Wd my Cloud Beschreibung

Ich habe meine Cloud-Beschreibung erhalten.

Starten Sie das WD My Cloud Dashboard. Weisen Sie nun einen Namen und eine Beschreibung zu. Kommentarkonfigurator My Cloud Mirror (Gen 2) über das Dashboard konfigurieren

Veuillez hat die folgenden Schritte durchgeführt, um ein My Cloud Mirror (Gen 2) Gerät zum ersten Mal zu konfigurieren oder nachdem das Gerät kürzlich auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Wenn diese nicht das erste Mal ist, dass Sie das My Cloud Mirror (Gen 2) Gerät konfiguriert haben, führen Sie bitte einen 40-Sekunden-Reset durch, bevor Sie den folgenden Anweisungen folgen.

Nach der Unterstützung beim Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen lesen Sie bitte die Antwort-ID 10432: How to Reset a My Cloud aus. Remarque: Die Screenshots können je nach Version des My Cloud Mirror (Gen 2) Gerätes variieren. Allumeza de l'été d'été My Cloud Mirror (Gen 2): Kritik: Wenn die Anmeldeseite des Dashboards angezeigt wird oder die Seite zur Gerätekonfiguration nicht angezeigt wird, führen Sie bitte einen 40 Sekunden langen Reset durch.

Nach der Unterstützung beim Zurücksetzen des Geräts auf die Werkseinstellungen lesen Sie bitte die Antwort-ID 10432: How to Reset a My Cloud Device.

Mit WD My Cloud Mirror: Benutzer anlegen

Ein Netzwerklaufwerk wie der WD My Cloud Mirror kann von mehreren Benutzern parallel im privaten Netzwerk verwendet werden. In einem dritten Arbeitsschritt erstellen wir weitere Nutzer für den WD My Cloud Mirror. Zum Beispiel erlauben wir Familienmitgliedern, die Festplatte des Netzwerks zu benutzen. In dem dritten Teil des Workshops für westliche digitale WD My Cloud Mirror werden wir mehr Nutzer für die Netzwerk-Festplatte anlegen.

Zum Beispiel erlauben wir Familienmitgliedern, die Festplatte des Netzwerks zu benutzen. Weil - ganz klar: Eine Netzwerk-Festplatte wie der WD My Cloud Mirror kann im Home-Netzwerk von mehreren Benutzern zur gleichen Zeit verwendet werden. Zusammen haben wir mehr Benutzer für die Netzwerk-Festplatte eingerichtet und uns die Möglichkeiten der Einstellung angesehen. Zwei Anwendungen werden verwendet, um sich mit WD My Cloud Mirror zu verbinden.

Dazu kommt die iOS-App "My Cloud", die im App Store kostenfrei heruntergeladen werden kann. Außerdem besteht die Option, über einen Webbrowser oder über das Web auf das Laufwerk My Cloud zuzugreifen. Zuerst melden Sie sich mit einem Webbrowser auf der Netzwerk-Festplatte an. Um dies zu tun, müssen Sie wissen, auf welcher interner IP-Adresse oder welchem Netzwerknamen der WD My Cloud Mirror ausgeführt wird.

Sie können die Anschrift auch im Abschnitt "Einstellungen" auf der Netzwerk-Festplatte nachtragen. Erstellen Sie als nächstes weitere Benutzer: Soll ein Anwender jedoch über das Netz und die Cloud auf seinen Speicherplatz zuzugreifen wissen, muss eine E-Mail-Adressenangabe gemacht werden, da die Cloud-Anmeldung über meine Cloud geschieht. WD My Cloud Mirror erstellt für jeden User vollautomatisch eine Freigaben.

Dies ist ein Verzeichnis auf der Netzwerk-Festplatte, das nur einem einzigen Anwender zugeordnet ist. Sie geben jedoch im Administrationsbrowser an, wie der Anwender seinen eigenen Unterordner " verwenden " darf. In der Rubrik Sharing Access kann jedem Anwender der Zugang zu seinen eigenen und anderen Shares verweigert, beschränkt oder eingerichet werden. Von besonderem Interesse sind der lesende Zugang, bei dem der Anwender nichts ändern kann, und die Angabe einer Quote des zur Verfügung stehenden Speichers.

So können Sie festlegen, wie viel Speicherkapazität ein Benutzer belegen darf. Im Administrationsbrowser im Abschnitt "Freigaben" werden weitere Einstellmöglichkeiten für die entsprechende Freigabefunktion angezeigt. Dabei wird angezeigt, welcher Benutzer die Shares "benutzen" darf und wie - Stichwort: Share Access - auf den Arbeitsspeicher zugegriffen werden kann. Bei Zugriffen mit westlichen digitalen Anwendungen oder mit dem Mac Finder können die vorgenommenen Änderungen unverändert beibehalten werden.

Um die gemeinsame Nutzung von Netzwerkspeichern zu ermöglichen, sollten alle Teilnehmer ein paar grundlegende Regeln einhalten. Sie sind als Administrator bei WD My Cloud Mirror selbst dafür verantwortlich, dass Ihre Benutzer keinen Blödsinn machen. Besonders populär ist die Weitergabe von Benutzernamen und Kennwort, so dass noch weitere Menschen die gespeicherten Informationen verwenden können. West Digital erstellt bei mycloud über die Anbindung mit einer eigenen e-Mail-Adresse.

Es gibt eine Möglichkeit, wie mehrere Benutzer zusammen die Informationen betrachten und auch über das Netz erfassen können.

Mehr zum Thema