Was Heißt Crm

Welche Bedeutung hat Crm?

Das CRM ist teilweise auch ein ganzheitlicher Ansatz zur Unternehmensführung. Die Abkürzung CRM steht für Customer Relationship Management. CRM bedeutet übersetzt so viel wie Customer Relationship Management oder CRM ist eine Abkürzung aus dem Englischen und steht für Customer Relationship Management.

Wie sieht CRM aus und was ist es?

Der Onlinekurs steht als kostenloser Abruf und als Streaming-Video zur Verfügung. Das Gute daran ist, dass Sie sich nicht festlegen müssen - wenn Sie das Trainingsprogramm kaufen, haben Sie Zugriff auf beide Möglichkeiten! Mit diesem Programm können Sie das Trainingsprogramm offline nutzen und haben die Möglichkeit, eine benutzerfreundliche Wiedergabeumgebung zu nutzen. Falls Sie an mehreren Rechnern gleichzeitig mitarbeiten oder den gesamten Lehrgang nicht auf einmal downloaden wollen, melden Sie sich auf dieser Website an, um alle Trainingsvideos als Streaming-Video anzuzeigen.

Wortschatz - CRM (Customer Relation Management)

In der Übersetzung bedeutet CRM so viel wie Customer Relationship Management oder Customer Care. Ziel beim Aufbau eines CRM-Systems ist es, bestehende Kundinnen und Servicekunden an das Unternehmertum zu bindet und potenzielle neue Kundinnen und Servicekunden durch individuelle Kundenansprache zu akquirieren. Generell geht es darum, mit Hilfe von CRM-Software das Einkaufsverhalten jedes einzelnen Verbrauchers zu untersuchen, um eine auf ihn zugeschnittene Unternehmenskommunikation zu entwickeln, die das Kundeninteresse an Unternehmungen, Waren, Leistungen etc. erhöht.

Das Customer Relationship Management System erfasst alle zu diesem Zweck erfassten kundenindividuellen Daten. Im CRM-System ist es auch möglich, zu protokollieren, was zuvor mit dem Auftraggeber abgesprochen oder abgestimmt wurde. Die CRM-Software wird neben den Standard-CRM-Lösungen in der Regel für spezielle Bedürfnisse maßgeschneidert aufbereitet. Oftmals wird diese CRM-Software auch in das ERP-Programm des Unternehmen eingebunden, um Doppelspurigkeiten zu verhindern und die Kundendatenqualität zu verbessern.

Inwiefern kann die CRM-Software angepasst werden: an die spezifische Aufgabe und an die bestehenden Softwareanwendungen im Intranet? Das Marketing greift auf die erhobenen Informationen zu, um die Zielgruppenansprache in einer Werbekampagne so zielgruppenorientiert wie möglich zu gestalten. Mit Hilfe der gewonnenen Informationen können Vertriebs- und Servicemitarbeiter bestehende Kunden pflegen und neue Kunden gewinnen.

Weil potenzielle Neukunden und ihre Gesprächsinformationen auch in der Datenbasis abgelegt sind. Im Bereich Kundenbeziehungsmanagement werden vier Grundtypen unterschieden: Das analytische CRM dient der Auswertung der erfassten Auskünfte. Es geht darum, das konkrete Verhalten der Verbraucher und ihr Kaufpotenzial besser beurteilen zu können. Anschließend werden die resultierenden Messdaten nochmals aufbereitet.

Kommunikatives CRM bezieht sich auf den unmittelbaren Kontakt zum Verbraucher, in der Regel über mehrere Kommunikationswege (Telefon, Social Media, E-Mail, Post, Telefax, persönliches Telefonat). Collaborative CRM ist die Zusammenfassung mehrerer Unternehmungen im Customer Relationship Management. Unterschiedlich positionierte Betriebe in der selben Wertschöpfung konzentrieren ihre Stärken und erreichen ihre Zielgruppen zielgerichtet mit einem gemeinsamen Ziel - aber mit klaren Abgrenzungen.

Mehr zum Thema