Trac Ticket system

Track-Ticket-System

Das Trac ist ein kostenloses, webbasiertes Projektmanagement-Tool für die Softwareentwicklung. trac ist ein Wiki und Ticketsystem, das eigentlich zur Unterstützung von Softwareentwicklungsprojekten entwickelt wurde. Im Prinzip ist der Einsatz von Trac jedoch nicht auf die Softwareentwicklung beschränkt.

mw-headline" id="Komponenten">Komponenten[Machining | < Quelltext bearbeiten]

Allen unseren Lesern in der EU. Das Europaparlament beschließt am Donnerstag, den 13. Mai, über die Änderung des EU-Urheberrechts. Beides könnte diese Handelswoche angenommen werden und birgt Gefahren für kostenloses Wissen und Informationsaustausch im Internet. Mitglieder des Europaparlaments haben die Bedeutung dieses Moments anerkannt. Weitere Bedeutung s. TRAC.

Das Trac ist ein kostenloses, internetbasiertes Projektmanagement-Tool für die Software-Entwicklung. Der Trac ist in der Programmsprache Phython realisiert und kann über WSGI, mod Phython, CGI oder Fast-CGI aufgesetzt werden. Das Trac ist modulhaft aufgebaut und kann durch Plug-Ins ergänzt werden. Auch Trac enthält einen eigenen Datemon als Webserver. Inzwischen gibt es zumindest drei aktive Entwicklungsprojekte, die die wesentlichen Funktionen von Trac übernehmen und mit eigenen Zielen weiterentwickeln: die Redmine, ihre Gabel OpenProject und Adpache Blodhound als neueste direkte Gabel.

Bei Agilo for Trac handelt es sich um eine kommerziell verfügbare Ergänzung von Trac mit Scrum-Funktionen.

trace - WLAN und Ticketsystem[CommunityWiki]

Das trac ist ein WLAN- und Ticketsystem, das speziell zur Förderung von Softwareentwicklungsprojekten entwickelt wurde. Sie kann aber auch gut dazu verwendet werden, Informationen für Anwender im PädML des Intranets über das WLAN anzuzeigen und ein zugriffsgeschütztes Ticketsystem zu bereitstellen. Dies hat den Nachteil, dass das System recht simpel gestaltet ist, so dass es leichter zu bedienen ist als die umfangreicheren Ticketsysteme wie Mantis, die für komplexere Deployment-Szenarien entwickelt wurden.

Für die Installierung auf dem Debian-System von pädML gibt es unter den folgenden Banner: pädML: Der paedML4 verwendet Debian Etch als Grundlage. Für die Installierung aller notwendigen Bibliotheken und Programmen für trac ist es sehr praktisch, den Debian-Paketmanager zu verwenden. Unglücklicherweise gelten bisher nur 0,10 Varianten von trac als stabile Ätzversionen.

Nur ab der neuen Release 0.11 können Sie die umfangreichen Funktionalitäten von trac ausnutzen. Für die Nutzung dieser Variante unter Etch sind die sogenannten Rückportierungen kurz als Quelle anzugeben, über die die jeweils aktuellste Fassung von trac als Debian-Paket bezogen werden kann. Zunächst müssen die Rückportierungen in die Quelldateien eingetragen werden: Dann müssen die folgenden Arbeitsschritte durchgeführt werden:

Informationen zu anderen Packstücken, die mit trac verwendet werden können, findest du im Folgenden: Nachdem Sie die Packages erfolgreich installiert haben, kommentieren Sie die Rückportierungen in der Datenbank /etc/apt/sources.list aus und führen Sie ein aptitude-Update durch. Dann müssen weitere Konfigurations-Schritte für die Trac durchgeführt werden. Bei den Einträgen in /etc/apache2/sites-available/default ist darauf zu achten, dass sie auch im SSL-Bereich eingegeben werden, so dass trac auch über HTTP erreicht werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema