Test Dsl Anschluss

Dsl-Verbindung testen

Wenn Sie wissen möchten, wie leistungsfähig Ihr Internetzugang ist, können Sie mit dem DSL Speedtest am Ende der Seite Ihren DSL-Anschluss selbst überprüfen. Starten Sie Ihren Geschwindigkeitstest einfach und bequem durch Anklicken von "Test starten". Erfahren Sie mit unserem kostenlosen Speedtest. zum DSL-Preisvergleich. Für stationäre Verbindungen kann unter breitbandmessung.

de ein kostenloser Test durchgeführt werden. Dieser Test zeigt an, ob Ihre Verbindung bereits für das neue Internetprotokoll bereit ist.

Jetzt den DSL-Test durchführen

DSL-Test - was soll ich darunter ausdrücken? Wenn man gefragt wird, sind die ersten Überlegungen wahrscheinlich auf Schnelligkeit ausgerichtet. ¿Wie lange dauert der Download für meine DSL-Verbindung? ¿Wie lange dauert der Hochladevorgang? Bei einem DSL-Test geht es aber nicht nur um die Schnelligkeit. Der Dienst, die Zusatzdienste und die Benutzerfreundlichkeit können auch einem DSL-Test unterworfen werden.

Der DSL-Test im Gegensatz zum Kabelfernsehen ist vor allem für private Nutzer von Interesse, während Lichtwellenleiter und Mikrowellen-Internet vor allem für Firmen von Interesse sind. Abschließend kann die Erreichbarkeit von DSL einem DSL-Test unterworfen werden. Wer die Schnelligkeit seiner DSL-Verbindung überprüfen möchte, findet im Netz viele Einsatzmöglichkeiten für einen DSL-Test.

In einem solchen DSL-Test werden die Übertragungsgeschwindigkeiten für das Herunterladen und Hochladen ermittelt. Wenn Sie das Testergebnis überprüfen möchten, können Sie sich die Nummern merken und den Test mit einem anderen Provider nachholen. Die Mehrheit der DSL-Privatanschlüsse, bei denen ein DSL-Test durchgeführt wird, kommt wahrscheinlich zu folgendem Ergebnis: Der DSL-Test ergibt, dass der Abruf kürzer ist als der Aufpreis.

Allerdings war auch ein solches Resultat zu erhoffen. Die Abkürzung steht für Asymetric Digital Subscriber Line, was soviel wie digitale Internetverbindung bedeutet. DSL-Test: Warum ist die DSL beim Herunterladen so schnell? DSL ist einer von mehreren DSL-Standards und wurde eigens für Privatanwender aufbereitet. Es wurde darauf geachtet, dass die privaten Internetnutzer mehr Informationen aus dem Netz erhalten, als sie ins Netz hochladen.

Wenn Sie im Netz fernsehen, Filme und Sendungen herunterladen oder eine Internetpräsenz öffnen, ist der Abrufvorgang aktiviert. Dagegen wird der Hochladevorgang weniger genutzt. Der Hochladevorgang ist nur dann wirksam, wenn E-Mails verschickt, Beiträge und Bilder in Social Networks publiziert werden oder einige Änderungen an der eigenen Website durchgeführt werden.

Anders sieht es bei DSL-Anschlüssen mit einem SDSL-Standard aus. DSL-Test: SDSL und DSL - was ist der Preis? Eine Internetverbindung mit SDSL-Standard ermöglicht die gleichen schnellen Übertragungsraten. Das heißt: Mit dem SDSL-Standard sind Download und Upstream gleichermaßen zeitnah. Videos, Hörprogramme und Alben können ebenso rasch aus dem Netz geladen werden wie über einen SDSL-Standard ins Intranet.

Bei kleinen Datenmengen ist der Unterscheid zwischen Download und Hochladen kaum spürbar. Auch das Hochladen großer Datenmengen, die Sie über Nacht betreiben können, bereitet Ihnen keine Nachteile. Daher eignet sich ein SDSL-Standard bevorzugt für Firmen, die regelmässig und rasch grosse Datenmengen ausgeben. Diese vier Zeichen symbolisieren Very High Data Rate Digital Subscriber Line und bezeichnen auf Englisch so viel wie eine sehr schnelle digitale Internetverbindung.

Die VDSL Norm ist weniger bekannt als DSL oder SDSL. Es zeichnet sich durch sehr gute Übertragungsraten von bis zu 210 Mbit/s aus. Die VDSL-Standard ist ebenso blitzschnell für Up- und Download, wie die SDSL-Standard. Es gibt jedoch einen Unterscheid zwischen dem SDSL-Standard und dem VDSL-Standard. Mit einem SDSL-Standard sind die Übertragungsraten gewährleistet. Wenn Sie z.B. eine SDSL-Verbindung mit 16/16 MBit/s haben, erhalten Sie in Ihrem DSL-Test immer das gleiche Echo.

Obwohl ein WDSL-Standard die Übertragungsraten gewährleistet, sind WDSL und WDSL unterschiedlich. Dies kann bedeuten, dass bis zu xyz MBit/s für den Down-load und bis zu xyz MBit/s für den Upload bereitstehen. Haben Sie beispielsweise einen Anschlussvertrag mit 5 MBit/s für den Down- und 1 MBit/s für den Up-load, haben Sie keinen Anrecht auf exakt 5 MBit/s für den Downloo.

Darüber hinaus nutzen nicht alle Internetnutzer ihre täglichen Up- und Downloads zu 100-prozentig. Lediglich in wenigen Ausnahmen kommt es vor, dass alle Internetnutzer mit großen Datenmengen das Netz zeitgleich nutzen und die Übertragungsraten reduzieren. Um einen DSL-Test zu machen und nützliche Resultate zu erzielen, ist es unerlässlich, die passende Uhrzeit für den DSL-Test zu bestimmen.

Dadurch werden die Übertragungsraten reduziert und der DSL-Test kann nicht die maximale Übertragungsgeschwindigkeit Ihrer DSL-Verbindung ermitteln. Worauf sollten Sie bei einem DSL-Test noch achten? Zusätzlich zur Jahreszeit und zur Uhrzeit gibt es weitere Einflussfaktoren, die das Resultat eines DSL-Tests beeinflussen können. DSL-Test - Der Standort: Um die Schnelligkeit Ihrer DSL-Verbindung zu ermitteln, ignorieren Sie nicht den Ort Ihrer Internet-Verbindung.

Dabei kann ein DSL-Test zu einem überaus befriedigenden Resultat werden. Sie können in Gebieten mit einer schwachen Basis ein anderes Resultat erzielen, wenn der nächstgelegene Teilnehmer weit weg vom DSL-Anschluss ist. Wenn auch mehrere Internetnutzer an diese "lange Leitung" angebunden sind, wird der DSL-Test wahrscheinlich ein schlimmeres Resultat liefern als in der Agglomeration.

Der DSL-Standard ist nur die so genannte Last-Mile zum Verbraucher. Andererseits kann man mit Sicherheit behaupten, dass je kleiner die Cu-Leitung, desto rascher der Datendurchsatz ist. Wenn Sie die Schnelligkeit Ihrer Internetverbindung mit einem DSL-Test prüfen wollen, können Sie einen Test aus dem Int. verwenden.

Es ist jedoch wichtig, die oben genannten Hinweise und Empfehlungen zu befolgen, da einige Einflussfaktoren den DSL-Test beeinflussen können. Ein DSL-Test kann Ihnen helfen, Ihre nächste Internetverbindung auszuwählen. Denn es muss nicht immer unbedingt DSL sein.

Mehr zum Thema