Ubuntu Server Monitoring

Überwachung von Ubuntu-Servern

Auf Linux, CentOS, SUSE Linux Enterprise Server, Ubuntu Server, Debian, Fedora usw. Dieser Artikel handelt von der Installation von Sysdig auf Ubuntu. Mit Sysdig als gute Überwachungsalternative. Ich gehe jedoch davon aus, dass noch nichts auf dem Server installiert ist.

Der vorliegende Beitrag wurde für die nachfolgenden Versionen von Ubuntu getestet:

Der vorliegende Beitrag wurde für die nachfolgenden Versionen von Ubuntu getestet: Um diesen Beitrag zu verstehen, sind die nachfolgenden Abschnitte hilfreich: Monit ist ein simples, aber wirkungsvolles Werkzeug zur Kontrolle von Server-Diensten, kann aber auch wesentliche Grunddaten wie CPU-Auslastung, Festplattenauslastung, etc. enthalten. Fällt ein Server-Dienst aus, kann er mit einem automatischen Neustart versehen werden. Im Falle von Störungen wird der Systemadministrator per E-Mail benachrichtigt.

Alternativ kann Monitorix eingesetzt werden, für das Pakete von Drittanbietern zum Einsatz kommen. M/Monit ist auch eine handelsübliche Version, die mehrere Server parallel (unter einer Schnittstelle) beobachten kann. Auch wenn diese Akte grundsätzlich selbsterklÃ?rend ist und viele Anwendungsbeispiele enthÃ?lt, gibt es hier ein verkÃ?rztes Schema (Ã?berwachungsdienste: Adpache, MySQL, POSTGRESSQL und sshd): Startprogramm = "/etc/init.d/apache2 start" Stoppprogramm = "/etc/init.d/apache2 stop" ## Der Administrator wird per Mail benachrichtigen, wenn die Bedingung unten erfüllt ist.

Startprogramm = "/etc/init.d/mysql start" Stoppprogramm = "/etc/init.d/mysql stop" Startprogramm = "/etc/init.d/postgresql-8.3 start" Stoppprogramm = "/etc/init.d/ssh start" Stoppprogramm "/etc/init.d/ssh stop" Stoppprogramm "/etc/init.d/ssh stop" Der Kommando [3]: überpüft die Konfigurations-Datei auf Fehle. Du kannst weitere Unterstützung mit der Manualseite zu Monit erhalten. Die Monit selbst wird wie jeder andere Service gemanagt.

Mit diesem Kommando kann man unmittelbar nach der Installierung und Konfigurierung starten: Für einen Server, dessen Zustand über das Netz abgerufen werden soll, ist eine SSL-Verschlüsselung zwingend erforderlich! Mit ssl-cert kann ein "selbstsigniertes" Zertifikat erstellt werden, die Integration ist im Beitrag SSL In Monit aktivieren im Monit-Wiki dargestellt. Zuvor gibt es Enttäuschungen: Viele E-Mail-Anbieter verhindern die Akzeptanz von E-Mails von nicht vertrauenswürdigen Absendern.

Das ist im Zeitalter von Spam unglücklicherweise häufig und für Monit kein Nachteil. GMX, Web.de & Co. sollte daher eine eigene E-Mail-Adresse als Sender und EmpfÃ?nger verwenden.

Echtzeit-Überwachungstool für Linux - App & Server Monitoring

Beobachten Sie Serverberechnungen in Realzeit, erkennen Sie Schurkenprozesse und außer Betrieb genommene Vorgänge, die viele Resourcen beanspruchen, und terminieren Sie sie im Remote-Modus mit einem Klick. Der Server & Anwendungs-Monitor ist für viele verschiedene Linux-Distributionen geeignet, darunter Red Hat Enterprise Linux, CentOS, SUSE Linux Enterprise Server, Ubuntu Server, Debian, Fedora, etc. Der Server & Anwendungs-Monitor enthält standardmäßige Templates zur Überwachung der Performance von über 200 Unternehmensapplikationen.

Du kannst Linux-Server und -Anwendungen automatisiert ermitteln, eingebaute Templates verwenden und die Datenüberwachung in der Regel in etwa einer Stunde einleiten. Der Server & Anwendungs-Monitor erlaubt die überwachung von Datenbeständen und Web-Servern, E-Mail-Servern, Anwendungs-Servern, Messaging-Servern usw. mit einer Vielzahl von Zusatzprotokollen wie SNMP, JMX, WMI und CIM.

Mithilfe von benutzerdefinierten oder selbst erstellten Anwendungen können Sie die Überwachungsfunktionen auf jede beliebige eigene oder selbst erstellte Applikation ausdehnen, indem Sie bestehende, gebrauchsfertige Templates individuell gestalten oder neue Templates anlegen. Mithilfe von Server & Anwendungsmonitor können Sie die Auslastung der Ressourcen auf Ihren Linux-Servern nachvollziehen. Du erhältst Warnmeldungen über CPU-Überlastungen, unzureichenden Speicher und Speicherprobleme wie z. B. Laufwerke mit ungenügender Kapazität.

Überwachung der Unversehrtheit von Hardware-Komponenten in Ihrem Linux-Server, einschließlich Temperaturen, CMC, Lüfterdrehzahl, Stromversorgung, Blade Chassis und mehr. Empfangen Sie Warnmeldungen, wenn sich die Server-Hardwarekomponenten in einem Warnzustand oder kritischem Zustand befindet, und verringern Sie die Ausfallzeiten des Servers aufgrund von Hardwarefehlern. Egal, ob Ihre Linux-Anwendungen auf einem physikalischen oder digitalen Server, lokal, im Internet oder in einer Hybridumgebung laufen, Server & Anwendungs-Monitor unterstützt Sie dabei, die Ursachen von Fehlern innerhalb von wenigen Augenblicken zu ermitteln.

Die integrierte Überwachung der Virtualisierung ermöglicht es Ihnen, festzustellen, ob es Resourcenkonflikte auf dem Gastgeber oder der Virtual Machine gibt. Das eingebaute Dashboard für die Website AppStack? ermöglicht es Ihnen, die kontextbezogene Beziehung zwischen Applikationen und der zugrundeliegenden physikalischen und viv. vorhandenen technischen Plattform darzustellen. Anmerkung: Server & Anwendungsmonitor wird auf einem Windows-Server aufgesetzt, kann aber auch uneinheitliche Umfelder unter Windows und Windows auswerten.

Mehr zum Thema