Telekom Business Marketplace

Marktplatz Telekom Business

Dt. Telekom: Dt. Telekom Business Marketplace: New partners on board

Die Cloud-Lösungen der Deutschen Telekom für kleine und mittlere Betriebe wachsen: Über den Online-Marktplatz der Deutschen Telekom können Sie flexibel und kostengünstig Geschäftsanwendungen einbuchen. Neben dem bisherigen CRM-Softwareangebot von Scopevisio bietet der Business Marketplace nun auch CRM-Anwendungen der Partnerunternehmen TecART und WICE an. Darüber hinaus steht ab Anfang des Jahres eine neue Version zur Verfügung, die unter anderem die Unterstützung von Projekten und Content Management umfasst.

Sie können von jedem beliebigen Ort aus, ob mit Notebook, Tablett oder Handy, an ihre jeweiligen Anforderungen angepasst und abgerufen werden. Dies ist eine Grundvoraussetzung für ein kompetentes Kundenmanagement", erklärt Dirk Backofen, Head of Business Customers bei der Telekom Deutschland GmbH. Die neue CRM-Software können Sie auf der CRM-expo in Essen direkt vor Ort erproben.

Dort wird sich die Telekom zusammen mit ihren Kooperationspartnern scopevisio, TecArt Group und WICE präsentieren. In der gleichnamigen Firma ist mit der gleichnamigen Unternehmenssoftware TecArt-CRM die Gruppierung und das Kontaktsmanagement in einem einzigen Gerät zusammengefasst. Branchenunabhängig kann die Applikation sowohl in kleinen als auch in großen mittleren Betrieben und im direkten Zugriff über den Internetbrowser genutzt werden.

Die Unternehmen verbuchen bei Bedarfen die benötigten Bausteine wie Projekt- und Kundenmanagement oder Termin-, Aufgaben- und Dokumentenmanagement. WICE Cloud Based CRM des in Hamburg ansässigen Unternehmens WICE ist seit neuestem auf dem Business Marketplace verfügbar. Über eine zentrale Schnittstelle kann die Lösung in allen Bereichen eingesetzt werden: von Verkauf und Vermarktung bis hin zu Service- und Support-Einheiten.

Telekom Softwarespezialist wird im Monat Okt. weitere Kooperationspartner auf den Business Marketplace bringen. Darunter das Redaktionssystem eZ Publish Int. der Gesellschaft eZ Systeme. eZ Publish Int. wendet sich insbesondere an kleine, weltweit agierende Firmen, für die ihre Websites sehr geschäftskritisch sind. Sie nutzen die Technologie zur Entwicklung verschiedener Sprachanwendungen, zum Betrieb einer leistungsfähigen Suche, bieten umfassende Mehrkanalfunktionen und Unterstützung aller gebräuchlichen Mobilgeräte.

Die Cloud-Anwendung ZEP des Softwarehauses Providantis wird ebenfalls ab Ende September verfügbar sein. Unternehmen aller Industrien sammeln mit dieser modular aufgebauten Gesamtlösung projektrelevante Informationen und bewerten sie. Für den Online-Marktplatz der Telekom ist nur eine einzige Registrierung erforderlich. Der Kunde erhält alle Dienstleistungen aus einer Hand: Die Deutsche Telekom kümmert sich um die Beschaffung, den Applikationsbetrieb, den Datentransport und die Serviceleistungen sowie die Abrechnungen.

Auf diese Weise können sie von einem breit gefächerten Angebot an Cloud-Services für kleine und mittlere Betriebe partizipieren und haben dabei nur einen Vertragspartner und einen festen Ansprechspartner für alle Belange rund um Cloud-Anwendungen. Die Deutsche Telekom bringt unter dem Leitmotiv "Cloud für alle" laufend weitere Datenservices aus der Cloud auf den Markt. Gesicherte Cloud-Lösungen für Großunternehmen, KMU und private Kunden sind ein wichtiger Baustein der Zukunftsoffensive der Telekom.

Auf dem " Cloud Computing Press Day " (Cloud Day) der Telekom am Donnerstag, den so genannten " Cloud Computing Press Day " in Bonn werden die Medienschaffenden über die aktuellen Entwicklungen der Cloud-Strategie und die neuen Lösungsansätze informiert. Mit knapp 130 Mio. Mobilkunden, 33 Mio. Festnetzanschlüssen und über 17 Mio. Festnetzanschlüssen (Stand: 31. Dezember 2012) ist die Telekom eines der international größten Anbieter von integrierter Telekommunikation.

Die Gruppe ist Anbieter von Produkten und Diensten aus den Branchen Fixed-Network, Mobile Communications, Online und ITV für Haushaltskunden sowie von ICT-Lösungen für Firmen- und Firmenkunden. Sie ist in rund 50 Staaten präsent und beschÃ?ftigt Ã?ber 233.000 Menschen.

Auch interessant

Mehr zum Thema