Ticketing system Vergleich

Fahrkartensystem-Vergleiche

Sprung zu Wie funktioniert ein Helpdesk-System? Fahrscheinausstellung: Jede Anfrage wird als Fahrschein registriert. Die Ticketsysteme helfen, den Überblick zu behalten und Ressourcen effizient zuzuordnen. ngDesk ist eine kostenlose Ticket-Management-Software mit kostenlosen Plänen.

Im Vergleich dazu vier kostenlose Helpdesk- und Ticketing-Systeme |

OTRS ist mit mehr als 160.000 installierten Systemen in mehr als 38 verschiedenen Sprachversionen das weltweit größte Ticket- und Helpdesk-System für den Einsatz unter Linux. Die OTRS Free, OTRS Business Solutions und die gehosteten OTRS Business Solutions Managed. Einen Vergleich der Einzelversionen finden Sie hier. Mit OTRS können alle Voraussetzungen von der simplen Ticketaufzeichnung, z.B. für Fehlermeldungen, bis hin zur Betreuung der auf ITIL basierenden Prozesse Incident, Problem, Change und Requirement Fulfillment einzeln umgesetzt werden.

Besonders hervorzuheben ist das Einzelmodul für den Bereich ITS ITSM OTRS::ITSM, das derzeit in der Variante 5 bereitsteht. Die Erstellung von Anfragen kann per E-Mail, telefonisch, Kunden-Web-Frontend, Telefax, Chat und SMS erfolgen (die beiden letztgenannten sind nur in der OTRS Business Solutions verfügbar). Dabei sind die einzelnen über das Web-Interface erreichbaren Funktionalitäten als eigene Bausteine implementiert, so dass OTRS um derzeit 44 zur Verfügung stehende Funktionalitäten erweitert werden kann.

OTRS ist seit der 5er-Variante ( "November 2016") mit einem eingebauten Terminkalender und einer WebRTC-basierten Video-Kommunikation (EasyConnect) aufgesetzt. Bei letzterer können sich unsere Kundinnen und Kunden über den Webbrowser unmittelbar mit einem Helpdesk-Agenten in Verbindung setzen. Das Kalenderprogramm mit dem Namen BleibenOrganisiert steuert nicht nur die Terminvergabe von Mannschaften, sondern verbindet auch Termin und Ticket und erlaubt eine zentralisierte Planung.

Das Ticket-System wird so zu einer Gesamtlösung für alle Aufgaben des Servicemanagements. Mit dem Modul Ready2Adopt in der Variante 5s können Sie Prozessvorgaben für einheitliche Workflows für Vorfälle, Aufträge, Zimmerbuchungen, Urlaubsanträge, Reisekostenabrechnungen oder ähnliche Prozesse anlegen. Mit der Generic Interface können viele Fremdsysteme, wie z.B. Warenwirtschafts- oder Kundenverwaltungssysteme, über SWAP und REST angebunden werden.

Das System kann über den i-doit/OTRS-Konnektor auch in die IT-Dokumentationssoftware i-doit integriert werden und der i-doit/openITCOCKPIT-Konnektor erlaubt die Verbindung zum Überwachungssystem offen. Außerdem wurde die Security verbessert: So werden nun Anfragen signiert / entschlüsselt und abgehende E-Mails mit PGP oder S/MIME aufbereitet. Zertifizierungen können in OTRS oder in einem LDAP-Verzeichnis abgelegt werden.

Bereits mit der 5. Variante wurde eine zweifache Authentifizierung für eine erhöhte Login-Sicherheit vorgestellt.

Mehr zum Thema