Ticketsystem Freeware Deutsch

Freeware Ticket System Deutsch

Step by Step zum Ticketsystem mit in-Step BLUE i-STEP BLUE ist eine Anwendung für das Projekt-Management in Betrieben. Wie gehen Sie vor, wenn Sie nun in-STEP BLUE als Ticketsystem verwenden möchten? Wir zeigen Ihnen in einer Mehrteiler-Reihe schrittweise, wie Sie in den kommenden Monaten ein Ticketsystem mit in-STEP BLUE einrichten. Mit zahlreichen fortschrittlichen IN-STEP BLUE-Funktionen werden wir ein praktisches Werkzeug für die Ticketverwaltung und -bearbeitung entwickeln.

Loggen Sie sich als Benutzer mit Systemadministrator-Rechten in Ihr IN-STEP BLUE-System ein. Erstellen Sie zunächst eine neue Unternehmenseinheit und führen Sie diese mit der Musterorganisationseinheit (Englisch) aus.

Markiere sowohl die Urlaubs- als auch die Projektanfragen und lösche alle Produktarten unterhalb des Unternehmens.

Jetzt sollten Sie die bereits erstellten Verzeichnisse für Urlaubs- und Projektanfragen kurz austragen. Dazu öffnen Sie die Ansicht Dateien/Produkte in der Gruppe Meine In-Step-Ansicht. Die Arbeit mit in-STEP BLUE hat den großen Vorzug, dass viele Funktionen in den unterschiedlichen Ausgaben von in-STEP BLUE bereits vormontiert sind. Für unsere Aufräumarbeiten heißt das jedoch, dass Sie neben den nicht benötigten Produktarten und Artikeln auch Zustandsmaschinen, Templates, Ansichten, Ansichtsgruppen und Rubriken entfernen können.

Anschließend die Zustandsmaschinen für Projekt- und Urlaubsanfragen ausblenden. Öffnen Sie dazu erneut die Ansichtsgruppe Verwaltung und dann die Ansicht Zustandsmaschinen. Wählen Sie die Eintragungen.... für Projektanfrage und ... für Urlaubsanfrage aus und entfernen Sie diese mit dem jeweiligen Kommando aus dem Kontexmenü. Sie können auch in der Ansicht Verwaltung Templates auffinden.

Sie können nun nicht mehr benötigte Views auflösen. Dazu öffnen Sie die entsprechende Unternehmenseinheit in der Menuleiste und klicken auf Views. Sämtliche Ansichten, die sich auf Abwesenheitsanträge und Projektanforderungen beziehen, müssen entfernt werden. Die Symbolleiste für die schrittweise Anpassung befindet sich in der Menuleiste unter Org. Einheit. Rufen Sie den Dialogfenster auf, selektieren Sie Projektvorschläge und lassen Sie diese hintereinander stehen und lassen Sie diese Ansichtsgruppen aus.

Nicht ganz, denn am Ende können Sie auch die Rubriken der beiden Produktarten auflösen. Rufen Sie dazu die Kategorieverwaltung über den Menüpunkt Organisatorische Einheit / Warengruppen auf. Suche nach den beiden Rubriken PROJEKTANGEBOT und Urlaubsantrag und lösche sie mit deiner Del-Taste. Die beiden Eintragungen findest du unter PRODUCTREVISION und dann unter IN-STEP DOCUMENT.

Wie man sieht, ist vieles mit vielen Dingen in STUFE BLAU verbunden. Dies ist die Basis für die Tätigkeit der Fachleute, z.B. im Bereich der Ticketvergabe. Wenn Sie die organisatorische Einheit heute bereinigt haben, können Sie bald mit der Bearbeitung anfangen. Für Ihre Eintrittskarten können Sie eine Produktart, ein geeignetes Formblatt und den entsprechenden Statemachine erstellen.

Nach und nach zum Ticketsystem.

Mehr zum Thema