Steuererklärung 2015 Software

Umsatzsteuererklärung 2015 Software

Die beste Steuersoftware 2015 für Ihren PC ermöglicht es Ihnen, Ihre Steuererklärung bequem abzugeben und Geld zu sparen. Mit der besten Steuererklärungssoftware (kostenlos und bezahlt) Wer nach Software für seine Steuererklärung im Netz fragt, wird sich bald inmitten eines Dschungels von verschiedenen Anbietern befinden, die auf den ersten Blick fast undurchdringlich erscheinen. Bei Amazon zum Beispiel bietet die Suche nach der "Steuererklärungssoftware" eine sehr große Bandbreite an unterschiedlichen Namen und Jahren.

Betrachtet man dann aber die Dienstleister einmal, dann kristallisieren sich die drei großen Steuersoftwareanbieter sehr rasch heraus: Mit den freien Softwareangeboten überwiegt jedoch das ElsterForm, das unmittelbar von den Steuerbehörden erstellt wird. Im Folgenden finden Sie eine Kurzvorstellung der besten freien und bezahlten Systeme für die Steuererklärung für das Betriebsystem Windows und Mac OS.

Ein Teil der kostenpflichtigen Software kann auch kostenfrei heruntergeladen werden. Sie können Tax Cases erstellen und ein gutes Gespür für den richtigen Einsatz der Software bekommen. Die Software kann von Buhl Data und der Akademische Arbeitsgemeinschaft ausprobiert werden. Deshalb ist es sinnvoll, sich vor dem Einkauf zu erkundigen, welche Funktion Sie absolut benötigen und auf welche Sie gerne verzichtet hätten.

Das WISO Steuersparbuch 2015 belegt beim Online-Versandhaus Amazon den ersten Rang in der Bestsellerliste im Steuerbereich. WISO Steuer:Start heißt die reduzierte Version der Software und ist für etwa die Haelfte des Kaufpreises ihres "grossen Bruders" zu haben. Wenn Sie mehr benötigen, müssen Sie zum WISO-Steuersparbuch gehen.

In der Mittelversion kann es unter Windows und Windows und Windows gespielt werden (Mac-Version heißt WISO Tax:Mac). Das Steuersparband WISO beinhaltet neben dem Umschlag auch alle anderen Formen für das Jahr 2014 (N, R, Kinder, CAP, SO, G, S, L, 34a, EÜR, W W, V, A, AUS, N-AUS, N-Gre, K, U, Unterhalt, Weingut, SZE, Zinsenschranke, APEÜR, Vorsorgeaufwand).

Auch das Wiso SteuernSparbuch ist im Internet verfügbar. Hier finden Sie die Software unter dem Markennamen Wiso Internet-Sparbuch. Der Webservice kann zu jeder Zeit kostenfrei ausprobiert werden, aber wenn Sie die Onlinesoftware für Ihre eigene Steuererklärung verwenden möchten, müssen Sie 29,95 aufkommen. Alternativ-Onlineangebote desselben Herstellers sind übrigens Taxango und Wiso tax:Web.

Außerdem gibt es die Steuersoftware Steuer in zwei Variationen. Bei der kleineren Ausführung sind nur fünf Erläuterungen möglich, während die umfassendere Ausführung unter dem Zusatzzusatz "Professional" für das Dreimal ige der Mengen. Benutzer, die ein eigenes Unternehmen führen, sollten daher nicht auf die abgespeckte Version zurückgreifen. Die Steuerpilotin führt einen unerfahrenen Benutzer während der Abwicklung des Steuerfalles durch die verschiedenen Standorte.

Quecksteuer wird von der Haufe-Lexware Gesellschaft mbH vermarktet und besteht einmal in einer kleinen und darüber hinaus noch in einer großen Ausführung, wovon diese den Titel "QuickSteuer Deluxe" hat. Dabei ist die verkleinerte Variante für Angestellte und nicht für Selbständige gedacht, da die Funktionalitäten der Gewerbesteuer und der Mehrwertsteuer nicht inbegriffen sind. Außerdem gibt es in dieser Variante keine erklärenden Filme, aber Sie sparen beim Erwerb viel Geld für die Deluxe-Version.

Man sollte sich nicht über den Vornamen ärgern, denn Steuer und Finanzamt kommen von unterschiedlichen Anbietern. Der Finanzbeamte hat keine reduzierte und umfangreiche Fassung, sondern es gibt neben der aktuellen Fassung drei spezielle Fassungen, die sich an Rentner, Grundbesitzer oder Selbständige wenden. In der Steuersparanmeldung gibt es eine Reihe von Ausprägungen. Dazu gehören die Steuererklärung für Lehrkräfte oder Selbständige sowie eine Plusversion.

Unter dem Begriff Steuer Easy befindet sich die kleinstmögliche Variante und ist somit auf den ersten Blick überhaupt nicht der Produktfamilie der Steuererklärung zurechenbar. In der Tat ist in dieser reduzierten Variante alles enthalten, außer Umsatzsteuer- und Gewerbesteuerfunktionen sowie Komfortfunktionen. In der mittleren Ausführung, die alle Komfortfunktionen und die wesentlichen Steuerungsfunktionen beinhaltet, wird sie einfach als "Steuersparanmeldung" bezeichnet.

Unglücklicherweise werden freie Geldprodukte nur sehr selten ausgesät, was im Hinblick auf die Steuererklärung bedauerlicherweise nicht anders aussieht. Ich selbst kenne nur ein einziges freies EDV-Programm für meine eigene Steuererklärung, und das ist das MS-ELS-Formular, das unmittelbar von den Steuerbehörden in Deutschland kommt. Das Kürzel für Electronic Tax Declaration ist eine Initiative der Steuerbehörden, die die Steuerpflichtigen zur Einreichung ihrer Steuererklärung auf elektronischem Wege führen soll.

Der Sammelbegriff umfasst die Computersoftware "ElsterFormular" und den Online-Webdienst "ElsterOnline". Der Nutzer von Elsaß kann selbst entscheiden, ob er seine Steuererklärung von nun an vollständig auf elektronischem Wege einreichen möchte, oder ob er sich für ein Mischverfahren entscheidet, d.h. die Steuererklärung einmal ausdrucken und per Brief an das Steueramt senden möchte. Letzteres könnte für den einen oder anderen einfacher sein, da Sie sich auf dem Portal der Firma AlsterOnline für eine vollständige elektronische Einreichung anmelden und sich für eines der drei Elsterverfahren anmelden können:

Im Falle einer vollständig elektronisch eingereichten Einreichung müssen jedoch auch die Signatur und die Quittung nicht eingereicht werden (es sei denn, es besteht eine rechtliche Verpflichtung dazu), sondern sollten in jedem Falle beibehalten werden, da sie auf Aufforderung des Finanzamtes hin zu einem späteren Zeitpunkt erneut eingereicht werden müssen. Entgegen der kostspieligen Melde-Software muss man mit dem kostenfreien ELSTER-Formular auf Komfort leistungen und zusätzliches Informationsmaterial auskommen.

Durch das Vorlesen der uralten Steuererklärung vereinfacht die Software nur den Erfassungsprozess und ermöglicht eine Plausibilitätsprüfung. Ihr habt alles, was ihr zusammen benötigt, für puristische und Steuerzahler das Wissen darüber, was sie tun, exakt das richtige. Egal ob kostenpflichtige oder freie Steuererklärungssoftware ist vor allem eine Fragestellung, wie viel man bei der Bearbeitung der eigenen Steuererklärung zur Kenntnis nehmen möchte.

Auch wenn die kostenfreie ElsterFormular-Variante hier sehr vorsichtig ist und die Bedienung für den Benutzer komfortabel ist, können die kostenpflichtigen Versionen mit Anleitungen und einer schrittweisen Anleitung Punkte sammeln. Welches bezahlte Programm man dann wählt, ist zum einen davon abhängig, wie umfassend die Steuererklärung werden soll/müssen und zum anderen, mit welcher Software man am besten auskommt.

Mit welcher Software arbeiten Sie für Ihre Steuererklärung?

Auch interessant

Mehr zum Thema