Wd my Cloud Win 10

Ich habe meine Cloud gewonnen 10

Auf dem " normalen " Arbeitsrechner läuft Win10. Das ist eine Western Digital MyCloud. Unter " Network ", d.h. den individuellen Freigaben, befindet sich das Endgerät dann tatsächlich.

Unter " Network ", d.h. den individuellen Freigaben, befindet sich das Endgerät dann tatsächlich. Wenn Sie die Netzadresse des NAS und den darauf angelegten Nutzernamen kennen, ist das Ganze ganz einfach: Netzwerklaufwerk anschließen -> Geben Sie für das Verzeichnis \\192.168.xx.xx.xx Benutzername das Folgende ein und tippen Sie auf "Finish".

Beim Speichern der Anschlussdaten wird der NAS-Ordner beim Start von Windows immer mitgeladen. Sie haben mir geschrieben, dass es wahrscheinlich an dem Windows 10-Aktualisierung 1709 lag, die ich vor der Neuinstallation des NAS installierte.

Sie haben mir geschrieben, dass es wahrscheinlich an dem Windows 10-Aktualisierung 1709 lag, die ich vor der Neuinstallation des NAS installierte. Hmmm, ich habe selbst einen WD Cloud NAS, und verwende ihn auf allen Windows10 (Lapi´s und Tablets) Computern im Hause und habe keine Schwierigkeiten damit, Windows10 ist die neueste Software.

Es ist dir nicht erlaubt, neue Topics in diesem Diskussionsforum zu verfassen. Es ist dir nicht erlaubt, auf Einträge in diesem Diskussionsforum zu Antworte. Sie dürfen Ihre Einträge in diesem Diskussionsforum nicht aufheben. Sie dürfen Ihre Einträge in diesem Diskussionsforum nicht aufheben.

Westliches Digital: MyCloud-Shops haben eine feste integrierte Hintertür

Das Jahr 2018 hat in puncto Security nicht gut angefangen, jedenfalls wenn man die Ankündigung von Lücken als negative Bewertung nimmt. Weil Meltdown und Spectre fast alle Benutzer mit einbeziehen. Jetzt hat das noch junge Jahr seinen zweiten wesentlichen Sicherheitszwischenfall zu verzeichnen, denn mit dem Produkt des Gedächtnisherstellers Western wurde digital ein eingefügtes Hintertür entdeckt. Haben Sie eine ernste Unschuld, die sich auch nicht ohne weitere Hintertür flicken.

Dies ist nicht die einzigste Parallelität zu Meltdown und Spectre, denn West Digital weiß seit vielen Jahren, dass es sie gibt. Die Frist, die West Digital (auf eigenen Wunsch) nach einem Halbjahr erreicht hat, ist abgelaufen, auf GulfTech wurden alle Einzelheiten und ein Proof-of-Concept-Nutzen (via TechSpot) veröffentlicht. D. h. eine spezifische Kombinationen von Benutzername und Kennwort greifen ohne Ausnahme auf jeden der betreffenden My Cloud-Stores zu.

Davon nicht berührt sind die MyCloud 04.X-Modelle übrigens und Lücken sowie Lücken mit der Hardware 2.30.174. Geräte wurden auf der Seite 5 der Frameware 2.30.165 ermittelt, WD im vergangenen Oktober auf 3.30.174 gebracht. Sie sollten auch auf diese updaten, aber es ist nicht eindeutig, ob das Fehler mit dieser Software tatsächlich noch vorhanden ist oder nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema