Synology Cloud Station Drive

Antrieb der Synology Cloud Station

Ablösung der Wolkenstation durch Synology Drive? Ok, der neue Drive-Client auf dem PC arbeitet mit dem neuen Drive-Server und auch mit dem älteren CloudStation-Server. Installierung des Drive Clients wurde ohne weitere Warnungen des bisherigen WolkenStation Clients deinstalliert (aktualisiert?), aber übernimmt bereinigt alle Settings und Connections. "Die " WolkenStation ShareSync " auf einem zweiten Rechner kann sich auch mit dem auf " Laufwerk " aktualisierten Rechner verknüpfen, wenn es in Ordnung ist.

Synchronisationslaufwerk: Werden Sie nicht verwirrt, die kostenlose Synchronisierung ist immer noch vorhanden.

Die Firma Synology hat gerade einen neuen Service in der Beta-Version gestartet, der auf Ihrem Synology NAS abläuft. Liest den Begriff Drive und ersetzt den Cloud Station Server, die von Ihnen verwendete Synchronisationssoftware für Ihren Computer. Abhängig davon, wie das NAS eingerichtet ist, kann Drive eine Optimierung oder - auf den ersten Blick jedoch nur eine Beeinträchtigung sein.

Auf dem NAS habe ich freigegebene Verzeichnisse und Shares, wie z.B. Dateien, Fotos und DVDs. Früher habe ich den gesamten Musikordner mit dem Cloud Station Server auf meinem Computer abgleich. Das neue Laufwerk ermöglicht keine (selektive) Synchronisation von freien Aufträgen über die Standardfunktion "MyDrive". Das ist die pure My-Drive-Funktion: Die Freigabeordner in Synology Drive sind automatische Mannschaftsordner, der eingeloggte Nutzer erhält sein eigenes Adressbuch, in dem er wechseln und verwalten kann.

Beim Einrichten des Laufwerks habe ich als Benutzer zwei Optionen, die ich gleichzeitig verwenden kann. Einmal kann ich meinen eigenen privaten Folder abgleichen, gezielt abgleichen - und zum anderen kann ich den Folder mit den mit mir geteilten Content verwenden. Das ist der pure Einrichtungsprozess auf Basis von Screenshots, auch wenn ein neuerer Service Synology-Benutzer sicherlich nicht unbekannt ist: Als Benutzer können Sie jedoch jetzt nicht einen ganzen Shared Folder über das Laufwerk abgleichen - und meiner Meinung nach tun das ziemlich viele Menschen, insbesondere wenn Sie die Box privat benutzen und auch alles in Shared Folder sortieren lassen wollen - zum Beispiel beim DLNA-Streaming.

Jetzt glaubt man, dass man dies vielleicht umgangen werden könnte, wenn man den Inhalt des allgemeinen Verzeichnisses für den eigenen Nutzer freigeben würde - und ja, das ist zum Teil wahr. Gemeinsame Bildschirminhalte aus Team-Ordnern erscheinen korrekt in der Web-Oberfläche, werden aber nicht automatisch mit dem Computer synchronisiert, auch wenn der Antriebssoftware gesagt wurde, dass "Mit mir geteilt" auf dem Computer gewünscht wurde.

Dazu muss der Benutzer noch auf die Web-Oberfläche und eine Taste klicken, die für den Synchronisationsjob zuständig ist. Erstaunlich: Diese Form der Synchronisierung ist weder bidirektional noch automatisiert, nach jeder Veröffentlichung müssten Sie den Download-Befehl über das Web-Interface erteilen. Firmenlogo: Sie wollen sicherlich nicht jeden veröffentlichten Unsinn auf Ihrem Computer automatisiert abgleichen, aber als optionale Funktion wäre das eine tolle Sache gewesen.

Nur einen Moment zur Fahrt. Nachdem Sie das Laufwerk erstmalig eingerichtet haben, können Sie die auf dem Computer installierte Programmsoftware auf dem Computer ausführen und eine Verknüpfung einrichten. Genau wie in den alten Tagen in der Cloud Station. Wählen Sie den Speicherort auf dem NAS, geben Sie den Standortordner an und wählen Sie die Synchronisationstyp. Nochmals erwähnen möchte ich, dass, da es nach der Installation von Drive möglicherweise nicht mehr auf der Hand liegt, Sie so etwas verpassen könnten.

Wenn Sie das Laufwerk nicht haben wollen, können Sie auch die Synchronisationsoption "MyDrive" entfernen und nur das gleiche wie bisher mit dem Laufwerk abgleichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema