Videoschnitt Hardware

Hardware für die Videobearbeitung

In den Grafikchips der Intel Core CPUs wird nun Hardwarebeschleunigung eingesetzt. Ob Spiele- oder Videobearbeitungs-PC, mit dieser Hardware sind Sie ausgestattet. Guten Tag zusammen, ich suche einen "fähigen" Computer für die Videobearbeitung.

4K-Videobearbeitung auf dem PC: Sie benötigen diese Hardware.

Aber wenn Sie nicht nur Filme mit diesem Format wiedergeben, sondern auch editieren und damit ausschneiden wollen, ist ein konventioneller Computer von der Stange vielleicht nicht die richtige Entscheidung. Vor allem der Prozessoren, die Graphikkarte und das Motherboard müssen etwas leisten. Daher erhalten Sie in diesem Leitfaden Hinweise darauf, welche Hardware für die 4K-Videobearbeitung geeignet ist.

Wenn Sie einen Top-Computer aufbauen wollen, geht nichts über einen leistungsfähigen Prozessorkern: Vor allem die CPU muss überzeugend sein, denn sie ist für die Kalkulation der Filme verantwortlich. Im Grunde genommen gilt: Je mehr Cores der Verarbeiter hat, desto besser. Highend-Modelle wie der Intel Core X haben bis zu 18 Prozessorkerne und sind daher nicht gerade preiswert.

Auch für Einsteiger ist der etwas preiswertere Intel Core i7-8700K geeignet, da er über sechs Prozessorkerne verfügt und mit einer überdurchschnittlich hohen CPU-Leistung punktet. Bevor Sie kaufen, sollten Sie herausfinden, welcher Processor am besten zu Ihren Bedürfnissen paßt und welche Mainboards erforderlich sind. Wenn in Ihrem Computer eine wesentliche Komponenten fehlen, kann es leicht vorkommen, dass der Computer den 4K-Inhalt nur zögerlich wiedergibt.

Vor allem die Graphikkarte ist oft entscheidend. Empfohlen werden die Geräte der populären Serie Quadro von Nokia, da sie besonders für den Einsatz in Bereichen wie Videobearbeitung und VR-Design konzipiert sind. Wenn Sie mehrere 4K-Monitore für die Videobearbeitung nutzen möchten, wird auch eine zusätzliche Graphikkarte dringend empfohlen. Der Hauptspeicher (RAM) muss auch für 4K-Videos besonders leistungsfähig sein:

Mit zunehmender Ausfallgeschwindigkeit verkürzt sich die Ladedauer der Grafik. Wenn du 4K-Clips ausschneiden willst, musst du über einen Speicherplatz von 16 GB verfügen. Wenn Sie noch mehr aus Ihrem Computer herauskitzeln wollen, empfehlen wir Ihnen gar 32 Riesen. Computer von der Stange entsprechen nicht immer allen Voraussetzungen, um 4K-Videos selbst zu zerschneiden.

Deshalb sollten Sie sich immer exakt darüber im Klaren sein, welche Bauteile Sie für Ihr Projekt benötigen. Zusätzlich zum Schwerpunkt auf einem leistungsfähigen Motherboard, dem Vektor und ausreichend RAM sollten Sie auch auf die Größe der Graphikkarte, der Harddisk und des Gehäuses achten. Für die Wiedergabe der fertiggestellten Filme benötigen Sie auch den richtigen Bildschirm mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel).

Mehr zum Thema