Suunto Service

Der Suunto Service

Die Suunto AG stellt die Auslandsgarantie vor. Durch die internationale Gewährleistung auf alle Produktlinien von Suunto kann Suunto seinen Verbrauchern nun einen weiteren Mehrwert bieten. Gemäß der weltweiten Gewährleistung werden alle Suunto-Garantieprodukte in zugelassenen Kundendienstzentren auf der ganzen Welt aufbereitet. Das heißt in der Regel, dass Suunto-Kunden, die unter die Gewährleistung fallen, ihre Supportprodukte nicht nur in dem jeweiligen Zielland instandgesetzt bekommen können, sondern auch in jedem zugelassenen Suunto-Kundendienstzentrum auf der ganzen Welt.

Mit der internationalen Verlängerung der Suunto-Garantie erhalten Anwender mehr Freiheit, wenn sie z. B. während einer Fahrt ein Suunto-Produkt gekauft haben oder nach dem Erwerb in ein anderes Zielland gezogen sind. Suuntos Mission ist es, die Sportaktivitäten und -erlebnisse seiner Kundschaft durch Mehrwerte zu fördern und zu fördern.

Der Kunde erwartet von seinem Equipment Höchstleistungen - jeden Tag und unter allen Umständen. Sie können das Suunto-Supportteam unter den auf der Support-Seite angegebenen Rufnummern kontaktieren. Der Reparatur- und Support-Service wird von unseren Abnehmern sehr gut bewertet. Mit der Suunto Internationaler Gewährleistung wird das Leistungsspektrum abgerundet. "Wir haben auf die Bedürfnisse unserer Kundschaft reagiert und sind sehr erfreut, ihre Bedürfnisse mit der Auslandsgarantie zu erfüllen.

Dies ist ein wichtiger Fortschritt in Richtung unseres Ziels, jedem einzelnen unserer Kundinnen und Servicekunden einen hochwertigen Kundenservice zu bieten", sagt Kato Lo, Service Network Manager, Suunto Customer Care. Diese beschränkte, international geltende Gewährleistung erstreckt sich auf alle Suunto-Produkte, die derzeit unter der Gewährleistung stehen. Für die Nutzung ist es erforderlich, dass der Kunde sein Gerät unter www.suunto.com/mysuunto registriert und bei der Übergabe des Gerätes einen Kaufnachweis im Service Center vorlegt.

Weiterführende Produktinformationen und die Gewährleistungsbedingungen von Suunto unter www.suunto.com/support.

Unternehmensgeschichte

Seither ist die Stabilität ein unverkennbares Merkmal von Suunto! Mit dem m/40 stellt Suunto einen kleinen, flüssigkeitsgefüllten Kompass vor, der vor allem von Geschützführern im Zweiten Weltkrieg, aber auch von anderen Menschen benutzt wurde, die ein Präzisionsgerät zur Messung des Ausrichtungswinkels ("horizontaler Winkel" eines Lagers) benötigten. In den 1950er Jahren begann Suunto mit der Fertigung von Orientierungs- und Schiffskompasen.

Die erste Kompass, die Suunto K-12, wurde 1953 vorgestellt. Mit dem SK-4 präsentiert Suunto den ersten Taucher-Kompass der Welt. Der britische Taucher bringt dann den Suunto-Kompass an seinem Armband an und findet heraus, dass er auch unter der Wasseroberfläche einwandfrei arbeitet. Durch seine Eigeninitiative und sein Rückmeldungen war das Suunto Diving Program geboren!

Suunto ist seit den 80er Jahren der weltgrößte Anbieter von Taucherinstrumenten. Suunto's erster Dive Computer, der Suunto SME-ML, wurde 1987 vorgestellt und revolutionierte die Tauchwelt von Grund auf. Suunto Meereskompasse sind heute Standard auf Schwan- und Ostseebooten, und fast alle Jachten, die am White Bread Rund um die Erde Rennen teilgenommen haben, sind mit Suunto-Kompassen ausgestattet.

Die Suunto Spoiler werden vorgestellt - der erste Tauchercomputer in Armbanduhrengröße der Welt. Die Suunto Vektor ist der erste am Arm tragbare Outdoor-Computer, der mit den Funktionen von Suunto für Altimeter, Luftdruckmesser, Kompass und Fieberthermometer ausgerüstet ist. Die einzigartigen Funktionen und das legendäre Gerätedesign haben den Vektor zu einem der beliebtesten Produkte von Suunto gemacht.

Die Suunto D9 wird präsentiert - der erste Dive Computer der Welt, der alle wesentlichen Funktionen des Tauchens aufnimmt. Die D9 ist das erste Modell der beliebten Suunto D-Serie, zu der nun auch die Suunto D4i, die Suunto D4i, die Suunto DS6i, die Suunto D9tx und die DX gehören. Der Suunto t6, eine Fortbildungsuhr, wird präsentiert. Der mehrfach ausgezeichnete Suunto Core wird präsentiert - und setzt die Maßstäbe für Outdoor-Sportuhren.

Das Suunto Elementspiel wird vorgestellt. Die Internetplattform Movescount. Die Benutzer können auch nach Strecken durchsuchen und sich von anderen Teilnehmern, wie z. B. Suunto-Athleten, begeistern.

Die Suunto Ambiente, die perfekte Uhr mit schlankem Gehäuse, ist die Quelle der weltweiten Begeisterung. Der Bereich kann frei gestaltet werden und GPS-Navigationshilfen können über die Funktion Fahrtzählung heruntergeladen werden. Der Suunto DX, der erste mit einem Kreislaufgerät arbeitende Dive Computer der Welt, wird auf den Markt gebracht. Das exklusive Styling und die Verwendung hochwertiger Materialen in Kombination mit der neuen, edlen Suunto Fused RGBM machen ihn zu einem unentbehrlichen Partner für anspruchsvolle Dives und Adventures.

Der Suunto Ambit3 ist die erste Connected-Kollektion von Suunto, die in Verbindung mit der neuen Suunto App Suunto Mobilcount lanciert wurde. Mit der App für die Bewegungszählung können die Benutzer ihre Züge und Uhrwerkeinstellungen auch mobil aufzeichnen. Suunto Ambit3 verfügt über einen neuen Suunto Smart Sensor, den kleinsten kompatiblen Brustgurt-Sensor auf dem iPod touch® Smart, der die Pulsfrequenz auch während des Schwimmens erfasst.

Eine neue Zeitrechnung der Suunto Dive Computer hat angefangen. Der Suunto Dive Computer der neuesten Gerätegeneration, der voll anpassbare Suunto EON Steel, wird vorgestellt. Das Suunto Spartan-System umfasst die Suunto Spartan GPS-Uhren und den neu gestalteten Suunto Movescount Service. Die Suunto Spartan Armbanduhren zeichnen sich durch einen sehr langlebigen und leuchtenden Farb-Touchscreen und strapazierfähige Außenmaterialien aus, sowie durch sportliche Kompetenz und Trainingsfähigkeiten im Inneren.

Der Suunto Movescount Service komplettiert diese Erfahrung mit Community-Trainingswerkzeugen und Heat Maps. Der Hauptsitz von Suunto befindet sich nach wie vor in Finnland.

Auch interessant

Mehr zum Thema