Ticket system Access

Zugang zum Ticketsystem

Servicevertrag - Trouble Ticket System mit Fernzugriff. Erhalten Sie Zugriff auf Parallels RT. Befinde ich mich im rechten Vorbau? Mit unserem Produktangebot für sind Sie dabei! Lies diesen Artikel und 500 weitere direkt im Online-Archiv und erhalte alle zwei Jahre brandneues Access-Know-how auf 72 Druckseiten!

Dazu attraktiv Präsente, zum Beispiel das kommende Buch'Access 2010 - Das Fundamentbook für Entwickler'! Wir haben daher im ersten Teil der Artikelreihe gekümmert, um die E-Mails mit den Anfragen der Kunden zu erfass. Sie können diese in neue Anfragen in einer Form umwandeln.

Jetzt sehen wir uns an, wie wir die Anfragen verarbeiten, die Anfragen an die Kundinnen und Endkunden und deren Anfragen automatisiert an das Ticket hinzufügen schicken. Darüber hinaus gibt es noch einige Raffinessen, die uns die Zusammenarbeit mit den Eintrittskarten vereinfachen sollen. Schließlich sollen die Anfragen aus Outlook so einfach wie möglich in unsere Applikation kommen.

Vorab zu den tatsächlichen Funktionalitäten der Ticket-Verwaltung übergehen wollen wir noch einmal darauf achten, dass mir bei der Vorbereitung der Applikation für für den zweiten Teil dieser Artikelserie noch etwas Kopfschmerzen bereiten. Streng genommen war dies eine Vorbereitungsarbeit für die Fahrkartenverwaltung, denn wir wollen dort in Outlook einspeichern, in welcher der dort als Emails eingehenden Daten die von den Kunden gestellten Anfragen gespeichert werden sollen.

Das ist natürlich unser Ticket-System. Wird dort der Weg zur zugehörigen Referenzdatei gespeichert, sollte Outlook ankommende Kundenanforderungen als E-Mails in dieser Datei abspeichern. Dies ist so lange erfolgreich, bis die Datenbasis nicht mehr an den vorgegebenen Lagerort vorab gebunden werden kann. Allerdings kann es auch vorkommen, dass Sie â" von welcher Seite auch immer Gründen â" die Datenbasis mit dem Ticket-System nicht von einem Ordner in einen anderen verlagern, sondern einfach nachahmen.

Dies war bei mir derselbe, denn ich habe die Datenbasis aus dem Mappe übernommen, in der die Angaben für der erste Teil der Serie war, in den Mappe mit den Angaben für der zweite Teil. Damit enthielt die Zielbank für nun die neuen ankommenden Kundenwünsche in einem neuen Adressbuch, aber zugleich auch in dem bisherigen!

Hätte Ich habe die Datenbasis lediglich verlagert und damit aus dem bisherigen Verzeichnis herausgenommen, wäre dies beim Öffnen von Outlook durch den dann freigegebenen VBA-Code bemerkt und ich hätte geben lediglich den Weg zum neuen Lagerort ein müssen. Jetzt habe ich jedoch fleißig neue Interessentenanfragen in den von Outlook erstellten dafür Folder übernommen, in der Erwartung, dass dieser würden so auch automatisiert in der Zugriffsdatenbank im Folder für die zweite der Beitragszeile liegt.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, zu verstehen, dass etwas nicht stimmt läuft, fügen wir haben nun zunächst einen zusätzlichen Kode zum Access-Ticket-System hinzugefügt, die prüft, ob die derzeit geöffnete Access-Datenbankdatei auch diejenige ist, die in Outlook für hinterlegen ist die passende Immobilie. Wir können auch die VBA-Routinen verwenden, die im Artikel User Defined Outlook Properties â" von Access formuliert wurden, mit der Ausnahme einer einzelnen routinemäßigen Vorgehensweise, die wir noch im Customizing sind â.

Ausgehend von der Referenzdatenbank für benutzereigene Outlook-Eigenschaften können die Programme PropertyRead, PropertySet und PublicFilename übernommen und in das Ticket-System eingetragen werden. Damit werden zunächst einige Variablennamen erklärt und ihre Wertigkeit festgelegt, z.B. für die Variablennamen STREEMENT (Wert: Ticketsystem) und STREAME (Datenbankpfad). STREAMElement = "Ticketsystem" STREAME = "Datenbankpfad" & "Es wird nun auf die jeweils verwendete Serverdatenbank gesetzt.

Es sollte nun nicht mehr prüfen sein, ob der selbst definierte Property-Datenbankpfad einen Wertwert von enthält hat und ob dieser dem Speicherort einer bestehenden Datendatei entspricht, auffordern, ggf. den entsprechenden Weg per Dateiöffnen-Dialog zu definieren. Befindet sich ein Speicherort im Property-Datenbankpfad überhaupt und trifft dies auf den jeweiligen Datenbankport der geöffneten Akte zu?

Wenn nicht, setzen Sie die Property ganz normal auf die aktuellste Datenbasis. Das Programm lautet über die Read property function, um den derzeit in der Datenbankpfad-Eigenschaft des Elemente StorageItem namens Ticket System hinterlegten und in die str database path-Variable zu readeneigen. Du prüft ob striDatenbankpfad überhaupt einen Betrag enthält hat. Wenn ja, prüft, ob der angezeigte Betrag einem Pfad der Datei gültigen mitteilt.

Wenn es sich um Falsch handelt, setzt die Vorgehensweise den Variablenwert strDatapath auf den Speicherort der aktuell verwendeten Datendatei und ruft anschließend die Option Set Property auf, um den Parameterwert der Datendatei Database Path auf den Dateinamen der aktuell verwendeten Datendatei zu setzen â" nicht ohne den Anwender vorher unter über über diese Funktion zu benachrichtigen.

Wenn bereits ein Speicherort für einen bestimmten Speicherort vorhanden ist, wird dieser mit dem Speicherort der aktuell verwendeten Datei verglichen. Wenn die beiden Zeichenfolgen nicht identisch sind, wird auch eine Nachricht angezeigt und der Speicherort der aktuell verwendeten Referenzdatei endet in der benutzerdefinierten Datenbankpfadeigenschaft von Outlook. Vor der weiteren Bearbeitung der Eintrittskarten in Access kümmern wollen wir nun noch eine weitere Möglichkeit Schaffung, neue Verbraucheranfragen, die im Ticket-System bearbeitet werden sollen, in diese zukopieren.

Die relevanten Nachrichten von der Kundenseite werden per Mausklick in einen Order namens Ticket-System verschoben (siehe Abbildung 1). Nach der Landung der EMails im Zielverzeichnis sollten diese vor allem den Zusatz[Ticket xxx] haben. Zuerst, dass der Auslösemechanismus, der durch das Verschieben einer Nachricht in diesen Mappe ausgelöst werden soll, funktionierte.

Zum anderen sollte der Platzhalter xxx den Eintrag Primärschlà ¼sselfeldes in der Tabelle tblMailItems zum Beispiel beinhalten, unter dem die Mail als ein neuer Records atzerzeugt wurde ("tblMailItems") (siehe Abbildung 2). Dies sollte ausgelöst werden, wenn wir eine E-Mail in den Ticketsystem-Ordner von Outlook einfügen. Dies wird nicht zwangsläufig mit Outlook begonnen. Outlook löst jedoch beim Starten des Programms beim Starten des Programms mit dem Namen Application_Startup aus, das sich in der Klassen ThisOutlookSession des Outlook-VBA-Projekts mit der Bezeichnung db = DBEngine wiederfindet.

Das Adressbuch & "' existiert in Outlook nicht. Das Verfahren Application_Startup_Ticket Administration erklärt Variables zum Abspeichern von Referenzen auf die Ticket-System-Datenbank und ein Datenset für erklärt den Zugang zur Optionstabelle, ein Ordnerobjekt für den Zugang zum Zielordner in Outlook und eine Variabel zum Ablegen von Objekten des Typs clsFolderArchive. Weil wir hier im Outlook VBA-Projekt fügen auf Teile der DAO-Bibliothek zurückgreifen, werden wir eine Referenz auf diese Objectbibliothek zum VBA-Projekt hinzufügen â" plus eine Referenz auf die Access-Bibliothek, wenn wir eine Funktionalität wie Nz() oder DLookup() benötigen (siehe Abbildung 3).

Das Verfahren nutzt dann die Datenbankpfadhalterfunktion unter zunächst, die wir bereits im Post User-Defined Outlook Properties ( "Benutzerdefinierte Outlook-Eigenschaften") beschreiben haben. Dieser Befehl gibt den Weg zum Datenbank-Ticket-System zurück. acdb zurück, das in der individuellen Experte unter dafür. gespeichtert ist. Wir nutzen dieses Verfahren, um diesen Weg nicht im Programmcode müssen â", zum Beispiel in Gestalt einer Konstante â", zu verketten, sondern auch nach dem Standort des Ticket-Systems ändert an ändern zu verketten.

Anschließend öffnen wir die gerade bestimmte Datendatei mit der Methode OpenDatabase und sichern einen entsprechenden Hinweis in der Datenbankvariablen db.

Mehr zum Thema