Ssd Festplatte Klonen

Klonen von Ssd-Festplatten

Ansonsten müssen Sie diese Partition auch auf die SSD kopieren. Eine SSD statt einer Festplatte: Wie man Windows ohne Neuinstallation verschiebt Im Vergleich zu einer konventionellen Festplatte hat eine SSD eine Vielzahl von Vorteilen. Darüber hinaus weisen sie im Vergleich zu Laufwerken deutlich bessere Übertragungsraten auf, verbrauchen weniger Strom, erzeugen wenig Wärme und sind zudem mechanisch stabil. Die Umstellung von einer Festplatte auf eine SSD - ohne Neuinstallation von Windows - ist mit den passenden Werkzeugen meist keine große Aufgabe.

Doch bevor wir Ihnen die Spiegelung der Laufwerke auf eine SSD erläutern, werden wir Ihnen zeigen, wie Sie die Drehzahl des vorherigen Fahrzeugs bestimmen können, um einen Vorher-Nachher-Vergleich zu erhalten, und welche Vorkehrungen notwendig sind, vor allem, wenn die neue SSD kleiner als die vorherige Festplatte ist. Wenn die Flash-Disk nur als Fast Drive für Windows und bestimmte Applikationen verwendet werden soll, genügt sogar eine Grösse von 128 GB.

Wenn Sie die vorhandene Festplatte vollständig durch die SSD ersetzten wollen, ist eine größtmögliche Speicherkapazität erforderlich. Diese ähneln einem einzelnen Baustein und sind angelötet. Unter " Speicher " und " SATA-Typ " können Sie hier nachlesen, welche Schnittstellen verfügbar sind. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie viel Speicherplatz auf Ihrem mobilen Computer verfügbar ist, lesen Sie die Spezifikationen, bevor Sie die neue Festkörperplatte kaufen.

In Windows selbst wird aufgezeichnet, wie lange die Prozesse beginnen und enden. Drücke Win-R, gib eventtvwr ein, und klicke dann auf OK. Gehen Sie im nebenstehenden Fensterbereich zu "Anwendungs- und Serviceprotokolle -> Microsoft -> Windows -> Diagnostics Performance -> Ready for Operation". Klick auf eine der Nachrichten mit der ID 100 und gehe zur Karteikarte "Details" am Ende.

Unter " MainPathBootTime " steht die Zeit, die Windows zum Hochfahren braucht. Vergrößerung Eine SSD (rechts) bietet eine größere Übertragungsrate ("Seq") als eine Festplatte. Extrahieren Sie das ZIP-Archiv in ein beliebiges Zielverzeichnis und öffnen Sie von dort aus die Datenbankverwaltung. Bestimmen Sie die Drehzahl der Festplatte und der SSD: Nachdem Sie gestartet sind, markieren Sie das entsprechende Antriebssystem in der linken oberen Ecke und drücken Sie auf "Start".

Nach Abschluss des Tests zeigt die Linie "Seq" die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des Umrichters an. Für Harddisks sind dies etwa 100 MB pro Sec. Beim Einlesen von Dateien erzielen Harddisks üblicherweise eine Zugriffszeit von 10 bis 16 Millisekunden, während SDs in der Regel nur 0,05 Millisekunden erfordern. Die Gefahr des Datenverlustes ist beim Klonen oder Neuaufbau einer Festplatte niedrig.

Dadurch wird Windows wiederhergestellt, auch wenn das Betriebssystem nicht mehr startet. Bereinigen Sie Ihre Festplatte: In den meisten Fällen bietet Ihre vorhandene Festplatte eine höhere Speicherkapazität als die neue SSD. Speichern Sie dann alles, was Sie nicht immer brauchen, auf einer zweiten Festplatte. Natürlich haben wir auch einen umfassenden Leitfaden zum Themenbereich "Bereinigung von Windows 10".

In den meisten Fällen können die meisten Tips und Werkzeuge auch unter Windows 7 und 8 verwendet werden. Verschiebte Ordner: Wenn Sie die Nutzerprofile oder einzelnen Verzeichnisse von Ihrem Benutzerprofil auf eine andere Festplatte oder ein anderes Volume verlagert haben, machen Sie diese Einstellungen wieder rückgängig. Gleiches trifft auf solche Anwendungen zu, die Sie auf einem anderen als " C: " installierten LW.

Ansonsten müssen Sie diese Partition auch auf die SSD klonen. Beim Einsatz auf jüngeren PC oder Notebook mit bereits installiertem Betriebssystem PC 8 oder 10 ist dieser Betriebsmodus in der Standardeinstellung inaktiv. Bei einem Gerät mit Betriebssystem 7 ist er jedoch nicht immer aktiviert. Kurz nach dem Einschalten des PC mit Esc, F2 oder Del (oder Del) aufrufen.

Benutzer von Windows 8 oder 10 können vor der Einwahl auf das Netzschaltersymbol in der unteren rechten Ecke des Startbildschirms aufrasten. Drücken Sie die Shift-Taste, wählen Sie im Kontextmenü "Neustart" und gehen Sie im Kontextmenü zu "Fehlerbehebung -> Weitere Einstellungen -> UEFI Firmware Setup". Wenn Windows danach nicht mehr startet, machen Sie die Änderungen rückgängig und führen Sie einen Neustart von Windows durch.

Jetzt drückt man die Schlüsselkombination Win-R, gibt den Befehl re-gedit ein und klickt auf "OK". Unter Windows 7 gehen Sie zum Key "Hkey_Local_Machine\System\CurrentControlSet\services\msahci", unter Windows 8 oder 10 zu "Hkey_Local_Machine\System\CurrentControlSet\Services\storahci". Ändere den Eintrag "Start" auf 0. Danach sollte Windows auch im Modus AHCI gestartet werden. Erweitern Die bequemste Art, Daten von Ihrer veralteten Festplatte auf die SSD zu übertragen, ist die Verwendung einer Docking-Station.

Das Investitionsvolumen zahlt sich aus, denn Sie können die ältere Festplatte später als externe Festplatte verwenden. In jedem Falle rechnet sich die Anschaffung, wenn Sie die entfernte Festplatte über den USB-SATA-Adapter weiterhin als externe Festplatte nutzen. Doch in der Realität ist der Geschwindigkeitsvorsprung in den meisten Applikationen kaum wahrnehmbar, und auch Windows läuft nicht so schnell an, da die Zugriffszeiten gleich bleiben.

Sie können zwei Werkzeuge herunterladen, um die Dateien von der Festplatte auf die SSD zu übertragen. Der Partitionsassistent Standard Version verfügt über eine deutsche Benutzeroberfläche, kann aber keine GPT-Partitionen in der freien Version klonen, auf der Windows normalerweise auf neueren Computern mit uefischer Firmware aufgesetzt wird.

Drücke Win-R, gib diskgmgmt. msc ein, und klicke auf OK. Rechtsklicken Sie im unteren Fensterbereich auf die Festplatte mit der System-Volume, z.B. "Disk 0", und gehen Sie im Kontextmenü zu "Properties". Erscheint der Hinweis "Master Boot Record (MBR)" hinter "Partition Style", können Sie die Aomei Fachassistent Standard Edition benutzen.

Wenn " GUID partition table (GPT) " erscheint, verwenden Sie das englische Minitool Partition Wizard Free, dessen Benutzung im Anschluss beschrieben wird. Installieren Sie im ersten Arbeitsschritt die SSD in den Computer oder schließen Sie das Gerät über den USB-SATA-Adapter an (Punkt 3). Trenne dich von anderen inneren oder äußeren Laufwerken außer der System-Festplatte.

Dies erhöht die Klarheit und es besteht auch nicht die Möglichkeit, dass Sie aus Versehen die fehlerhafte Festplatte als Zielperson aussuchen. Danach können Sie den Minitool Partitions-Assistenten Free durch Anklicken von "Anwendung starten" herunterladen und ausführen. Der Minitool Partitions-Assistent Free ist ein Partitionierungswerkzeug, mit dem Sie die System-Partition oder alle Volumes von der Festplatte auf eine SSD übertragen können.

Wenn Sie nur die Volumes des Betriebsystems übernehmen wollen, tippen Sie unter "Assistenten" auf "OS auf SSD/HD Wizard migrieren". Wähle die SSD als Ziel-Laufwerk aus der Auswahlliste und klicke auf Weiter. Der Partitionsassistent Free erzeugt dann auf der SSD Volumes im Verhältnis zur vorherigen Grösse.

Wenn die SSD groß genug ist, können Sie auch Raum für eine andere Trennwand einrichten, z.B. für Personen. Abschließend klicke auf "Weiter" und "Fertig stellen". Variant 2: Wenn sich auf der Festplatte eine andere Dateipartition befand, die sich auch auf der SSD befinden sollte, gehen Sie zu "Assistent zum Erstellen von Datenträgern". Auf Weiter tippen, das Laufwerk auswählen, das Sie übernehmen wollen, und auf Weiter tippen.

Wähle die SSD als Ziel-Laufwerk und klicke auf Weiter. Abschließend klickst du auf die Buttons "Weiter" und "Fertig stellen". Zur Übernahme der vorgenommenen Anpassungen wird auf " Übernehmen " geklickt und mit " Ja " bestätigt. Der Partitionsassistent Free erstellt zunächst eine Kopie der freigeschalteten Volumes. Sie werden vom System benachrichtigt und können auf "Jetzt neu starten" einsteigen.

Der Partitionsassistent Free Free fährt nach dem Restart der Festplatte vollautomatisch fort. Wenn der Prozess beendet ist, wird Windows erneut gestartet. Befestigen Sie dann den Frame im Festplattensteckplatz des Rechners. Die genaue Position der Festplatte entnehmen Sie bitte dem Datenblätter oder dem Benutzerhandbuch. Ziehen Sie die Strom- und Datenleitungen von der veralteten Festplatte ab und ziehen Sie sie aus der Nische.

Wenn Sie die ältere Festplatte durch eine SSD ausgetauscht haben, wird die neue Festplatte in der Regel von Windows selbst erkannt. Du bestätigst es ganz unkompliziert - und Windows läuft wie immer an. Die Inbetriebnahme kurz nach dem Einschalten des PC mit Hilfe von Esc, F2 oder Del aufrufen. Dies wird von Windows seit dem Erscheinen der neuen Firmware 7 erkannt.

Möglicherweise können Windows 8 und 10 bereits das Solid-State-Laufwerk als Materialtyp festlegen. Wenn Sie die ältere Festplatte nach dem problemlosen Betrieb des Computers mit der neuen SSD nach einigen Tagen weiter verwenden wollen, können Sie nicht mehr benötigte Volumes, wie beispielsweise die des Betriebssystems, aufheben. Benutzen Sie dazu "Extras -> Dateien löschen" in Easeus Todo Backup Free.

Markieren Sie hier die unbenutzten Volumes mit einem Haken und drücken Sie auf "Bestätigen". Windows hat dies seit 7 Jahren selbstständig erkannt. Unter Windows 7 sollte das Systemvolume in der Rubrik "Zuletzt ausgeführt" den Hinweis "Niemals ausgeführt" aufweisen. Wenn Sie ganz genau wissen wollen, ob Sie nur eine SSD im Gebrauch haben, wählen Sie "Zeitplan konfigurieren" und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Nach Plan ausführen (empfohlen)".

In den Betriebssystemen 8 und 10 erscheint anstelle von "Defragmentieren" "Laufwerke optimieren". Über die Schaltfläche "Einstellung ändern" unter "Geplante Optimierung" können Sie eine sofortige Aktivierung der Aktivierung oder ein Zeitintervall für die Durchführung eines Optimierungsprozesses festlegen. Eine neu installierte Windows-Version wird von dem Vorschaltgerät freigesetzt, das sich im Laufe der Zeit im Gesamtsystem angehäuft hat.

Das letztgenannte ist, jedenfalls für das Betriebssystem West, kaum ein Nachteil. Auf Computern mit vorinstallierten Betriebssystemen wie z. B. Microsoft 8 oder 10 geschieht die Freischaltung in der Regelfall von selbst. Gleiches trifft auf die Endgeräte zu, für die Sie ein kostenloses Update auf die Version 10 haben. Die Microsoft Software bemerkt, dass Microsoft 10 bereits einmal auf der Hardwareseite des Geräts in Betrieb genommen wurde und schaltet es selbst ein.

Nach dem großen Herbst-Update auf die neue 1511er Variante (Build 10586) kann Windows 10 auch mit einem Lizenzkey von Windows 7, 6 und 8.1. 1 wieder installiert werden. Kristallinfo Crystaldiskinfo stellt alle wesentlichen Leistungsdaten wie die Temperaturen der Festplatte oder SSD dar und meldet den Zustand mit einer Ampelfarbe. Das Programm stellt auch die allgemeinen Angaben zur Festplatte dar, wie z.B. die Firmwareversion, die Seriennummer und die von der Festplatte unterstützen Funktionen.

Mehr zum Thema