches Umsatzwachstum von sieben Prozentpunkten erwartet. So ist es nicht weiter erstaunlich, dass es im Bereich des E-Commerce inzwischen viele Provider und Service Provider gibt. Von kleinen Vermietungsstellen über ergänzende Services bis hin zu teueren High-End-E-Commerce-Plattformen gibt es heute für fast jedes Geldbeutel eine geeignete Gesamtlösung.

Auch im Open-Source-Bereich gibt es inzwischen über 30 Varianten mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Diese Vor- und Nachteile wirken sich natürlich auch auf das Online-Marketing und den damit verbundenen Unternehmenserfolg aus. Schon mit der Wahl einer Online-Shop-Software werden die Voraussetzungen für den weiteren Online-Marketingerfolg geschaffen.

Ein detaillierter Überblick oder ein Abgleich aller auf dem Handel befindlichen Shopsysteme würde den Umfang dieses White Papers ausweiten. Deshalb konzentriert sich der folgende Abgleich auf die beiden freien Open-Source-Systeme xt:Commerce (Version 3.x) und Magento (Community Edition). Beide Anlagen werden am meisten von unserer Vertretung angefragt. Natürlich können der Abgleich und die getroffenen Erklärungen auch auf andere Anlagen übertragen werden.

Online-Shop -Software + Shop-Systeme + Online-Shops

Mehr und mehr Menschen gehen im Netz einkaufen. Nach Angaben des WebScope-Panels, das von der GfK laufend befragt wird, wuchs der Absatz im vergangenen Jahr um 19 Prozentpunkte. Der Anteil der Online-Shopper ist um 12 Prozentpunkte auf fast 30 Mio. gestiegen. Laut einer im Aprils 2009 veröffentlichten Untersuchung der Marktforschungsinstitute von Fortester Research wird der elektronische Handel eine gute Zukunftsperspektive haben.

Für die kommenden fünf Jahre wird ein jährliches Umsatzwachstum von sieben Prozentpunkten erwartet. So ist es nicht weiter erstaunlich, dass es im Bereich des E-Commerce inzwischen viele Provider und Service Provider gibt. Von kleinen Vermietungsstellen über ergänzende Services bis hin zu teueren High-End-E-Commerce-Plattformen gibt es heute für fast jedes Geldbeutel eine geeignete Gesamtlösung.

Auch im Open-Source-Bereich gibt es inzwischen über 30 Varianten mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Diese Vor- und Nachteile haben naturgemäß auch Auswirkungen auf das Online-Marketing und den damit verbundenen Unternehmenserfolg bestimmter Online-Marketingmaßnahmen. Schon mit der Wahl einer Online-Shop-Software werden die Voraussetzungen für den weiteren Online-Marketingerfolg geschaffen.

Ein detaillierter Überblick oder ein Abgleich aller auf dem Handel befindlichen Shopsysteme würde den Umfang dieses White Papers ausweiten. Deshalb konzentriert sich der folgende Abgleich auf die beiden freien Open-Source-Systeme xt:Commerce (Version 3.x) und Magento (Community Edition). Beide Anlagen werden am meisten von unserer Vertretung angefragt. Natürlich können der Abgleich und die getroffenen Erklärungen auch auf andere Anlagen übertragen werden.

Mehr zum Thema