Was ist on Premise

Vor Ort: Was ist das?

Vorteile und Schwächen des On-Premise- und Provider-basierten Netzwerkmanagements Obwohl Betriebszeit und Systemverfügbarkeit wesentliche Eckpfeiler jeder Applikation im Netz sind, können Netzwerkmanagementlösungen einen noch wichtigeren Stellenwert haben. Im Laufe der Jahre konnte ich als Netz- und IT-Manager eine Vielzahl von hostenden Applikationen bewerten und mit bestehenden oder geplanten Anlagen abgleichen. In diesem Artikel möchte ich das gewonnene Wissen mit Ihnen gemeinsam nutzen, damit Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lösungsansätze abschätzen können.

Allerdings obliegt die Verantwortlichkeit für den Auf- oder Abbau der Anlagen Ihnen. Das heißt, Sie haben die volle Verfügungsgewalt über die Netzwerkmanagementplattform und werden je nach Lösungserfolg entweder gepriesen oder inhaftiert. Ich als Heimwerker ziehe die Vorstellung einer vollständigen Steuerung vor, etwas, das dir vielleicht gefällt.

Die Vorzüge einer Vor-Ort-Lösung: Kosten: Oft sind die Gebühren für die dezentrale Anwendung niedriger (auch wenn die Anbieter dies leugnen wollen). Sie verfügen vermutlich bereits über den erforderlichen Rechner, die Lizenz für die Anwendung kann pro CPU und nicht pro Knoten erfolgen, und Sie sind mit der Umsetzung vielleicht bereits bestens vertraut. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich mit der Anwendung auskennt.

Steuerung: Vor-Ort-Lösungen sind Ihre von Ihnen konfigurierte und auf Ihren Rechnern in Ihrem Datenzentrum laufende Lösungen - Sie haben die volle Verantwortung für die gesamte Anwendung. Sie haben die Aufgabe, die erforderlichen Schmelzsicherungen zu betreiben und Fehler zu lösen. Auf der anderen Seite wird die Steuerung von Hochmut, Neugier und wachsendem Fachwissen begleitet.

Du kannst deine eigene angepasste und in andere Anwendungen integrierte Lösung verwenden. Andererseits hat ein Anbieter oft Einschränkungen festgelegt, wie die Anpassung der Softwaresysteme erfolgen kann, um eine einheitliche Basis für alle Benutzer zu schaffen. Es gibt geschäftskritische Unternehmenssysteme, an denen IT-Experten mitarbeiten sollen, und Netzwerkmanagementlösungen sind in der Regel nicht Bestandteil davon.

Haftungshinweis: Wenn Ihre Anwendung zu Problemen führt oder nicht mehr funktioniert, haften Sie. Häufig fehlt es an den von einem Anbieter angebotenen Sicherheiten. Zum Beispiel, wenn die Datenbasis beschädigt ist und das Betriebssystem nicht mehr antwortet, ist es an Ihnen, die Anwendung wieder einsatzbereit zu machen (und hoffenswert, dass Sie die Dateien in der Zeit sichern konnten....).

Aktualisierung: Wie die Hardware ist auch die Hardware der Alterung von Softwaresystemen unterworfen. Es ist von Zeit zu Zeit unvermeidlich, die lokale Anwendung zu erneuern und z.B. auf eine neue Variante zu updaten. Vielleicht sind Sie auch mit der Komplettlösung nicht zufrieden und wollen ein anderes Projekt bewerten. Solange die erworbene Systemlösung jedoch nicht vollständig ausgebucht ist, können Sie sie vermutlich nicht ersetzen.

Dabei ist die anbieterorientierte Variante die Variante zur dezentralen Installierung. Sie bezahlen bei diesem Verfahren einen Lieferanten für den Softwarezugriff und den Lösungszugriff über das Intranet. Sie verfügen über eine große Erfahrung im Netzwerkmanagement oder stellen die bestmögliche Gesamtlösung auf dem Weltmarkt dar. Außerdem kann der Netzwerkzugriff ausfallen.

Sind hier die Pluspunkte der Versorgerlösung: Geschwindigkeit: Ein Versorger, der auf den Operation der Netzmanagementlösungen sich spezialisiert, sollte in der Lage sein, das Versorgungsmaterial in deinem Netz schnell in Gang zu setzen und in Gang zu setzen, als du vermutlich in der Lage bist, zu sein. Durch diese Erfahrung wird in der Regel sichergestellt, dass der Provider eine Reihe von Funktionen und Möglichkeiten anbietet, die in vorgefertigten Systemen oft nicht inbegriffen sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema