Urlaub Schweiz

Ferien Schweiz

Ferien in der Schweiz - das Reich der Gewässer und Gebirge Wenn Sie im Urlaub in der Schweiz nur an Winterferien und Skifahren denken, sollten Sie es sich noch einmal überlegen, denn die Schweiz hat rund 1500 Aussichtspunkte. Auch diese werden immer beliebter und immer mehr Urlaubsregionen und immer mehr Urlauber kommen zu den wunderschönen Badeseen. Das sind unsere liebsten Badeseen in der Schweiz: Es gibt viele Highlights in der Schweiz.

Mit 4'478 m ü. M. ist das Mütterhorn nicht nur einer der grössten Alpenberge, sondern auch einer der prägnantesten und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Schweiz. Nicht minder eindrucksvoll ist die Eiger Nordwand - mit dem subtilen Unterscheid, den man sich für die Öffentlichkeit ausdenkt: Die Junggraubahn stoppt in der Mitte der Mauer und hat einen fabelhaften Blick in Richt.

Schon mit den Alpenausläufern fängt der Südteil an und ein idyllischerer Ort als der Lago Maggiore ist kaum vorstellbar! In der Schweiz gibt es praktisch keine Unterbringungsmöglichkeiten. Unsere Piratentipps: Eine besondere schweizerische Besonderheit sind die Almhütten, die oft inmitten der Wildnis oder auf Hochalmen liegen und ideale Startpunkte für Ski- und Bergtouren sind.

Wenn Sie in der Schweiz Urlaub machen, müssen Sie sich nicht einmal zwischen Berg und See, zwischen Mittelmeer und Hochgebirge entscheiden: Das alles zusammen hat die Schweiz zu bieten!

Buche deinen Urlaub in der Schweiz und spare mit TOP Reiseangeboten.

Ein kleines Unternehmen mit grossen Chancen: Wilkommen in der Schweiz. Der mitteleuropäische Staat ist bekannt für seine köstliche Praline, eine große Auswahl an Käsesorten und ein umfangreiches Sortiment an Outdoor-Aktivitäten. Die Schweiz, das heimische Bankensystem und die zahlreichen Gipfel sind die nächsten Schlagworte, die bei den Überlegungen zur Schweiz erwähnt werden müssen. Das von Mitgliedsstaaten der EU umgebene Gastland selbst ist kein Teil der internationalen Gemeinschaft, sondern arbeitet mit seinen Nachbarstaaten zusammen.

In der Schweiz wohnen etwas mehr als acht Mio. Menschen, mit rund 400'000 Einwohner ist Zürich die grössten Städte des ganzen Bundes, die Gebirgsmassive im Sueden der Schweiz mit dem über 4'000 Meter hoch gelegenen Unterwasserhorn sind gross und unauffällig. Auch wenn die Bergwelt den Südteil des Bundes bestimmt, kennzeichnen breite Weiden und Grünlandschaften den nördlichen Teil der Schweiz.

Landwirtschaft ist das Stichwort: Urlaub auf dem eigenen Hof ist nur eine Möglichkeit, Ihren Urlaub in der Schweiz zu verbringen: Mehr als 300 Übernachtungsmöglichkeiten inmitten von Tierbewohnern sind über die Kantone verteilt. Alleine in der Walliser Ortschaft Zürich, Startpunkt für Ausflüge aufs Mütterhorn, gibt es hundert Ferienwohnungen und Appartements.

Für jedes Budget finden Sie in der Schweiz das richtige Haus, von schlichten, aber zentralen Häusern mit Frühstücksmöglichkeiten bis hin zu luxuriösen Häusern mit Wellnessbereich und einer Auswahl an Restaurants am See. Für die Wallfahrer sind die Schweizer Kloster eine spezielle Form der Unterbringung und von besonderem Interesse: Für Augenblicke der Reflexion und des Rückzugs stehen in einigen Klöstern Gasthäuser für Feriengäste zur Verfügung, die größtenteils schlicht eingerichtet sind.

Sie ist in 26 Kanton mit speziellem Reiz, einzigartigen landschaftlichen Besonderheiten und interessanten Exkursionsmöglichkeiten gegliedert. Neben den Kanton kann die Schweiz auch geographisch in etwa drei Bereiche untergliedert werden. Weltberühmte Bergspitzen wie das Mütterhorn, der Elbe und der Vogelberg befinden sich vor allem in den Kantonsgraubünden, Wallis und ins Kantonstessin.

Kaum höher als 1'500 Meter ist das Mittelland, das vom Genfersee, vom Bodensee und vom Rhein beeinfluss. Der dritte Teil des geologischen Gebietes, der so genannte schweizerische Jurabereich, liegt nördlich am schweizerischen Mittelland und ist durch eine ausgedehnte Faltengebirgskette gekennzeichnet. Je nachdem, wo Sie wohnen, hängt die Ankunft in der Schweiz ab.

Feriengäste aus Süddeutschland können mit dem PKW oder der Bahn eintreffen. Sie können die Schweizer Stadt auch mit dem Auto in ca. 4 Std. erreichen. Mit dem Flieger sind Sie innerhalb einer knappen Autostunde in der Südwestschweiz. Wer mit dem PKW in die Schweiz einreist, sollte folgendes beachten: Für die Benutzung der Autobahn ist eine Skizze erforderlich.

Grundsätzlich ist es ratsam, dass alle Feriengäste mit Wohnsitz nördlich von Leipzig oder Köln mit dem Flieger anreisen. Alle Personen, auch Kleinkinder, brauchen für die Einreise in die Schweiz einen eigenen Ausweis. Erkundigen Sie sich frühzeitig, ob die von Ihnen ausgewählte Ferienregion ein höheres Häckchenrisiko hat und statten Sie die Erste-Hilfe-Ausrüstung dementsprechend aus.

Eine der berühmtesten Naturdenkmäler der Schweiz ist das Mütterhorn. In der Südschweiz, am Brienzersee, ist das Freiluftmuseum Ballenberg ein idealer Ort für die ganze Gastfamilie. Sie können mit einer Pferdekutsche über das Areal fahren und Wissenswertes über die alten Schweizer Kostüme und Gebräuche lernen. In vielerlei Hinsicht ist das Schweizer Transportnetz gut ausgebau.

Neben den Flugplätzen in Zürich und Genf gibt es in diesem Gebiet neben internationalen Verkehrsknotenpunkten auch eine Vielzahl von regionalen Flugplätzen und Feldern. Sie können aber auch mit dem ÖPNV gut in die Schweiz reisen, denn kaum ein anderes Bundesland hat ein im Vergleich zur Landesgrösse so engmaschiges Schienennetz. Von Basel aus sind Sie auch in weniger als drei Std. im SÃ??dwesten der Schweiz.

Das werden viele Schweizern für Sie auch tun, denn jeder fünfte Hausstand kommt ohne eigenes Fahrzeug aus und benutzt dafür Autobus und Zug. In der Schweiz gibt es eine grosse Anzahl von Berg- und Sesselbahnen. Das ist wahrscheinlich das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man nach den gastronomischen Köstlichkeiten der Schweiz gefragt wird.

Jahrhunderts seinen Triumphzug und ist seit längstens seit dem neunzehnten Jahrhundert weltbekannt. Nebst edlen Pralinés und fein geschmolzenen Creationen produziert das Reich auch erstklassige Schokoladenhersteller. Einen weiteren Export-Schlager bildet der schweizerische Kaese. Auf einem Wochenmarkt wird sich rasch die Vielseitigkeit der im Lande hergestellten Sorten zeigen.

Die Schweizer Käseproduzenten kommen übrigens in der Regel ohne Zusatzstoffe und Färbungen aus und produzieren ein unverfälschtes natürliches Produkt, das über Apennin und Edelstein hinausgeht. Käse-Fondues, Raclette-Abende und eine Käsetafel als herzhaftes Dessert werden Ihre Geschmacksnerven während Ihres Ferienaufenthaltes in der Schweiz aufwerten. Aber auch in der Schweiz kommen Fleisch- und Wurstwarenliebhaber auf ihre Rechnung.

Es wird Ihnen ein herzhaftes Potpourri aus u. a. Räucherspeck, Schweine- und Rinderzunge, Schweinerippchen, Schweinshaxe und Kraut, Kaffeebohnen und Erdäpfel zubereitet. Je nach Land warten in der Schweiz zudem Speisen mit jahreszeitlichen und regionalen Spezialitäten wie Buchweizensuppe, Haselnusskuchen und gekochten Kastanien auf Sie. In der Schweiz kann das Wetter im Allgemeinen als moderat bezeichnet werden, ist aber je nach Höhe sehr unterschiedlich.

Denn die schweizerischen Spitzen erheben sich auf über 4'000 Meter und haben damit ein ganz anderes klimatisches Umfeld als z.B. die Gewässer und Städte. Im Gegensatz dazu erreicht die Winternacht in der Genfer Innenstadt, im äußersten Südwesten der Schweiz, kaum Temperaturen unter Null und ist es hier im Jänner und Feber tagsüber sehr mäßig.

Im südöstlichen St. Moritz dagegen fällt es im Hochsommer am meisten und die maximalen Tagestemperaturen von 12 bis 02 liegen kaum im Plus-Bereich, und die Hochsommer sind mit 15°C bis 18°C im Durchschnitt verhältnismäßig kalt. Die Schweiz ist vor allem für Aktive ein Muss, da das ganze Jahr über ein vielfältiges Angebot an aktiver Freizeitgestaltung im In- und Ausland besteht.

In den Ferien in der Schweiz kommt jeder Wintersportbegeisterte auf seine Rechnung. Mit seinen vielen Bergen, Spitzen und Talschaften verfügt das Bundesland über eine Fülle von Wintersportorten für unterschiedlichste Anforderungen und Geldbeutel. Die meisten Skiorte liegen in der Schweiz und im südlichen Teil des Bundesgebietes, darunter die Region Luzern-Vierwaldstättersee, das Berner Oberland, das Wallis und Grisons.

Das mag vielleicht etwas uebertrieben erscheinen, aber in der Schweiz wird jeder einen geeigneten Skiort finden. Um sich über Wander- und Mountainbike-Touren in Ihrer Nähe zu erkundigen, besuchen Sie am besten die Webseite Ihrer Ferienregion oder die Empfangstheke Ihres Hauses. Wenn Sie im Schweizer Urlaub etwas Ungewöhnliches erleben wollen, dann sind Paragleiten, Bungeejumping, Bergsteigen oder Wildwasser-Rafting auf der Rhône vielleicht die besten Möglichkeiten.

Neben den vielen Sportaktivitäten in den Alpen können Sie in der Schweiz auch Wassersport betreiben. Golf ist eine weitere populäre Disziplin bei den Schweizerinnen und Schweizer und ihren Gäste. Es gibt mehr als 100 verschiedene Plätze im ganzen Bundesgebiet, von denen die meisten 18-Loch-Plätze sind. Die Schweiz spricht drei offizielle Landessprachen.

Die Westküste, von Basel im Nord bis Lausanne im Süd, wird durch die französiche Landessprache geprägt, das Italienische wird hauptsächlich im südlichen Teil des Vogelbergs ausgesprochen und ein großer Teil der Grundgesamtheit nutzt das Schweizerdeutsche im täglichen Leben. In vielen Waldorfschulen wird auch als zweite Unterrichtssprache Deutsch unterrichtet und eine kleine Minorität im Lande spricht noch Rätoromanisch, das durch Regierungsanstrengungen und Privatinitiativen gepflegt und wiederbelebt werden soll.

Bitte denken Sie vor Ihrer Reise in die Schweiz daran, dass die Schweiz nicht der EU und damit der EWU beitritt. Wenn du Geld mitnehmen möchtest, musst du die EUR in CHF umtauschen. Zudem wird an vielen Stellen der EUR als Zahlungsinstrument angenommen; Sie bekommen dann CHF als Umtausch.

Trinkgeld ist in der Schweiz nicht gebräuchlich, da bereits eine Bearbeitungsgebühr auf den Rechnungssumme aufgerechnet wird. In der Schweiz ist die Schweiz im Südwesten Deutschlands angesiedelt. Die reiche Vielseitigkeit der Schweiz spiegelt sich nicht nur in den vier offiziellen Sprachen Deutschland, Frankreich, Italien und Romanisch wider, sondern auch in der gastronomischen Diversität. Und wer weiß nicht, welche feinschmelzende Schweizerschokolade oder welcher köstliche Schweizerkäse wie z. B. Immentaler oder Ananaszeller!

Sie können in den schweizerischen Schimmelkäsereien selbst an der Käseproduktion teilnehmen und danach ausprobieren. Bei Last Minute Schweiz bereisen sie das Wasserland. Als einer der grössten Ströme Europas hat der Rhein seinen Ursprungsort in der Schweiz. Der grösste europäische Springbrunnen, der Rheintal bei Schlosshausen, lädt Sie zu einem atemberaubenden Ausflug ein.

Der Bodensee und der Vierwaldstätter See zählen zweifellos zu den schoensten Schweizer Alpen. In wunderschönen Grossstädten wie Basel, Bern, Zürich oder der Landeshauptstadt Bern können Sie das Kulturleben der Schweiz kennenlernen. Sie können in den Grossstädten in fantastisch vorteilhaften Schweizer Hotelanlagen ýbernachten oder Ihren Kurzurlaub in einem Wellnesshotel auf dem Lande in der Schweiz geniessen.

In der faszinierenden schweizerischen Berglandschaft gibt es ein wahrhaftiges Wander- und Kletterparadies. Auf keinen Falle darf das Landmarke der Schweiz, das Mütterhorn, bei Ihrem Urlaub in der Schweiz fehlen. Dies ist nicht zuletzt auf seine besondere Formensprache zurückzuführen, die auch das Modell für die gezahnte schweizerische Schokolade Toblerone war.

Die mit 5500 m3 die grösste Eishöhle der Welt ist ein besonderer Höhepunkt Ihres Last-Minute-Urlaubs in der Schweiz.

Auch interessant

Mehr zum Thema