Webdav Cloud

Netzdav Cloud

Diejenigen, die ihre Dateien in der Cloud speichern, schätzen die gewonnene Flexibilität. Die Arbeit ohne die Cloud für den Datenaustausch ist in vielen Branchen undenkbar geworden. Aber wie sicher ist der WebDAV-Zugang zur Cloud?

Das ist WebDAV? Blog von MagnaCLOUD (MagentaCLOUD)

Diejenigen, die ihre Daten in der Cloud speichern, schätzen die gestiegene Komplexität. Auch hier zeigt sich, dass Provider wie MagentaCLOUD sehr beweglich sind, denn viele Pfade münden in die Cloud. In diesem Beitrag werden wir einen von ihnen näher betrachten: WebDAV. Wolke. Unbekannter ist WebDAV, das eine Ergänzung zu HTTP ist.

Laß dich von den fachlichen Kürzeln nicht beirren, WebDAV ist eine komfortable Möglichkeit, auf deine Informationen in der Cloud zuzugreifen. WebDAV heißt im Grunde genommen: Über das Web können Dokumente gemeinsam genutzt, dupliziert, bewegt und verändert werden. WebDAV war in den 90er Jahren gewissermaßen der Ausgangspunkt für das kooperative Netzwerk. systems.

Der Clou an WebDAV: Einmal angelegt, können die Daten wie üblich im Datei Explorer (Windows) oder mit dem Sucher (macOS) geöffnet werden. Ein Einbau von Zusatzsoftware zur Einrichtung ist in der Praxis in der Praxis nicht erforderlich - WebDAV ist bereits in den meisten Betriebssystemen als offenen Industriestandard eingebunden. Innerhalb weniger Augenblicke wird die Anwendung auf Ihrem Computer installiert sein.

Sie können nun ein eigenes Kennwort für die WebDAV-Anwendung einrichten, um Ihre Daten vor unerwünschtem Zugriff Dritter zu sichern. In der Cloud ist WebDAV, wie bereits gesagt, nur eine Methode, um auf Ihre Daten zu zielen. Anwender von MAGNETTACLOUD können auch die entsprechende Programmversion für ihr Endgerät downloaden, die sehr ähnlich funktioniert wie der WebDAV-Zugang.

Sicherer Zugriff auf Cloud-Speicher mit WebDAV

Die Arbeit ohne "Cloud" für den Informationsaustausch ist in vielen Industrien undenkbar geworden..... Die verschlüsselten Zugriffe über WebDAV. stehen für " auftauchen. Dadurch wird Cloud Speicher zu einer Online-Festplatte, auf die Benutzer ohne zusätzliche Hardware Zugriff haben. In der Cloud gespeicherte Daten können in der Dateiverwaltung Ihres Betriebsystems - Datei-Explorer für Windows oder Sucher für Windows - verschoben, freigegeben, kopiert und bearbeitet werden.

Kurz gesagt: WebDAV kann verwendet werden, um im Internet gespeicherte Dokumente ebenso wie lokale Dokumente zu behandeln. Für diese Verwendung müssen Sie jedoch dem WebDAV-Hoster vertraut sein, da er prinzipiell auch auf Ihre abgelegten Informationen zurückgreifen kann. Wenn Sie eine Akte mit FTP verändern wollen, müssen Sie sie zuerst downloaden, dann sichern und vor Ort editieren, dann wieder auf den FTP-Server laden und schliesslich die örtliche Fassung von Ihrem eigenen Computer entfernen, damit Sie nicht zwischen verschiedenen Fassungen verwechselt werden. von mehreren Benutzern in einem Beil.

Das Einrichten ist in der Regelfall in wenigen Schritten möglich: WebDAV ist bereits in vielen Betriebssystemen, darunter auch LINUX, als offenen Industriestandard aufgesetzt. Sämtliche Informationen, die Sie mit dieser Anwendung auf dem WebDAV-Server ablegen, sind immer hochverschlüsselt.

Mehr zum Thema