Synology Quickconnect

Schnellverbindung für Synology

Einrichtung des Zugangs zum Synology NAS über das Web Falls Sie nicht zu Hause oder im Arbeitszimmer sind, können Sie über das Intranet auf Ihren Synology NAS zuzugreifen. Das DSM enthält Funktionen zum einfachen Einrichten des Remote-Zugriffs, mit denen Sie sich problemlos in das DSM und andere Services einloggen können, indem Sie einen eigenen Domainnamen in einem Internetbrowser eingeben. Nachfolgend werden die Arbeitsschritte zur Konfiguration des Remote-Zugriffs mit QuickConnect oder Eurem Fernzugriff mit QuickConnect oder Eurem Fernzugriff mit Hilfe von DSM oder anderen Services von jedem Ort und zu jeder Zeit beschrieben.

Prüfen Sie, ob auf Ihrem Synology NAS das DSM in der Version 4.0 oder neuer läuft. QuickConnect ermöglicht es Ihnen, sich komfortabel über das Intranet mit Ihrem Synology NAS zu verbinden, ohne die Notwendigkeit, Portforwarding-Regeln oder andere komplizierte Netzwerk-Einstellungen einzurichten. Bei QuickConnect können Sie sich mit DSM oder anderen Synology-Paketen über eine benutzerdefinierbare Kennung oder eine benutzerdefinierbare Anschrift wie z. B. quickconnect. to/example verbinden.

Nachfolgend finden Sie die Anweisungen für den Aufruf des DSM mit QuickConnect. Wählen Sie Control Panel > QuickConnect. Wählen Sie das Auswahlfeld QuickConnect-Aktivierung. Tragen Sie Ihre Wunsch-Kurzstrecken-ID in das Eingabefeld für die Schnellstrecken-ID ein. Falls die spezifizierte QuickConnect-ID vorhanden ist, sollte ein Dialogfenster mit Ihrer QuickConnect-ID und der Anschrift, mit der auf das DSM zugegriffen werden kann, erscheinen.

Bei diesem Beispiel lautet die Anschrift für DSM http://quickconnect.to/examplequickconnect. Möglicherweise wird die Anschrift für DSM nicht angegeben, können Sie auf Erweiterte Einstellungen tippen und sicherstellen, dass DSM aktiv ist. Wenn QuickConnect eingeschaltet ist, können Sie einen Internetbrowser aufrufen und die QuickConnect-Adresse angeben, um auf das DSM zuzugreifen. Bei der Installation von Extranet handelt es sich um einen Installationsassistenten, der die Netzwerkkonfiguration unterstützt und Ihren Synology NAS über das Web verfügbar macht.

Die Software EZ-Internet begleitet Sie durch den gesamten Vorgang der Port-Weiterleitung, Firewall und DDNS-Service. Dadurch ist ein Remote-Zugriff auf alle Services Ihres Synology NAS möglich, wie z. B. DSM, File-Sharing-Dienste und Paket. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kreuzschienenrouter APnP-fähig ist und in der Router-Support-Liste von Synology erscheint, um eine unkomplizierte Router-Einrichtung mit OZ-Internet zu gewährleisten.

Andere Routers können eine indirekte Port-Weiterleitung erfordern. Öffne das Internetzugang EZ. Via a Router: Aktivieren Sie diese Option, wenn Ihr Synology NAS über einen Routenplaner mit dem Int. verbunden ist. Aktivieren Sie diese Option, wenn Ihr Synology NAS über ein DSL- oder Cablemodem mit dem Netz verbunden ist oder einer öffentlichen IP-Adresse unmittelbar zugeordnet ist.

Du wirst durch die Einstellungen für Port-Forwarding, Firewall und DDNS geleitet. Anmerkung: Die Einrichtung der Port-Weiterleitung mit EVZ-Internet übersteuert die bestehenden Regeln für die Port-Weiterleitung auf Ihrem XXX. Falls Sie die Registerkarte "Router Port Forwarding Configuration" aufgerufen haben, können Sie die komplette Liste der Port-Nummern verwenden, die von Synology Produkten und Service-Anwendungen in diesem Beitrag benutzt werden.

Anmerkung: Achten Sie darauf, dass das Standardgateway Ihres Synology NAS auf die IP-Adresse des Router gesetzt ist. Sie können das Tor Ihres Synology NAS unter dem Menüpunkt Main Menu > Control Panel > Network aussuchen.

Mehr zum Thema