Telekom Cloud Portal

Cloud-Portal der Telekom

durch ein Selbstbedienungsportal und programmierbare Schnittstellen (APIs). Offene Telekom Cloud: unkompliziert, zuverlässig, kostengünstig. Bisher haben sich in der Praxis oft für die öffentliche Cloud der amerikanischen Anbieter entschieden. Auf der einen Seite wollen sie Cloud-Services so kostengünstig wie möglich einbuchen, auf der anderen Seite ist ihr Bedarf an Sicherheit und Schutz der Daten sehr hoch. So setzen viele Unternehmungen auch bei hochstandardisierten Infrastrukturdiensten nach wie vor auf die Privat-Cloud, so dass sie die Möglichkeiten der öffentlichen Cloud nicht voll ausschöpfen können: Sie können jeden Betrag innerhalb weniger Augenblicke hinzufügen und abrechnen.

Leistungen und Leistungsbeschreibungen findest du im TelekomCLOUD-Shop. Der Cloud-Betrieb von AWS entsprach nicht den Anforderungen des Start-ups Coachimo in Deutschland an den Datensicherheit. Aus diesem Grund stellen die Berlinern ihre Web-Applikation nun in der Cloud der Telekom bereit. Segment Software stellt End-to-End verschlüsselte Nachrichten und Datenübermittlung in Echtzeit über den Webbrowser oder Office 365 bereit und entspricht den höchsten Standards für Datensicherheit und Gesundheit.

Mit Hilfe der Offenen Telekom Cloud als flexibler und kostengünstiger IT-Infrastruktur für ihr Geschäft erstellt die Firma ausführliche Unternehmensprofile mit B2B Sales Intelligence. Für Vulnerabilitätsanalysen - wie beispielsweise komplexe Strukturen für die industrielle Steuerung - kommt KORAMIS in den Genuss der Offenen Telekom Cloud. Mit der Offenen Telekom Cloud legt die peopleForecast Gesellschaft mbH das höchste Maß an Schutz und Sicherheit für Daten fest.

Aus der Cloud heraus offeriert die Swiss Oktopus Cloud AG ihre innovativen Lizenz- und Reporting-Services - jetzt mit der Offenen Telekom Cloud. Mit der Offenen Telekom Cloud entspricht die Jobino Jobbörse hohen Ansprüchen an Informationssicherheit und Datensicherung. Für ihre Smarthomes-Produkte vertraut die Langenzenner Firma Schewaiger auf die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Offenen Telekom Cloud.

Bei Cloud-Verträgen nach nationalem Recht für höchste Datenschutzsicherheit. Die Sicherheitsaspekte in der deutschsprachigen Volkswirtschaft verlangsamen eine stärkere Inanspruchnahme von Cloud Computing. 60% der Befragten fürchten den unbefugten Zugang zu sensiblen Informationen. Nahezu jedes zweite Untenehmen ist besorgt über Datenklau. Deshalb verlangen nahezu drei Viertel der deutschsprachigen Konzerne von ihren Cloud-Anbietern, dass ihre Datenzentren ihren Sitz in den EU-Ländern oder mit Sitz in der EU haben.

Nach der IDC-Studie "Hybrid Cloud in Germany 2014" fürchten Firmen, dass sie die gesetzlichen Vorschriften nicht einhalten können. Aus diesem Grund messen IT-Manager "den Anbietern, die ihre Datenzentren in Deutschland betreiben auf 50 prozentige Weise besondere Bedeutung bei, indem sie deutschsprachige Vertragsabschlüsse tätigen (48 prozentig) und die Datenübertragung während der Übermittlung verschlüsseln (44 prozentig). Das Konzept der Offenen Telekom Cloud entspricht den Bedürfnissen der Betriebe nach Datensicherung und -schutz.

Das Angebot der Offenen Telekom Cloud umfasst zwei Varianten: Dank der Offenen Elastik bezahlen Sie nur für die von Ihnen verbrauchten Waren. Ob Monatsraten oder Upfront-Modus: Der Auftraggeber bekommt für die Vorauszahlung des vollen Betrages einen hohen Rabatt.

Mehr zum Thema