Webshop Mieten Vergleich

Online-Shop Mietvergleich

Tipp zum Herunterladen: Vergleich von Online-Shop-Kauf & Mietsystemen. Es ist wie eine komplizierte Operation, die noch nie zuvor durchgeführt wurde.

Welche Shop-Systeme passen am besten zu Ihnen?

Vermieten, einkaufen oder nichts bezahlen? In den nächsten Tagen wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in die vielen Möglichkeiten rund um das Themengebiet Webshop verschaffen, Ihnen die einzelnen Softwaremodule näher bringen und Ihnen aufzeigen, welche dieser Lösungen für wen am besten in Frage kommt - vom Einsteigermodell bis zur professionellen Variante.

Ein großer Pluspunkt von Online-Shops ist, dass sie in der Praxis in der Praxis viel weniger investiert werden müssen als die Eröffnung eines Shops um die Ecke. Für sie ist es wichtig, dass sie in der Lage sind, die Kunden zu bedienen. Nicht umsonst kann eine sehr billige, aber unglücklicherweise auch professionell aussehende L??sung Ihren Laden den Verkaufserfolg einbringen. Denn eine zu große Losung verschlingt Sie zu viel Zeit, Reichtum und Aufregung.

Außerdem ist es schwer, das Betriebssystem zu ändern, wenn Ihr Shop in Betrieb ist. Vermieten, einkaufen oder selbst machen? Verleihgeschäfte, Kaufläden und Individuallösungen, überwiegend auf Basis von OSS. Rental Shops steht für einen schnellen Zugang zum Online-Handel. Für die komplette Technik sorgt ein Anbieter, an den Sie eine monatliche Mietgebühr zahlen.

Sie haben wie bei einer Mietanlage den Vorzug, dass Ihr Hausherr dafür sorgen muss, dass alles reibungslos abläuft und immer bestens gepflegt ist. Nachteilig ist, dass Sie für Ihren Laden jeden Tag im Jahr bezahlen müssen und Sie langfristig kleine Beträge aufbringen können. Der Mietpreis wird nach Ihrem Umsatz oder der Anzahl der von Ihnen platzierten Artikel errechnet.

Einkaufsshops sind in der Regelfall auch Standard-Lösungen, aber zum Festpreis. Einzelanpassungen sind möglich, aber nur innerhalb des gegebenen Umfelds. Ein schneller Start, auch für Laie ohne Programmieren. Die Nachteile: Wirklich gute Einkaufslösungen, die mehr Eigenständigkeit ermöglichen und auf künftige Expansionen vorbereitet sind - wie neue Bezahlsysteme und neue Interfaces - haben ihren Kosten.

Als professionelle Alternative gilt der Open-Source-Shop, weil er maßgeschneiderte Gesamtlösungen ermöglicht. Damit können Sie Ihren Laden ganz nach dem Aussehen Ihrer Website oder Ihrer gesamten Corporate Identity ausrichten. Durch den Einsatz des Open-Source-Ansatzes profitieren Sie von der Unterstützung der entsprechenden Community, die kontinuierlich an der Systemoptimierung mitwirkt.

Vorteil: Open-Source-Lösungen benötigen Programmierungskenntnisse und viel mehr Zeit als herkömmliche Geschäfte.

Mehr zum Thema