Webshop Programmieren Kosten

Kosten für die Webshop-Programmierung

Für die individuelle Programmierung werden zusätzliche Arbeitsstunden benötigt. Der Shop muss auch beworben werden, und diese Werbung kostet dann auch Geld. Abhängig von den Anforderungen (individuelle Programmierung) sind diese höher.

Shop-Entwicklungskosten Magento - Was kosten die Magento-Programmierung?

Seit einigen Jahren sind Magento-Shops sehr populär. Magento (im Artikel auch "Mg" genannt) ist besonders nützlich für kleine bis mittelgroße Websites. Teilweise verwenden auch große Unternehmen dieses Tool. In dem Artikel werden die wesentlichen Infos über dieses spannende Shopsystem und welche Kosten für die Weiterentwicklung entstehen.

Wer nutzt dieses Verfahren? Startups verwenden Mg bereits, um einfachere Web-Shops zu realisieren. FÃ?r kleine Betriebe stellt Magento die Community-Lizenz zur VerfÃ?gung, die kostenlos ist.

Für kleine Geschäfte kann es sich auch in Bezug auf Position, Branding und Design auszahlen. Für größere Systeme sind Senior-Entwickler beteiligt, für die ein Stundentarif von 100 bis 150 EUR geschätzt wird. Geringfügigere Vorstellungen können in ein bis zwei Monaten (40-80 Stunden) realisiert werden.

Hier wird das Konzept entworfen. Gestaltung kann viel bewirken. Im Falle größerer Aufgabenstellungen kann das Konzept die Bewertung der Shoparchitektur, der Corporate Identity und anderer Detaillösungen beinhalten. Welche Länder werden die Magento-Implementierungen nutzen? In wenigen Minuten können unkomplizierte Entwürfe für kleine Geschäfte realisiert werden.

Du kannst hier etwa 20 bis 40 Std. zählen. Für einen Stundentarif von 100 EUR erhalten Sie etwa 1000 bis 4000 EUR. Mit kleinen Aufgabenstellungen ist es auch so, dass viele ganz auf ein Entwurf ganz entfallen und die Voreinstellungen von Vorlagen verwenden, die auf unterschiedlichen Vertriebsplattformen zu sehr guten Konditionen geboten werden.

Ein Designentwurf kann mehrere Arbeitswochen in Anspruch nehmen. Eine Konstruktion in diesem Bereichen kann zwischen 10.000 und mehreren hunderttausend EUR kosten. Für größere Projekte werden auch Themen wie User Experience (UX), User Interface Design der Benutzeroberfläche (UI) und Themen wie Conversion Rate Optimization (wie beeinflusst das Konzept die Conversion von Web-Besuchern zu Käufern) berücksichtigt.

Jetzt bereiten sich die Entwickler darauf vor, die Spezifikationen zu implementieren. Es gibt zwei gängige Ansätze: a) die Wasserfallmethode und b) die agilere Variante. Abhängig davon, welche Art Sie wählen, sind auch die angefallenen Kosten unterschiedlich. Bei dieser Art der Softwareentwicklung werden die Requirements genau so umgesetzt, wie sie in den Spezifikationen vorgegeben sind.

Das bedeutet, dass die Anforderungen, die in Konzept und Gestaltung festgelegt wurden, konsequent eingehalten werden. So haben die IT-Experten beispielsweise einen Aufwand für die Planung und Durchführung von 100 Std. berechnet, dann wird auch der dazugehörige Stundenbetrag in Rechnung gestellt. Der Aufwand für die Planung und Durchführung der Arbeiten beträgt 100 Std. Dann wären es 100 Std. mal 100 EUR, das entspricht 10'000 EUR.

Die Vorteile der Wasserfallmethode liegen auf der Hand. Die Wasserfallmethode ist sehr vorteilhaft. Er weiß ganz konkret, welche Kosten er für das Online-System Magento zu tragen hat. Wer also nicht hundertprozentig weiß, welche Funktionen der Magento-Shop braucht, für den ist die Programmerstellung mit der agile Methodik sinnvoller. Dabei werden diese User Storys nach Priorität geordnet (was zuerst getan wird und was später getan wird) und auch der geschätzte Programmieraufwand wird für jede Storys abgeschätzt.

Die Besonderheit von Agil ist jedoch, dass bereits in der Programmierphase Raum für Veränderungen am Projekt besteht. Ein großer nachteiliger Faktor ist die mangelnde Kostenschätzung. Anstelle des Fixpreismodells setzt Agilität das so genannte Zeit- und Materialmodell ein. Schlussfolgerung zu den Konzepten "Wasserfall" und "Agile".

Bei kleineren Projekten empfiehlt sich auf jeden Fall die Wasserfallmethode, da der Fixpreis eine verbesserte Planbarkeit bietet. Bei größeren Projekten wird der Agilen Weg empfohlen. Dazu ist die Installation eines Kostenpuffers von bis zu 50 prozentig erforderlich. Der Vorzug von Magento ist natürlich, dass der Pflegeaufwand reduziert werden kann, da es sich um ein Shop-System aufbaut.

Größere Anlagen brauchen ein Webhosting, das etwa 30 bis 150 EUR pro Tag ausmacht. So können Sie beispielsweise zustimmen, dass Sie bis zu 5 kleine Irrtümer pro angefangenem Kalendermonat zum Monatspreis von 100 EUR korrigieren können. Die weiteren Umsetzungen würden dann zum gewohnten Stundentarif abgeschlossen. Hiermit kann vereinbart werden, dass Umbauten mit einem Aufwand von insgesamt 15 Std. bestellt werden können.

Für größere Systeme werden einige Firmen den Dienstanbieter auch bitten, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Behörde zur Verfügung zu stellen, die sich rund um die Uhr um die Wartung und Programmerstellung von Magento kümmert. Der Programmieraufwand für ein Online-Shop-System von Magento kann sehr unterschiedlich sein. Bereits jetzt können kleine Geschäfte für 4.000 bis 10.000 EUR verkauft werden.

Große Anlagen sind dagegen meist sehr eigenständig und können ab 20'000 EUR berechnet werden.

Mehr zum Thema