Test Cloud Festplatten

Test-Cloud-Festplattenlaufwerke

Festplatten - Informationen, Prüfungen und Referenzen 2018 Bei der NAS ( "Network Attached Storage") Harddisk oder Netzfestplatte handelt es sich um eine Speicheroption, die sich leicht in ein bestehendes Netz integrieren lässt und daher von mehreren Vorrichtungen ohne Probleme ausgelesen und beschrieben werden kann. Das NAS-Festplattensystem hat entweder ein WLAN-Modul für die drahtlose Verbindung oder eine LAN-Verbindung. Wie kann ich die NAS-Festplatte nutzen?

Um auf die NAS-Festplatte zuzugreifen, ist, wie bereits gesagt, von nahezu jedem beliebigen Endgerät aus möglich. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem Handy ganz einfach auf Ihre Bilderbibliothek zugreifen oder mit Ihrem Tablett einen Video-Stream auf Ihrer NAS-Festplatte durchführen. In der Vergangenheit haben Sie früher eine USB-Festplatte oder USB-Sticks verwendet, um Daten mit Ihren Geschäftspartnern zu teilen oder zusammen zu verarbeiten.

Mit Hilfe der NAS-Festplatte können unbegrenzt viele Personen auf den Datenspeicher zugreifen bei gleichzeitiger Anzeige oder Bearbeitung von Dingen. Der große Pluspunkt vieler NAS-Systeme ist die Fähigkeit, alle Informationen auf die zweite Platte zu übertragen. Natürlich ist das mit einem hohen Platzbedarf verbunden, denn am Ende wird nur eine einzige Harddisk und die zweite als Mirror eingesetzt.

Andererseits könnten Sie die Festplatten auch zusammen betreiben, um die Leistung zu steigern. Fällt jedoch nur eine einzige Harddisk aus, gehen alle Dateien verloren. Dies kann nur mit nicht-kritischen Dateien geschehen, die zudem abgesichert werden. Das NAS-Laufwerk ist der ideale Aufbewahrungsort für das Familienhaus oder kleine Betriebe.

Durch die immer fortschrittlicheren Verwaltungsoberflächen werden Genehmigungen rasch angelegt und die Rechte für einzelne Personen rasch vergeben. Was muss ich beim Erwerb eines NAS-Laufwerks beachten? Bevor Sie eine NAS-Netzwerk-Festplatte kaufen, sollten Sie auf ein paar Punkte achten oder darüber nachdenken, was Sie wollen.

Will man nur ein Massengrab, in dem Fotos, Filme und wenige Unterlagen gespeichert werden sollen, dann sind herkömmliche HDD-Festplatten völlig ausreichend. Dort sollte es SSD-Festplatten geben. Auch in den NAS-Systemen können die Festplatten später ohne Probleme ausgetauscht werden. Wer seine Dateien nicht verliert, dem empfehle ich grundsätzlich 2 Festplatten mit einem ÜBERFALL 1 (Spiegelung).

Fällt eine Harddisk aus, nimmt der Mirror den Service an sich und Sie verlieren nichts. Wenn es um die Grösse geht, sollten Sie bedenken, wie viel Sie in naher Zukunft benötigen werden. Erfahrungsgemäß können wir hier und da rasch ein paar Gigabyte hinzufügen. Das NAS-Festplattensystem ist ein separates Gerät mit Prozessoren und Speicher.

Für die weitere Funktionsweise ist die Hardware der NAS-Festplatte sehr wertvoll und entscheidend. Möchten Sie Ihre Messdaten automatisiert mit einem anderen Ort abgleichen, z.B. um sie vor Bränden zu schützen? Damit Sie Ihre Entscheidung leichter treffen können, finden Sie im Folgenden die gängigsten und meistgekauften NAS-Festplatten.

Sie können das My Cloud Home über Ihr Handy ganz unkompliziert und unkompliziert aufstellen. An einem einzigen Speicherort können Sie alle Ihre Bilder, Videos, Musiktitel und andere Musikdateien unterbringen. So können Sie auch mobil auf Ihre gespeicherten Informationen zugreifen. Verwenden Sie den USB-Anschluss, um Bilder, Videos von USB-Sticks und anderen Festplatten rasch zu übertragen.

Lieferumfang: My Cloud Home 4 Terabyte, WDBVXC0040HWT-EESN, Ethernet-Kabel, Stromversorgung, Kurzanleitung. Zugriff auf meine Cloud Home Mobile App, die Desktop App und MyCloud.com.

Auch interessant

Mehr zum Thema