Was Bedeutet Cloud beim Handy

Welche Bedeutung hat Cloud auf dem Handy?

Androiden Cloud Das so genannte "Cloud", d.h. die Speicherung der Daten auf fremden Rechnern, ist in aller Munde. Bei uns gibt es keine Probleme. Du hast ein Android-Handy und fragst dich jetzt, ob die Daten-Cloud auch dafür existiert.

Anders als bei Apples iCloud gibt es für Android-Handys keine "die" Cloud, sondern verschiedene Provider solcher Speicherdienste, z.B. "Dropbox" oder "Box". Google stellt auch eine eigene Data Cloud mit dem Titel "Drive" zur Verfügung.

Sie können bis zu fünf Gigabyte an Dateien kostenlos uploaden; mehr Speicherplatz ist teuer.

Synchronisation Ihres Telefons über Cloud-Services

Inwiefern ist die Synchronisation von Bedeutung und wer benötigt sie überhaupt? In jedem Falle entfällt das manuellen Hin- und Herbewegen von Dateien, was das Arbeitsleben angenehmer macht. Zwei verschiedene Abschnitte können synchronisiert werden: Man möchte einmal Dateien wie Fotos, Filme und Unterlagen auf allen Geräten zur Verfügung haben, denn nichts ist ärgerlicher, als den eigenen Computer neu starten zu müssen, nur weil man dem Besucher ein gewisses Foto aus dem vergangenen Ferienaufenthalt anzeigen will.

Auf der anderen Seite können auch Einstellungsdaten und App-Daten synchronisiert werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie ein frisches Handy kaufen und alle üblichen Einstellmöglichkeiten wieder haben. Bei der Planung müssen Sie nicht für immer miteinander reden, denn jeder weiss immer, wann die anderen bereits etwas über den synchronen Kalendarium geplant haben. ¿Wie läuft die Synchronisation des Mobiltelefons ab?

Wenn Sie Ihr Handy auf dem neuesten Stand der Technik hält, steht Ihnen nahezu immer eine Cloud-Lösung zur Verfügung. Diese werden auf die Servers des Providers geladen und dann von jedem Gerät mit Internetanschluss abgerufen. Wenn Sie die Dateien nicht auf den Rechnern eines Providers haben wollen, haben Sie bedauerlicherweise beinahe Verlust gemacht. Es gibt Versionen für PC, die zwar synchronisiert, aber auf der Serverseite nichts gespeichert haben.

Wenn Sie ein Apple iPod verwenden, ist die gängigste Cloud-Lösung die iCloud von Apple, die auf allen Apple Produkten (einschließlich AppleTV) und Windows Computern installiert werden kann. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie sich auf allen Laufwerken mit der gleichen Apple ID anmelden - der restliche Teil verläuft von selbst. Weil Windows 10 sowohl auf PC als auch auf Smartphone ausgeführt wird, können Sie die integrierte Synchronisierung über Ihr eigenes Microsoft-Konto verwenden.

Sämtliche vorgenommenen Änderungen sowie ggf. Bilder und Dokumente werden in Microsoft's SmartDrive mitgespeichert. Immerhin wird Android von Google unterstützt und somit erfolgt die Synchronisierung hier über ein Google-Konto und über GoogeDrive. In der Cloud werden Settings, Kalendern, Kontakten und selbst verchromten Lesezeichen abgelegt. Es bietet eine sehr gute Möglichkeit zur Synchronisierung von Daten, aber die Einstellung des Smart-Phones bleibt oft auf der Strecke. Bei der Synchronisierung von Daten bleibt das Smartphone oft auf der Strecke. Bei der Synchronisierung von Daten.

Ein kleiner Trick: Wenn Sie Zugang zu dem Verzeichnis haben, in dem die Änderungen oder z.B. der Kalendarium abgelegt sind, können Sie diese ganz unkompliziert der Dropdbox zufügen, um den gewünschten Erfolg zu erreichen. Jeder, der auf die Veröffentlichung eigener Angaben etwas empfindlich reagierte, hat hier bereits festgestellt, dass nur große Internetgruppen als Provider erwähnt wurden.

Bei Cloud-Storage finden Sie zwar kleine Provider durch Suche, aber wenn Sie in Ihrer freien Zeit mit Technologie spielen möchten, haben Sie eine andere Möglichkeit: Richten Sie auf Ihrer eigenen Hardwareseite eine Open-Source-Lösung ein; ein Beispiel ist Nextcloud. Zusätzlich zur Sicherung Ihrer eigenen Informationen können Sie der ganzen Gastfamilie problemlos Arbeitsspeicher, synchronisierten Terminkalender und anderen modernen Nutzen zur Verfügung stellen.

Abschließend noch ein kleines Warnhinweis: Die meisten Cloud-Dienste laufen nach dem Grundsatz "first come, first served" ab. Dies bedeutet, dass Ãnderungen auf die Ãnderungen in der Abfolge der Ãnderungen angewendet werden, in der sie auf dem Datenserver eintreffen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die zuletzt vorgenommene Veränderung immer gewonnen wird! Wenn also zwei Leute an demselben Text mitarbeiten, kann es vorkommen, dass die vorgenommenen Veränderungen einer Person unwiderruflich entfallen, weil die andere Person an einer alten Version gearbeitet und diese dann gesichert hat.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich davor zu bewahren, und die erste - nämlich die berufliche Versionsverwaltung - ist auf den meisten Endgeräten und für die meisten Benutzer viel zu viel des Guten. Der erste Weg ist die erste. Sie sollten vielmehr darauf achten, dass Sie Ihre Dokumente regelmässig speichern und sich darauf einigen, wer wann an den Unterlagen arbeiten wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema