Software Inventar

Inventarisierung der Software

Der intuitive und effiziente Einsatz der Inventarisierungssoftware ist ein Aspekt, der bei der Entwicklung dieser Software besonders berücksichtigt wurde. Hochwertige Lagerverwaltungssoftware für Windows, Cloud, Mac OS und Webserver. Mit der Software können Sie Ihren Firmenbestand katalogisieren und auswerten, egal ob es sich um Kraftfahrzeuge, Büroeinrichtungen, Maschinen, Softwarelizenzen oder andere Büroartikel und Werkstattausrüstungen auswirkt. Darüber hinaus gibt die Software einen Übersicht über Betriebsanleitungen, Garantiezeiten, Händler und auch die Vermietung von Mobiliar. Erfassen Sie Ihre Wertsachen in Text und Bild, so dass bei Einbruch oder Naturkatastrophe wie z.

B. bei Stürmen, Überschwemmungen oder Beben der erlittene Verlust durch die Business Content Versicherung ausgeglichen wird, da Sie den Gesamtwert und die Zusammenstellung Ihres Inventarbestandes vollständig nachvollziehen können.

Das Programm ist auch für die Bereiche Lagermanagement, Zutatenmanagement, Sammlungsverwaltung, Exponate und Museumsbestand sowie Serversoftware geeignet. Instex Inventory begrenzt Sie in keiner Hinsicht, weder in der Anzahl der zu erfassenden Artikel noch in der Anzahl der Orte, Lagerorte, Warengruppen. Die Integration von Web und Multimedia ist für eine zeitgemäße Software wie z. B. Inventar eine Selbstverständlichkeit.

Wir verwalten sowohl die Gewährleistungsbedingungen für Ihr Gerät als auch alle Versicherungsdaten. Durch die vernetzte Adressverwaltung sind die Angaben von Gewährträgern und Versicherungen auch im Falle eines Garantie- oder Versicherungsfalles jederzeit verfügbar. Archivierung Ihrer Kaufquittungen, Betriebsanleitungen, Garantieunterlagen, ob Sie diese bereits elektronisch als PDF-Datei empfangen oder selbst in eine Bilddatenbank eingelesen haben. Dies geschieht elektronisch und geschützt in unserem Inventar.

Auf Wunsch können Dokumente zu jeder Zeit importiert werden. Instex Inventory passt sich ganz Ihren Anforderungen an. Falls erforderlich, kontiert Instex Inventory jede Bestandsposition einem Buchhaltungskonto, z.B. aus dem Standardkontenrahmen SKR03 oder SKR04, kontiert die Positionen mit einer Kostendrehscheibe und ermöglicht es Ihnen, den AfA-Zeitraum vorzugeben. In der Inventarisierung von Itex Inventory geben Sie EAN, ISBN, ISSN und andere Zahlen ein, die auf Strichcodes basieren.

Das Auswerten der Messdaten kann auf verschiedene Arten erfolgen. Bei der Ausleihung von Bestandsartikeln an Einzelpersonen, Geschäftspartner, Kunden, Angestellte oder Fachabteilungen übernimmt das Unternehmen die Überwachung. Erfassen Sie, wer welchen Artikel wann genutzt oder geliehen hat; Apple iOS-Geräte wie z. B. das iPhone, iphonephone, iiipad und iiipod toujour werden auf verschiedene Arten unterstützt: Importieren von fotografierten oder gescannten Dokumenten über iCloud, Dropsbox etc.

Android-Smartphones und -Tabletts unterstützen standardmäßig die INtex-Software: Das Programm ist nativ auf Windows 10-Geräten aller Arten lauffähig - vom Schreibtisch und Notebook bis hin zu Cabrios, abnehmbaren und 2in1-Geräten und Tabletts. Importieren Sie fotografierte oder gescannte Dokumente über TwoDrive. Was ist ein Nutzer? User ist ein Nutzer der Cloud- oder Serverlösung, der über ein eigenes Log-in mit Benutzernamen und Kennwort sowie eine Reihe von auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Nutzungsrechten verfügt. In diesem Fall ist der User ein Nutzer.

Ein Benutzerkonto kann unter bestimmten Voraussetzungen von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt werden, wenn z.B. eine Differenzierung der Tätigkeiten nach Benutzern nicht erforderlich ist und/oder keine abweichenden Nutzerrechte erforderlich sind. Im Hinblick auf die DSGVO ist es jedoch empfehlenswert, dass jeder Nutzer bei der Bearbeitung seiner personenbezogenen Angaben einen eigenen Nutzerzugang hat. So kann beispielsweise nur mit einem eigenen Benutzerzugriff jedem Mitarbeiter das Recht auf Löschen oder Ändern von Eingaben oder sogar der Zugriff auf gewisse sensible Informationen verweigert werden.

Nutzer sind nicht die zu administrierenden Anschriften, Arbeitnehmer, Kunden, Kaufinteressenten oder Mandanten und auch nicht die verwendeten Endgeräte - ein Nutzer kann beliebige Nutzdaten erstellen und bearbeiten und der Nutzer kann auch verschiedene Endgeräte vom Handy über das Tablett bis hin zum Computer mit der Gesamtlösung verwenden. Können jedoch Arbeiten wie Softwareentwicklung und Services wie Unterstützung, Kundensupport, Fehlerbehebung, Website-Design und Consulting nicht mehr erfolgreich sein, so wird der Schuss für den Konsumenten langfristig nach hinten losgehen.

Keiner würde auf die Idee kommen, für ein kostenloses Handy, einen Computer oder ein kostenloses Fahrzeug zu kaufen, niemand würde für eine kostenlose Software weder Pasta, noch Kreisel oder Kebab aufkommen. Warum sollte es bei Software anders sein?

Mehr zum Thema