Software Modernisierung

Modernisierung von Software

Erkundigen Sie sich über unsere Angebote im Bereich der Software-Modernisierung. Die Modernisierung der Software macht Ihre Systeme wieder fit für die Zukunft. Jeder Softwaresystem unterliegt einem natürlichen Alterungsprozess. Die Software-Modernisierung: Den richtigen Weg finden.

Digitale Medien für Firmen

Die Software aktualisieren oder alte Systeme ersetzen? Wichtigster Erfolg ist die richtige Auswahl der geeigneten Aufrüstungsstrategie. Egal ob Sie Ihr vorhandenes Regelwerk nur selektiv revidieren, die Netzwerkanbindung mit anderen Regelwerken optimieren oder von Grund auf weiterentwickeln wollen, stellen sich unterschiedliche Fragen: Im Allgemeinen wird empfohlen, die Verfahren so klein wie möglich zu gestalten.

Abhängig von der Stärke der Beschwerden kann es aber auch nützlich sein, einen kompletten Systemwechsel durchzuführen. In Zusammenarbeit mit Ihnen finden unsere Fachleute den passenden Weg. Deshalb beraten wir Sie bei der Wahl der geeigneten Software-Modernisierungsstrategie.

Softwaremodernisierung erleichtert

Dabei gibt es zwei Typen von Entwicklern: diejenigen, die gerne mit vorhandener Software arbeiten, und diejenigen, die es vorziehen, diese zu vermeiden. "Die Bearbeitung "alter" Software ist für viele Programmierer kein Anreiz. Mit zunehmender Nutzungsdauer einer Anwendung haben immer mehr Menschen bereits ihre Programmier-Fingerabdrücke hinterlegt.

Es gibt Werkzeuge und Methoden, um das Arbeitsleben zu erleichtern und die Anwendung über einen längeren Zeitraum wartungs- und erweiterungsfähig zu machen. Bei der Auswahl der geeigneten Arbeitsstrategie für die bestehende Software ist es besonders darauf zu achten, dass man sich einen Gesamtüberblick verschafft. Dies beinhaltet eine genaue Betrachtung des vorhandenen Codes sowie die Kenntnis der künftigen Erfordernisse.

Gemeinsam mit den Produktmanagern werden diese in der agile Planung als Product Owners (PO) oder Product Owner genannt, die Arbeiten an der Produktübersicht nach der Erstversion fortgesetzt. Mit der Prioritätensetzung wird die Abfolge festgelegt, in der bestimmte Teile der Anwendung bei der späteren Bearbeitung der Anwendung bearbeitet werden. So wichtig ein Merkmal auch sein mag, es kann nicht ohne eine fundierte technologische Grundlage existieren, und die schönstmögliche Infrastruktur wird nicht helfen, wenn die Anwendung ihren Zweck nur unzureichend erfüllt.

Voraussetzung für die Modernisierung einer Anwendung ist immer: Nach Abschluss der Modernisierung sollte die Anwendung wie bisher arbeiten und noch dieses und jenes zusätzliche Merkmal haben. Die Feature-Tests werden nach der Modernisierung nicht entfernt, sondern begleitet die Anwendung in ihrem weiteren Lebensweg und dient der Sicherung der Feature in der Zukunft. Durch die Modernisierung können technische Fehler korrigiert werden, von ungeeigneten Konstruktionen und Bauwerken bis hin zu den eingesetzten Systemen.

Bei der Modernisierung vorhandener Software ist dies in der Regel von Vorteil, da diese entweder einzeln aktualisiert werden kann oder ein vorhandenes Merkmal an eine neue Komponenten auslagern kann. Dies bestimmt auch die Grundstruktur der Anwendung. Die Software ist umso besser für den Gebrauch in einer Anwendung geeignet, je größer diese Kennzahl ist.

Insbesondere bei Frames, die einen großen Einfluß auf die Anwendungsstruktur haben, wie z. B. Angeln, Reagieren oder Zeigen, ist auch der Release-Zyklus oder die Update-Politik von Bedeutung. In der Modernisierung besteht in der Regel die Wahl zwischen einer vollständigen Neuschreibung der Anwendung und einem etwas weniger einschneidenden Schritt für Schritt Refaktoring. Mit einer Neuschreibung beginnt die Anwendungsentwicklung auf der Grünfläche, der vorhandene Quelltext wird vollständig ausgelassen.

Durch diese Form der Modernisierung bleibt viel Spielraum für technische Entscheide. Mit einem Neuschreiben wird die neue Applikationsversion zu einem bestimmten Zeitpunk live geschaltet und die neue Applikationsversion ausgeschaltet. Dabei müssen die Angaben der vorhandenen Anwendung in die neue Anwendung übernommen werden. Bei der Modernisierung einer Anwendung ist ein schrittweises Refaktoring die beste Möglichkeit.

Dabei wird die neue technologische Grundlage einer Anwendung gleichzeitig mit der vorhandenen Anwendung angehoben und die Funktionen schrittweise in die neue Anwendung umgestellt. In der neuen Anwendung wird ein Merkmal, sobald es implementiert ist, in der vorhandenen Anwendung ausgelassen. Nach der Migration aller Funktionen kann die bisherige Anwendung ausgeschaltet werden und die neue Anwendung erhält die volle Integration.

Bei der Überarbeitung kann entweder die neue oder die ältere Anwendung den Kernbereich der Anwendung während der Umstellung ausmachen. Auf jeden Falle ist eine Bridge zwischen beiden Anwendungen erforderlich, die die Integration der Funktionen und die Anforderungen zwischen beiden Anwendungsversionen übernehmen kann. ist Java Script-Entwickler bei MaibornWolff in München und befasst sich hauptsächlich mit der Struktur von clientseitigem und serverspezifischem ABAP.

Auch interessant

Mehr zum Thema