Was ist Erp system

Das ist Erp-System

Hier lesen >> Was ist ein ERP-System? Um ein ERP-System zu verstehen, kann die historische Entwicklung dieser Systeme auch Informationen liefern.

Rund um das Thema ERP oder ERP-Systeme: Struktur, Provider, Trends, Implementierung.

Das Kürzel ERP steht für Enterprise Resource Planning und beschreibt die betriebswirtschaftliche Aufgabenstellung der Planung und Kontrolle der Unternehmensressourcen. Zu den operativen Mitteln gehören z. B. Eigenkapital, Mitarbeiter, Betriebsmittel und Materialien. Mithilfe von ERP-Systemen oder ERP-Software soll der wertschöpfende Prozess effektiver gestaltet und die Kontrolle der Geschäfts- und Betriebsprozesse kontinuierlich aufrechterhalten werden.

Die ERP-Systeme sind IT-Systeme, die untereinander kommunizieren und einen Gesamtüberblick über die Unternehmensprozesse und die verfügbaren Mittel bereitstellen. Mit der " Six R's rule " sollen widersprüchliche Ziele wie z. B. höchste Produktqualität und höchste Effizienz beseitigt werden. In großen Betrieben sind die Ansprüche an ERP-Systeme deutlich höher als in kleinen und mittleren Betrieb. Die ERP-Systeme können entweder ganzheitlich oder eigens konzipiert (modular implementiert) sein.

Der Einsatz der ERP-Software erfolgt in allen Bereichen des Unternehmens. Die ERP-Systeme sollten einheitlich sein und das gesamte Unternehmensumfeld repräsentieren, d.h. die abteilungsübergreifenden Basisfunktionen und einzelnen funktionalen Bereiche. Für ein ERP-System ist eine einheitliche Datenspeicherung erforderlich. Wichtigste ERP-Softwareanbieter sind derzeit SAP, Microsoft Dynamics, Oracle und Infor. Kennzeichnend für das SAP-ERP-System ist, dass die Funktionalitäten stark aufeinander abgestimmt sind und die Beauftragung eines Bausteins auch Auswirkungen auf andere Bausteine hat.

Hier ist eine große Vielschichtigkeit vorgegeben. Darüber hinaus ist die Systemeinführung aufgrund der komplexen individuellen Konfigurationen und Anpassungen verhältnismäßig kostspielig und nur für große Betriebe von Interesse. Dagegen wird Microsoft Dynamics NAV vor allem von kleinen und mittelständischen Betrieben eingesetzt. Der Vertrieb des ERP-Systems erfolgt über Microsoft-Partner und die Adaption der angepassten Lösung an die entsprechenden Geschäftsprozesse über die produktspezifische Programmierungssprache Z/AL.

Das objektorientierte ERP-System Microsoft Dynamics AX wird jedoch von mittelständischen und großen Betrieben genutzt. Die Firma Oracle offeriert modular aufgebaute Systemlösungen vor Ort und in der Wolke. Die zu verwendende ERP-Lösung und die Dauer der Implementierungszeit hängen von den verwendeten Mitteln, der Funktionskomplexität der Lösung und dem Provider ab.

In vielen Fällen wird jedoch die zulässige Zeitüberschreitung durch die Unterschätzung der fachlichen und unternehmerischen Komplexitäten durch die Auftraggeber verursacht. Insofern ist eine fachgerechte Evaluierung und Selektion der Systeme notwendig, um die hohen Mehrkosten so weit wie möglich zu reduzieren. Dabei ist es unerheblich, ob ein vorhandenes ERP-System optimiert oder eine neue ERP-Lösung eingeführt werden muss.

IPH als externes Dienstleistungsunternehmen begleitet mit seinem ERP-Know-how sowohl die laufende Softwareoptimierung als auch die komplette Einführung neuer ERP-Software. Der Investitionsaufwand in unser Haus wird sich nach kürzester Zeit auszahlen. Verspätungskosten und -zeiten werden vermieden, ein früher Aufbau von ERP-Systemen wird möglich und es können raschere Gewinne/Nutzen der ERP-Integration sowie Kostensenkungen durch Geschäftsprozessoptimierung erzielt werden.

Mehr zum Thema