Telekom Cloud Dienste

Cloud Services der Telekom

geschieht entweder direkt über den Browser (URL cloud.telekom-dienste.de).

Offene Telekom Cloud - T-Systems

Das Open-Source-Softwareprojekt OpenStack, das ursprünglich aus einer Zusammenarbeit zwischen der US-Weltraumbehörde NASA und dem Webhost Rackspace hervorgegangen ist, stellt heute eine kostenlose Plattform für Cloud Computing dar. Die schnell wachsende Community, zu der auch Firmen wie z. B. Telekom, Huawei, SUSE und Red Hat gehören, treiben die Weiterentwicklung voran und sorgen für die ständige Weiterentwicklung des Cloud-Betriebssystems.

Das OpenStack System setzt sich heute aus einer Fülle von Einzelkomponenten und Funktionalitäten zusammen, aber drei Kernbestandteile bilden den Zusammenhalt der Architektur: Mit diesen Hauptkomponenten implementiert die auf OpenStack basierende Cloud der Offenen Telekom Dienste für Rechenleistung, Speicher, Netzwerkkonnektivität und vieles mehr. Der Experte aus der Cloud der Telekom engagiert sich in der Community von OpenStack und arbeitet mit Ingenieuren aus der ganzen Schweiz an der Entwicklung dieser OpenSource-Lösung.

Telekommunikations-Cloud - kostenfreier Cloud-Service von Magentas im Scheck

In der Telekom Magenta Cloud sind personenbezogene Unterlagen, Urlaubs- und Partysfotos oder Ihre eigene Favoritenmusik immer und überall abrufbar - ganz gleich, wo und mit welchem internetfähigen Endgerät. Der Grundsatz: Daten werden auf einem zentralen Rechner abgelegt und können so von einem PC, Notebook, Tablett oder Handy mit einer bestehenden Internetzugangsverbindung abgerufen werden. - Der Arbeitsspeicher von 25 GB ist für Telekom-Kunden kostenlos.

Doch die " Cloud " der Telekom ist mehr als nur eine Online-Festplatte, denn dank der richtigen Technologie können die gesammelten Informationen wiedergegeben, editiert oder mit anderen ausgetauscht werden. Vor allem aber: Die personenbezogenen Akten werden zuverlässig aufbewahrt und sind wirkungsvoll vor unbefugtem Zugriff gesichert - das wurde vom TÜV getestet und bestätigt. Der Telekom Cloud ist für alle kostenlos!

Selbst wenn Sie kein Telekom-Kunde sind, können Sie die Cloud in einer kleinen Ausführung mit 10 GB Speicherplatz kostenfrei verwenden. Mit 25 GB werden die Telekom-Kunden jedoch wesentlich mehr haben. Die Versionen Mail & Cloud M und L (50 GB und 100 GB) können ebenfalls gegen Mehrpreis gebucht werden. Die Telekom Cloud steht in der barrierefreien Ausführung allen Anwendern mit 10 GB Medienspeicher auf einem fremden Internetserver kostenfrei zur Verfuegung.

Hier können Sie Fotos, Musikdateien, Filme oder andere Unterlagen speichern und über jedes beliebige Internet-fähige Mittel - wie z. B. Computer, Notebook, Smartphone, etc. - zugreifen. Dabei werden die gesammelten Informationen nicht nur auf einer Harddisk gespeichert, sondern können dank der praxisnahen Funktionalitäten der Magentacloud auch bequem ausgenutzt werden. Der Vorteil von Telekom Mail & Cloud: Der Datenabruf ist vielfältig:

Sie können unmittelbar auf das Dokument zugreifen und es bearbeiten: So können beispielsweise Word-Texte oder andere Dateiformate im Internet abgerufen und z. B. ohne vorheriges Herunterladen auf dem Handy bearbeitet werden. Freunde oder Bekannte können auf individuelle Bilder, Unterlagen oder gar Mappen zugreifen - der Zugangslink ist per E-Mail verfügbar.

Die Funktionalität ist für die Nutzer mit einem Telekomvertrag und einer @t-online. de E-Mail-Adresse kostenlos. Das Registrieren für Magenta Cloud ist ganz simpel und zeitsparend. Noch komfortabler wird es für Telekom-Kunden, die sich ganz bequem mit ihrer t-online E-Mail-Adresse und ihrem Kennwort anmelden. "Die " Mail & Cloud M " mit 50 GB und einigen zusätzlichen Funktionen kosten 4,95 pro Jahr.

Bei " Mail & Cloud L " mit 100 GB berechnet die Telekom 9,95 pro Jahr. Derzeit räumt die Telekom über den Internet-Shop folgende Preisnachlässe ein: Die Magentacloud kann entweder unmittelbar über den Webbrowser (URL cloud.telekom-dienste.de) genutzt werden. Bei der Anmeldung öffnet sich die Benutzeroberfläche von MAGNETA Cloud (ehemals Telekom Mediencenter). Es ist die zentrale Drehscheibe für das Datenmanagement, formt die Mappenstruktur und verfügt über Upload- und Download-Funktionen sowie Freigabemöglichkeiten.

So können z. B. Einzelbilder zu Fotobüchern zusammengeführt und in einer Bildschirmpräsentation dargestellt oder gleich als Fotoprints geordnet werden. Telekom Entertain-Kunden können Videomaterial mitbringen. So können z. B. über das Handy oder den Tablet-PC in der Cloud-Appagen bearbeitet werden, und jeder Benutzer kann selbst bestimmen, welche anderen Benutzer bestimmte Motive und Akten mit Passwortschutz einsehen und bewerten dürfen.

Unser Tipp unter den DSL-Paketen der Telekom: Magenta Zuhause M stellt den Internet- und Telefonservice in einem Gesamtpaket mit zwei Flatrate Tarifen ab 19,95 ? (regulär 39,95 ?/Monat) zur Verfügung.

Mehr zum Thema