Ubuntu Cloud Server

Der Ubuntu Cloud Server

Die Softwarelösung zur Erstellung eines Cloud-Storage-Servers heißt Nextcloud. Eine Anleitung zur Installation auf einem Ubuntu-Server finden Sie hier. Auch Synchronisation mit OneDrive in Ubuntu über OneDrive-D (Inofficial Client) ). Führen Sie eine beliebige Linux-Distribution aus oder wählen Sie einen vorinstallierten Linux-Cloud-Server mit Fedora, Red Hat, CentOS und Ubuntu. Mit der Fork Nextcloud hat die eigene Cloud Konkurrenz.

Einrichten der privaten Cloud: ownCloud 9 unter Ubuntu Server 16.04 LTS einrichten.

Ubuntu 16. 04 LTS ist die neueste Ausgabe von Ubuntu mit Langzeit-Support. Selbstverständlich wird Ubuntu Server 14.04 weiterhin unterstüzt und die eigene Cloud 9 wird damit betrieben. Die eigene Cloud 9 ist jedoch für PHP 7 vorbereitet und Ubuntu Server 16.04 trägt diese Datei bereits mit. Ubuntu Server 16.04 Updates erhalten Sie für fünf Jahre - das Betriebsystem wird bis 2021 von uns supportet.

Sie wollen in einer produktionsfähigen eigenen Cloud-Umgebung sicherlich ein Betriebsystem verwenden, das Sie so lange wie möglich nicht wechseln müssen. Für den Monat Mai 2018 ist die Veröffentlichung der nächsten LTS-Version von Ubuntu geplant: Den Ubuntu-Server jetzt herunterladen und das Betriebsystem aufspielen. Selbst wenn Sie als Landessprache Englisch auswählen, werden Sie darüber informiert, dass die ausgewählte Landessprache nicht komplett umgesetzt ist.

Sie können bereits bei der Montage festlegen, dass das Gerät als LAMP-Server eingesetzt werden soll. Es wird auch empfohlen, das OpenSSH Server-Paket zu installieren. Ubuntu-Server laufen in der regel "kopflos", d.h. ohne Monitor. LAMPE: Während der Konfiguration des Ubuntu-Servers können Sie sowohl OpenSSH als auch LAMP wählen. Nach Abschluss der Installierung können Sie das Gerät direkt im Internet updaten.

Eine IP-Adresse wurde dem Ubuntu-Server über DHCP zugeordnet. Dies ist für einen Server nicht ideal. Ein fester IP-Adressen ist an dieser Position viel besser geeignet. Dies kann entweder über den DHCP-Server erfolgen oder durch die Zuweisung einer festen IP-Adresse im Betriebsystem selbst. Der Server lauscht nun in unserem Beispiel der IP-Adresse 192.168.100.80. Konfiguration der IP-Adresse erfolgt von Hand, verliert aber die DNS-Auflösung für das Gesamtsystem.

Am besten ist es, den Server an dieser Position erneut zu aktivieren. Dann hat es die erwünschte IP-Adresse.

Installiere deinen eigenen Nextcloud-Server auf Ubuntu 16.04 LTS.

Heute ist es sehr leicht, Ihre Informationen an jedem Ort und zu jeder Zeit zu haben. Viele Cloud-Speicheranbieter stellen diesen Dienst für alle zur Verfügun. Sie benötigen lediglich einen stabilen Server mit einer guten Internetverbindung zum Hoch- und Herunterladen, ausreichend Stauraum für alle Dateien und eine Domain, die auf Ihren eigenen Server zeigt.

Ubuntu 16. 04 LTS wird als Betriebsystem empfohlen. Es gibt auch eine breite Palette von Programmen, die ein Ubuntu in einen Cloud-Speicherserver verwandeln. Die eine der fraglichen Lösungen lautet Nextcloud. Der starke Schwerpunkt auf Security und eine Vielzahl von Features machen Nextcloud zu einer sehr günstigen Lösung für Ihre Kunden.

Nextcloud bietet einen gesicherten Zugang durch die Integration von Kerberos- und zweifacher Authentifizierung. Wie Sie Nextcloud auf Ubuntu 15. 04 LTS installieren und konfigurieren, erfahren Sie in diesem Tutorium. Als erstes müssen Sie sich mit Ihrem Ubuntu-Server über ssh in Verbindung setzen oder Ihr Endgerät eröffnen, wenn ein regionaler Zugang möglich ist.

Vor Beginn der Montage müssen einige Anforderungen gestellt werden. Zunächst muss ein LAMP-Stapel mit Let's Encrypt eingerichtet und kodiert werden. Führen Sie das folgende Lernprogramm durch: Es fehlt nun einige Anwendungen und Services, die von Hand zu installieren sind. Zuvor sollte der Server jedoch auf den neuesten technischen Standard eingestellt werden.

Verwenden Sie dazu bitte den nachfolgenden Befehl: Danach müssen einige Programm und Extensions mit dem Programm verbunden werden: Nun ist Ihr Server bereit, mit der Installierung fortzufahren. Nextcloud stellt derzeit kein Installationspaket für APT zur Verfügung. Wenn Sie das Dokument auf den Server hochladen möchten, können Sie wget verwenden:

Entzippen Sie dann das heruntergeladene Dokument mit unzip: Wenn das Entzippen noch nicht auf dem Server vorhanden ist, können Sie es mit dem folgenden Kommando tun: Danach müssen wir dem Server die Rechte für den Folder nextcloud erteilen, in diesem Falle ist es das Webroot-Verzeichnis: Nun sollten Sie noch einmal überprüfen, ob alle erforderlichen Baugruppen sind::

Sie müssen im letzen Arbeitsschritt nur noch Ihren Server neustarten: Sie können Nextcloud nun ganz unkompliziert über Ihre IP-Adresse oder Domain in Ihrem Webbrowser aufzurufen. Wenn ein separater Host für Nextcloud erstellt wurde oder in einem Subordner operiert wird, muss der zweite Teil des Kommandos so geändert werden, dass die Daten im korrekten Ordner liegen.

Achtung: Wenn Sie bereits eine Webseite auf Ihrem Server laufen haben, sollten Sie darauf achten, dass der Content in /var/www/html durch den Umzug übersteuert wird. Zur Erstellung einer Nextcloud-Informationsdatenbank müssen Sie sich zunächst auf Ihrem eigenen MySQL-Server als Stammverzeichnis anmelden: Dann können Sie eine Datenbasis für Nextcloud erstellen: Datenbasis nextcloud erstellen; dann erstellen Sie einen neuen Datenbankuser und gewähren ihm die notwendigen Rechte:

ERSTELLEN SIE DEN BENUTZER nextcloud@localhost IDENTIFIZIERT DURCH "stille Quelle"; GEBEN SIE ALLE PRIVILEGES FÜR DIE nächste Cloud. to nextcloud@localhost; FLUSH PRIVILEGES; Mit MySQL Logout: exit; Über Ihre IP-Adresse oder Domain gelangen Sie zu Ihrer Willkommensansicht von Nestcloud. "Die Begriffe "admin", "root" oder dergleichen sollten gemieden werden, um es für Angreifer nicht zu leicht zu machen. Wählen Sie den Speicherort des Ordners, in dem die Informationen gespeichert werden sollen.

Am besten wählen Sie einen Verzeichnis auf der Festplatte, die sich außerhalb Ihres Nextcloud-Installationsverzeichnisses liegt! Sie sollten auch bedenken, dass es nach der Installierung nicht möglich ist, Ihr Datenverzeichnis ohne weiteres an einen anderen Speicherort zu verschieben. Für das formal unterstützte System gibt es keine Lösungen von Nestcloud.

Klicken Sie dann auf "Installation beenden". Die Nextcloud ist nun eingerichtet. Danach können Sie je nach Anwendungsfall weitere Benutzer und eine Verzeichnisstruktur anlegen. Bei Nextcloud ist es sehr leicht, einen eigenen Speicherserver zu entwerfen. Außer den Serverkosten und eventuell Verbindungsentgelten des Anbieters entstehen keine weiteren Mehrkosten.

Probieren Sie es doch mal aus. Erfahren Sie jetzt mehr über unseren Gridsclave High Performance Cloud Server.

Auch interessant

Mehr zum Thema