Wd nas test

Wd-nas test

West Digital, bekannt für seine Festplatten, stellt auch einige NAS-Geräte her. Vorwort des Herstellers NAS-Hersteller West Digital auf einen Blick

Der auf die Halbleiterfertigung spezialisierte Unternehmensbereich West Digital begann 1970 mit der kontinuierlichen Suche nach neuen Geschäftsmöglichkeiten und wurde schließlich mit der Zeit zum weltgrößten Anbieter von Laufwerken. Ein Auszug aus der Reihe der Western Digital NAS: In den mittleren siebziger Jahren wurde das damals gegründete Jungunternehmen zum Marktführer für Chipkarten für Taschenrechner.

Von da an etablierte sich West Digital im Festplattenbereich und fertigte die ersten WD-Festplattencontroller mit dem Wissen aus der Halbleiterherstellung. Allerdings dauerte es ein Jahrzehnt, bevor West Digital den großen Absatzmarkt mit der ersten Harddisk belieferte. Da ein klares Unternehmensporträt oft ein wesentlicher Faktor des Erfolgs ist, hat es West Digital gelungen, nahezu die Hälfe des Markts zu dominieren.

Für den mobilen Einsatz in der Massenspeicherung hat WD die My Passport-Serie im Angebot, die nicht nur durch ihr Design überzeugt, sondern bei entsprechendem Einsatz auch über komfortable Premium-Funktionen verfügt. Für diejenigen, die auf Bewegungsfreiheit verzichtet haben, gibt es die My Cloud-Geräte, die mit bis zu 16 Terabyte genügend Speicherplatz für alle Bilder, Musiktitel, Filme und Akten im heimischen Netzwerk bereitstellen.

Für die Californier bleibt das Hauptgeschäft jedoch bei den eingebauten Harddisks, die West Digital nach unterschiedlicher Färbung eindeutig einteilt. Die WD gewährt eine volle fünfjährige Gewährleistung. Höchstens sechs Terabyte gibt es bei den Blue Hard Disks, die vor allem für den Tagesbedarf mit Standard-Aufgaben hergestellt werden und besonders preiswert zu haben sind.

West Digital verfügt über zwei Baureihen für den kontinuierlichen Betrieb. Abschließend verbleibt die Red-Serie, die mit besonders temperaturbeständigen Harddisks insbesondere für Network Storage (NAS) im 24-Stunden-Betrieb hergestellt wird.

Nassserver WD EX4100 im Test 2018 - Alle bisherigen

Fernzugriff: Vertrieb und Lieferung erfolgen über Amazon und sind kostenlos. Wenden Sie sich bei Reklamationen, Irrtümern, Defekten oder Schäden an den Kundendienst und senden Sie das Produkt gegebenenfalls zurück. Für Windows sind die Anforderungen an das Betriebssystem Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1. Für das Betriebssystem Windows sind die Anforderungen Löwe (MacOS 10.7), Berglöwe (Mac OS 10.8), Außenseiter (MacOS 10.9) und Yosernite (Mac OS 10.10).

In der Vorderansicht des Bedieners befindet sich: Die Einheit sollte sich in der NÃ??he einer Schutzkontaktsteckdose aufhalten und sollte standfest, gut belÃ?ftet, ungehindert und in ausreichendem Abstand zu ElektrogerÃ?ten wie KlimagerÃ?ten, Fernsehern oder RundfunkempfÃ?ngern stehen. Das Produkt muss vor der Erstinbetriebnahme vorbereitet werden. Die Ethernet-Leitung muss an der Geräterückseite eingesteckt und an einen Anschluss am Schalter angeschlossen werden.

Die Stromversorgungsleitung wird in den Stecker auf der Serverrückseite und in die Buchse eingesteckt. Die Vorrichtung startet selbstständig. Wenn die Betriebs-LED permanent aufleuchtet, wird der Aufbau des Rechners gestartet. Bei der Setup-Software wird die URL des Rechners in einen Webbrowser eingegeben, danach erscheint die Login-Seite.

Im Bereich "Erste Schritte", aber auch später im Einsatz, können Content upgeloaded, PCs gespeichert oder mit mobilen Anwendungen aufgerufen werden. Die intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche führt den Anwender durch den Vorgang der Konfiguration, der individuellen Gestaltung von System-Funktionen, der gemeinsamen Nutzung oder der Speicherkontrolle. Gewährleistung: Masse/Format: Leistung: Das Gerätemanagement und die Konfiguration der Geräteeinstellungen erfolgt über das so genannte Derhboard.

Die Bedienung des Dashboards kann über die WD-Schnellansicht oder über die WD SmartWare-Anwendungen erfolgen, die unter wd.com/setup abgerufen werden können. Der Zugang zum Cockpit ist auch über den Internetbrowser und mobile Geräte möglich. Das Informationssymbol ermöglicht den Zugang zu verbundenen USB-Geräten, Gerätewarnungen, Online-Hilfe und -Unterstützung sowie Anwenderdaten. Über die Navigations-Symbole erhalten Sie Zugang zu allen Funktionalitäten und Einstellmöglichkeiten des WD My Cloud-Geräts.

Hierzu gehören die Homepage, Nutzer, Shares, Cloud Access, Backups, Anwendungen, Settings und Arbeitsspeicher. Möchten Sie das Laufwerk ausschalten, wählen Sie das Clientsymbol oben rechts und klicken Sie dann auf Ausschalten. Sie können sich auch mit dem gleichen Benutzerkürzel abmelden. 3gp, bmp, aac, asf, jpeg, aca3, avi, PNG, aif, DivX, tif, asf, DV, flac, DVr-ms, lpcm, flv, m4a, M1v, m4b, m4b, m2, m4p, m4p1, m4p, mp2, m4v, mp3, mkv, m4p4, m4p3, m5, m5, mp3, oggg, von Zeit zu Zeit wird es unentbehrlich sein, ein test des sys temp. ob zum Beispiel der antriebsstatus oder die atemperatur.... es wird durchgeführt.

Wählen Sie im Armaturenbrett die Option Optionen in der Navigation. Wählen Sie im Einstellungsbereich auf der linken Seite Hilfsmittel. Ein Fenster mit der Systemdiagnose wird geöffnet. In der Rubrik Systemdiagnose finden Sie 2 Schaltflächen mit Kurztest und Volltest. Je nach Baugröße und Konfiguration des Antriebs kann der detaillierte Test mehrere Arbeitsstunden aufwenden.

Dieser Test testet gründlich jeden Teil des Antriebs, um zu bestimmen, ob sich das Aggregat in einem optimierten Betriebszustand befindet. Die Vorrichtung wird mit einer oder keiner Harddisk ausgeliefert.

Mehr zum Thema