Was ist eine Sap

Das ist ein Saft

Das ist SAP? Das Kürzel SAP bezieht sich auf "Systeme, Applikationen, Produkte" und steht damit für ein unentbehrliches universelles Werkzeug für führende Konzerne auf der ganzen Welt. Mit der erfolgreichsten nicht aus den USA stammenden Lösung bedient das System die gesamte Geschäftsabwicklung eines heutigen Konzerns. Ein großer Pluspunkt beim Einsatz von SAP sind die eingebauten Bausteine, die auf derselben Lösung zusammengefasst sind und so die Unternehmensprozesse maßgeblich erleichtern und verkürzen.

Aufstiegsmöglichkeiten und ein wichtiger Bestandteil eines modernen Unternehmens. SAP mit Hauptsitz im badischen Walldorf ist nach Umsatz der weltweit viertgroesste Hersteller von Unternehmenssoftware. Grundlage des Programms ist die revolutionäre Ideen der Firmengründer Claus Wellenreuther, Hans-Werner Hector, Klaus Tschira, Dietmar Hopp und Hasso Plattner - ehemalige Angestellte von IBM. Die Prinzipien der Standardsoftware waren wegweisend und ersetzten die bis dahin verwendeten Lochkartenspeicher.

Aufgrund der Komplexität des Programms sind IT-Grundkenntnisse nicht ausreichend. Für Firmen sind diejenigen von großem wirtschaftlichem Nutzen, die über das nötige Spezialwissen verfügen und die gewünschten Soft Skills mitbringen. Fachleute gehen davon aus, dass die Nachfrage weiter steigen wird, da immer mehr Organisationen den Nutzen optimal aufeinander abgestimmter SAP-Branchenlösungen erkannt haben. Die SAP ist eine zukunftsfähige Industrie mit außerordentlich hohen Aus- und Weiterbildungschancen.

Immer häufiger passen sich Firmen den persönlichen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter an. Somit ist oft eine Wahl des Verwendungsortes möglich. Und das nicht nur in Deutschland, Österreich oder der Schweiz - bei Bedarf können Positionen auch im Ausland vergeben werden. Die berufliche Laufbahn bei SAP ist vielfältig und herausfordernd in jeder Phase des Lebens. In den meisten großen Konzernen wird SAP zur Darstellung ihrer Unternehmensprozesse eingesetzt.

Doch nicht nur Großunternehmen setzen das Angebot ein: SAP Business by Design bietet auch eine Vermietungslösung für kleine und mittlere Betriebe (KMU), die keinen eigenen Rechner benötigen. Zur besseren Veranschaulichung des Programms ist ein Praxismodul SAP for Retail vorgesehen. Es ist die Grundlage für fast den ganzen Handel, sofern handelsübliche POS-Systeme eingesetzt werden.

In unserem Beispiel, wenn ein Artikel zum Verkauf steht, erfasst das System nicht nur den dafür erhaltenen Preis, sondern auch, wie viel von dem Artikel noch in der Verkaufsstelle verfügbar ist. Anfang der 70er Jahre waren die Rechner noch Raumfüllmaschinen, die nur selten eine Steuerung per Maus und Display erlaubten.

Der Leitgedanke der fünf Gründungsväter war eine Lösung, die alle Unternehmensprozesse auf damals noch ungewöhnlichen Bildschirme darstellte und Eingaben auf Tastendruck ermöglichte. Keiner hätte geglaubt, dass es möglich sein würde, ein industrieübergreifendes Konzept mit der Option der Erfassung von Personaldaten zu unterbreiten. Die Firma war sehr daran interessiert, ihre Rechnungslegung zu optimieren und stattete Hasso Plattner und seine Mitarbeiter mit Mitteln aus.

Ursprünglich wurde das Umsatzwachstum gezielt gering gehalten, um das Angebot auf hohem Qualitätsniveau weiter entwickeln zu können. Nach vier Jahren Vorbereitung ging das ungarische Staatsunternehmen erst 1988 an die Öffentlichkeit. Auch heute noch ist die Firma in den schwarzen Zahlen. Die Firma ist in den USA. Es werden drei operative Anwendungsgebiete unterstützt: Die tägliche Arbeit in heutigen Betrieben erfordert immer komplexere und individuellere Industrielösungen.

An das Personal der Firmen werden dadurch höchste Ansprüche gestellt, denn fachkundige Führungskräfte und Spezialisten sind selten.

Auch interessant

Mehr zum Thema